Frage zu Varianten der ES-335

  • Ersteller beautifulmind
  • Erstellt am
beautifulmind
beautifulmind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.23
Registriert
22.02.09
Beiträge
686
Kekse
927
Ort
Waldshut-Tiengen
Hallo Zusammen

Ich habe da mal eine Frage zu den ES-335 Modellen. Ich besitze selbst eine weinrote (Copy). Die Potiknöpfe sind ja normalerweise (wenn man Fotos der ES sieht) schwarze Bell-Knobs. Also solche wie auf den alten SG's drauf sind. Habe aber schon ES gesehen die creme (gold) farbene haben und zwar solche wie auf der Les Paul Standard. Desweiteren sah ich schon Versionen mit braunem Toggleswitch und welche mit schwarzen bzw. weissem.

Kann man so sagen dass es sich dann jeweils um ein bestimmtes Modell handelt oder hat Gibson einfach in die Kiste gegriffen?

Und... gab es auch ES-335 mit cremefarbenen Humbuckerrahmen?

Grüssle
Jürgen
 
Eigenschaft
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.291
Kekse
44.444
hi!

die unterschiedlichen poti-knöpfe wurden ursprünglich (also bei den originalen gibson modellen) zu unterschiedlichen zeiten verwendet.
z.b. die goldenen (wie sie heute gern bei les pauls verwendet werden) stammen aus den 50ern, während in den 60ern oft schwarze mit silbernen einlagen verendet wurden (wie bei vielen sg´s).
es gab da verschiedene phasen mit verschiedenen knöpfen - heute nimmt man halt irgendwas was einem passt ;)

ich denke mit den toggle-switches war es ähnlich - verschiedene farben zu verschiedenen zeiten und vielleicht auch bei unterschiedlichen lackierungen.

und nee, soweit ich weiß waren die pu-rahmen immer schwarz.


vielleicht findest du hier:

http://home.provide.net/~cfh/gibson4.html#es335

noch weitere infos.


cheers - 68.
 
neuronic
neuronic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
19.02.09
Beiträge
526
Kekse
1.330
Monsieur GT hat bedingt recht - praktisch alle 335-Varianten wurden werkseitseitig meist mit dem jeweiligen "Zeitgeist" angepaßten Poti-Knöpfen ausgeliefert, das reichte von anfänglichen Reflectorknobs, den Witch Hats über Speedknobs bis halt zu den bekannten Bells...
Der Toggleswitch wurde und wird IMHO allerdings werksmäßig mit einer cremefarbigen Kappe bestückt, alles andere dürften nachträgliche Veränderungen sein.

Ende der 70er bzw. Anfang der 80er gab's eine Zeitlang ein paar TD-Varianten, die mit cremefarbenen Humbuckerrahmen aus dem Werk kamen (dann auch meistens mit cremefarbenen open coils), wie z.B. die CRR, wunderschönes Stück übrigens:
gibson es 335crr.jpg crr2.jpg

Wenn mir mal jemand so eine schenken möchte: nur zu... :rolleyes:
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben