Frage zum Ibanez DS7 Distortion Effektpedal

von Schmuddelfutz, 31.03.06.

  1. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 31.03.06   #1
    Ja, wie im Titel steht habe ich eine Frage zum Ibanez DS7 Distortion Effektpedal ( http://www.dj-laden.com/dj2004/shop/artikel.asp?aid=150441 ), und zwar ob der für Bass geeignet ist.

    Der Gitarrist in unserer Band hat sich nämlich ein neues Teil (~270 €!) gekauft, und da wollte ich vielleicht ma günstig zuschlagen ;)

    Nur konnte ich leider nirgends eine genaue Beschreibung davon finden, und weiß deshalb nicht, ob es mit den tieferen Frequenzen auch funktioniert...

    Danke im Voraus :)

    MfG
     
  2. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 31.03.06   #2
    Es ist ein Pedal für Gitarre und nicht für Bass ausgelegt. Aus der Tonelock Serie gibt es aber den Phat Head der auch halbwegs mit Bass funktioniert. Für weitere Verzerrer sieh dich ein bisschen im Forum um.:great:
     
  3. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 31.03.06   #3
    Ok, Danke :)
     
  4. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 31.03.06   #4
    Warum halbwegs? Das PD7 Pedal ist ein waschechter Bassverzerrer. Besitze das Ding seit nun fast 3 Jahren und kann nicht meckern
     
  5. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 19.04.06   #5
    Ich weiss das der Phat Head für Bass konzipiert wurde aber "halbwegs" sollte heissen, daß er für Bass funktioniert aber auch nicht DIE Offenbarung ist wenn es um Bassdistortion geht. Wenn er nicht für Bass ausgelegt wäre, hätte ich doch auf ihn niemals verwiesen. Im Vergleich zum DS7 ist er klar die bessere Wahl.;)
     
  6. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 21.04.06   #6
    Also ich finde ihn schon ziemlich gut, den PhedHead!

    Der kann von leichtem Zerren bis zur vollen breitseite alles und klingt dabei imho ziemlich gut.
    Bei voller Zerre klaut er natürlich Druck.. aber das ist bei Zerren nunmal so.
    Klar ein Sansamp oder ähnliches klingt mehr nach Röhre, aber wenn man ein Distortion EFX Pedal will und keinen Preamp der Röhrig an/verzerrt dann ist man imho beim PH richtig...
     
  7. the raven

    the raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Waldkirch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 21.04.06   #7
    ich hab da sonen Trick. *g*

    Ich nehm das Verzwerrte Signal (kannst irgendeine Zerre nehmen) und mische es zu gleichen Teilen mit dem Originalsound zusammen dadurch geht kein lebenswichtiger Druck verloren!

    Als Zerre benutz ich die zweikanalige D.I.-Box/Preamp von MXR. Geht ziemlich ab. Klingt wie ein Ampeg (oder fast) ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping