Frage zu Tabzeichen

von infinite-pain, 11.03.07.

  1. infinite-pain

    infinite-pain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.07   #1
    Servus erstmal ,
    ich wollte mal ein bisschen was über die einzelnen zeichen bei tabs wissen und wie man de spielt
    zb. im lied lazarus von chimaira , soll man des spieln:

    |--x--x--|
    |--x--x--|
    |--x--x--|
    |--x--x--|x1
    |--x--x--|
    |--x--x--|
    Between the 1st and 2nd frets where the metal is
    don't press down just hold your finger above

    wie spiel ich denn das? in manchen tabs wird des als "mute string" bezeichnet , was is denn des?

    im selben lied giebts dann noch die stelle:
    |------------------------------------------------------------|
    |------------------------------------------------------------|
    |------------------------------------------------------------|
    |------------------------------------------------------------|
    |-3~~----------1~~------3h4p3~~---------1~~---------|
    |-3~~----------1~~------3h4p3~~---------1~~---------|
    ^Light touch

    was bedeutet jetzt des "h" des"p" und des "light touch" und wie spielt man sowas?:confused:

    ich danke im voraus und hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt
     
  2. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 11.03.07   #2
    ok. das mit den x-en nennt sich dead note. zur spielweise dürftes du übe die sufu genug finden.

    h bedeutet hammer on
    p bedeutet pull off


    allerdings kann ich dir net sagen wie man lighttouch spielt, bzw. was das is
     
  3. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 11.03.07   #3
    Moin,

    die x sind sogenannte Dead notes. Du legst die Finger nur auf, ohne runterzudrücken. Das ergibt dann beim Anschlagen einen stumpfen, percussiven Ton.

    h = hammer on, p= pull off
    Also Finger runter"hammern" und wieder abziehen.

    Light touch kenne ich als Bezeichnung nicht, aber es sieht aus, als solltest Du ein Vibrato machen.

    Zu den einzelnen Begriffen gibt die Sufu bestimmt viel Nützliches her.

    Gruß
    Angelika
     
  4. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 11.03.07   #4
    ghost notes sehen eigentlich so aus: (9), also in klammern.

    das da oben sind deadnotes.

    die saiten mit der greifhand nicht komplett runterdrücken sondern nur etwas.

    klingt so ähnlich wie palm muting.

    Edit: tooo late..
     
  5. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 11.03.07   #5
    Stimmt. Sorry. Da hatte ich das verwechselt
     
  6. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 11.03.07   #6
    dann weißt du ja noch nich besonders viel übers gitarrespielen.
    ich kann dir die sachen zwar jetzt erklären und vielleicht kriegst dus auch einigermaßen hin, aber wenn du noch soo wenig kannst würd ich dir eher dazu raten solche sachen mit nem gitarrenlehrer zu besprechen oder zumindest sich nen gutes buch (von peter fischer zB.) zuzulegen.

    aber gut:
    die x'e stehen dafür, dass die saite gemuted wird, also nicht richtig erklingt, sondern ein eher percussives geräusch entsteht, was häufig als zwischenton verwendet wird. paradebeispiel hierfür dürfte "smells like teen spirit" sein (vielleicht auch am sinnvollesten um das am anfang zu üben). dafür legst du die finger der greifenden hand leicht über die saiten, so dass du eben nichts greifst, aber auch nicht die saite offen klingen lässt.

    h steht für "hammer-on", bedeutet so viel wie "draufhämmern" (klingt jetzt scheiße..). erreichen will man damit, dass man "legato" spielt, also die saite nicht anschlagen muss, damit was ertönt. in diesem fall greifst du mit deinem zeigefinger in den 3ten bund und "hämmerst" mit dem mittelfinger auf den 4ten bund ohne anzuschlagen.
    das gegenteil davon ist eben p "pull-off", was aber ne nummer schwieriger ist und einfacher klingt als es ist. speziell in deinem fall, da du 2 saiten gleichzeitig spielst.
    um also den ganzen 3h4p3 teil zu spielen schlägst du den ersten ton im 3ten bund an, schlägst mit dem finger auf den 4ten bund und ziehst ihn wieder runter, dass der vom 3ten wieder erklingt. (wie gesagt besser vom gitarrenlehrer beibringen lassen).

    das "light touch" ist zwar keine gängige bezeichnung, aber in verbindung mit den ~ (die für ein vibrato was man dem ton hinzufügt stehen) und dem ^ (was normalerweise für ein "bending", also hochziehen des tones steht), würde ich sagen, dass es ein leichtes bending angibt.

    dann mal viel glück ;)

    E: ich bin zu langsam :D
     
  7. infinite-pain

    infinite-pain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.07   #7
    des verständnis der tabulatur hat nicht umbedingt was mit können zu tun , eine einfache erklärung und man hats;)

    ansonsten danke für die tipps , hilft mir mit sicherheit weiter und noch nen schönen tag
     
  8. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 11.03.07   #8
    naja hörte sich so an als wären die die spieltechniken nicht bekannt, denn ansonsten kannst du ja einfach den song hören damit du weißt wies geht und die tabulatur um zu sehen was genau du greifen musst.
    dann tschuldigung :)
     
  9. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 12.03.07   #9
    hi!!

    nochmal zu dem "light touch" wenn man 's übersetzt, weiss man doch eigentlich schon was gemeint ist : vorsichtig anspielen d.h. nicht die saiten voll durchbrettern, sondern vorsichtig anspielen, dass der ton bzw. die töne nicht ganz so laut zu hören sind...

    gruss

    evil
     
Die Seite wird geladen...

mapping