Frage zu Tascam Us-428

von erlebnispark, 23.02.08.

  1. erlebnispark

    erlebnispark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.08   #1
    Hallo,
    ich bin neu in diesem Forum und habe eine dringende Frage zu meinem Audio-Interface, das Tascam US-428. Ich habe mir vor kurzem ein Rode NT2-A zugelegt und finde, dass es über das Interface doch sehr leise klingt (im Gegensatz zur Hörprobe im Laden, wo es mich eben gerade dadurch überzeugt hat, dass man die Ausgangslautstärke nicht so hoch stellen musste) und jetzt wollte ich mal fragen, ob jemand Erfahrung mit besagtem Interface gemacht hat und mir sagen kann, ob das einfach an den Preamps liegt oder ob ich zu blöd bin die richtigen Einstellungen vorzunehmen.
    Vielen Dank schon mal im Voraus,
    Erlebnispark!
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 24.02.08   #2
    Tja, dann vertiefe dich mal in die Beschreibung zu deinem Tascam, ob das Phantomspeisung auf den XLR-Eingängen bietet, und wenn ja, wie man die einschaltet.
     
  3. erlebnispark

    erlebnispark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.08   #3
    ich versorge das mikro über eine externe phantomspeisung.
    ich bin ziemlich unerfahren, was recording technik angeht und das interface gehört auch nicht mir, ist mir also nur für zwei wochen freundlicherweise überlassen worden, ich habe also auch keine bedienungsanleitung.
    ich wollte eigentlich nur etwas über die qualität der integrierten preamps wissen, ob die ausreichend ist und wenn nein, ob der kauf eines seperaten preamps sinnvoll ist, und worauf man da achten sollte, habt ihr da irgendeine empfehlung, vielleicht sogar ein völlig neues Audio-Interface? wenn ja, gibt es da irgendwelche Empfehlungen in der Preisklasse vo 400-600 Euro?:confused:
     
  4. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 24.02.08   #4
    Uiuiui, das ist nun schon ein ganz schön großes Feld.......:D

    Weil, da müßtest du dir ziemlich im Klaren sein, was du willst. Innerhalb deines finanziellen Rahmens ist von billig bis hochwertig alles dabei.
    Benötigst du nun ein eigenens interface?
    Wenn ja, soll das schon gute Mic-preamps haben?
    Solls doch lieber ein billigeres interface sein, und dafür ein hochwertigerer externer Mic-preamp?
    Wieviele Kanäle benötigst du?
    Sollte das interface firewire oder USB Anschluß haben?
    Fragen über Fragen....
     
Die Seite wird geladen...

mapping