Frage zum Hals

von flow01, 14.07.06.

  1. flow01

    flow01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.06   #1
    [FONT=&quot]Nabend. Nun, ich mach mein Griffbrett jede Woche ein mal sauber (mit Lemon Oil). Vorher entspann ich natürlich erst mal die Saiten, damit ich besser an den Schmutz ran komme. Joa und dabei knackt der Hals paar mal. Wenn ich die Mechaniken wieder fest drehe knackts wieder. Meine Frage: Kann dies schädlich für den Hals sein? Dreh ich die Mechaniken vielleicht sogar zu schnell auf/fest?

    Danke schon mal :)

    [/FONT]
     
  2. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 14.07.06   #2
    da grüßt dich der halsspannstab! :D
    erstmal: das wöchentlich reinigen des griffbretts ist nicht nötig. einmal bei jedem saitenwechsel reicht schon vollkommen. durch das ständige spannen und entspannen des halses durch das dauernde saitengeschraube beanspruchst du deinen hals deutlich mehr, als üblich und das signalisiert er dir mit dem knacksen. und wenns dann auch noch ein eher niederpreisiger bass sein sollte, wundert mich das eher wenig.
    als weniger ist eben doch manchmal mehr! :great:
     
  3. flow01

    flow01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.06   #3
    Ups, hab ich nich gewusst :-)<
    naja der bass war nicht gerade billig (625€) :-O
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.07.06   #4
    :eek: nun frage ich mich aber doch noch, wie in einer woche ein derartiges ausmass an "schmutz" auf´s brett kommen kann. ;)
     
  5. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 14.07.06   #5
    Ich finde auch, dass du den Bass unnötig beanspruchst. Geh es lieber vorsichtig an. Das knacken können allerdings auch die Mechaniken sein. Um was für nen Bass geht es denn wenn man fragen darf? Ich würde jetzt anhand des Preises spontan auf den Mark Hoppus bass Tippen.
    PS: Dein Forenbild rockt! Billy Talent sind einfach geil und der Bassist erst recht!
     
  6. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 15.07.06   #6
    Ein Knacken vom Halsstab kann ich mir nicht vorstellen. Ich denke da eher an die Mechaniken oder die Saiten beim Durchrutschen während des Lösens.

    Eine wöchentliche Reinigung ist wirklich nicht notwendig.
     
  7. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 15.07.06   #7
    ich kenn solches trussrod knacksen von meinem yamaha, der hat das früher auch immer gemacht, wenn ich die saiten wechselte. aber wie gesagt: war ja nur ne ferndiagnose...:D
     
  8. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 15.07.06   #8
    Zu häufiges Reinigen mit Lemon Öl soll sogar schädlich sein. Das Holz wird übersättigt und fängt an sch**** zu klingen, da es nicht mehr trocken genug ist!

    Gruesse, Pablo
     
  9. flow01

    flow01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.06   #9
    Liegst richtig :great:.

    Ja, das neue Album ist der Hammer! :)

    Nkay, dann werd ich damit mal aufhören. Aber ich hab mal gelesen, dass der Lack den Feuchtigkeitsgehalt des Holzes konstant hält. =o

    Danke Leute, was würde ich ohne euch bloß machen. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping