Frage zum Macbook

  • Ersteller johnny76
  • Erstellt am

johnny76
johnny76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
19.03.18
Beiträge
81
Kekse
111
Ort
Dresden
Hallo. Ich hab mal eine Frage an die Mac User. Ich möchte mit ein gebrauchtes MacBook Pro kaufen. Modelle zwischen 2011 - 2015 kommen in Frage. 15 Zoll soll es sein. Jetzt lesen ich aber in den Anzeigen ständig von defekten Grafikkarten oder sich ablösenden Beschichtungen. Gab es in dem Zeitraum eigentlich auch ein MacBook ohne Probleme?
Oder betrifft das nur spezielle Modelle? Ich hab da wirklich nicht so den Durchblick.

Am liebsten wäre mir ein mattes Display aber da ist die Auswahl eher bescheiden.
 
Eigenschaft
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
T
Taktsucher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.22
Registriert
23.11.20
Beiträge
6
Kekse
271
Ich nutze ein MacBook Pro, Mitte 2012 (15 Zoll). Die letzte Generation bei der der Arbeitsspeicher und die Festplatte noch tauschbar sind. Der läuft bis heute ohne Probleme.
 
Murenius
Murenius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
18.01.12
Beiträge
686
Kekse
1.490
Ort
Hessen
Die Modelle von 2013 bzw. früher dürften ab diesem Jahr keine Sicherheitsupdates mehr bekommen, das solltest du einkalkulieren.
 
unifaun
unifaun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
17.04.07
Beiträge
2.352
Kekse
5.685
Ort
Breuna
Ich schildere hier mal meine Erfahrungen:

ich habe 2 2012er (die letzten die man selber aufrüsten kann) MacBooks (ein 13er fürs Sofa und ein 15er fürs Studio) am Laufen. Beide wurde von mir mit SSD (13er 500 GB, 15er 1 TB) und 16 GB RAM aufgerüstet. Die alten HDDs nutze ich (mit einem Gehäuse) als TimeMachine-Festplatten zur Datensicherung.

Für meine Frau habe ich letztens auch noch eins mit 16 GB und 500er SSD für 200 € erstanden, gepatcht (s. u.) und die Daten umgezogen.

Nun habe ich auch beide MBP per Open Core Legacy Patcher auf MacOS Monterey gepatcht. Für die Metal Gpu-Modell (die auch bis Catalina upgadatet werden konnten) geht das relativ problemlos, wenn man sich ein bisschen damit befasst.

Anleitungen für RAM- und HDD-Upgrade gibt's bei iFixit. Ich bin auch nicht der Elektroniknerd, mit dem Lötkolben kam ich nier zurecht.

Alle 3 laufen sehr flott, für Surfen, E-Mail, Office und Cubase/Logic laufen die sehr zufriedenstellend. Musik natürlich nur, wenn man keine Orchesterprojekte mit 100+ Spuren fährt.

Auch für die Videobearbeitung sind die Geräte wegen der schwachen GPU nicht zu enfehlen.

Zum Reinschnuppern in die Macwelt sind die aufgerüsteten 2012er wirklich sehr gut geeignet, ein neues Gerät mit M1-Prozessor kann man sich ja später immer noch zulegen.
 
johnny76
johnny76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
19.03.18
Beiträge
81
Kekse
111
Ort
Dresden
Vielen dank für eure Beiträge aber es ist kein Mac geworden. Nicht das die schlecht sind nur habe ich einen neue erzogen Dell geschenkt bekommen. Damit hat sich das ganze erledigt. Auf ihm läuft Windows 10 und das ist ne Runde Sache. Trotzdem danke
 
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
28.05.08
Beiträge
4.878
Kekse
54.237
Auf ihm läuft Windows 10 und das ist ne Runde Sache.

So etwas hört man auch selten. :D
Viel Feude beim nächsten automatischen Windows-Update :evil: :engel: (sagt ein Windows-Nutzer).

Aber mir fällt als langjähriger außenstehender Beobachter auf, dass die ehemalige sprichwörtliche Problemlosigkeit von Apple wohl auch der Vergangenheit angehört, wenn man mitbekommt, dass die ständigen Plattformwechsel immer für Schwierigkeiten sorgen und kommerzielle sowie freie Software bei jedem neuen Apple-Betriebssystem zunächst regelmäßig gegen die Wand läuft.

Wie sich die Zeiten doch ändern... :gruebel:

Viele Grüße
Torsten
 
johnny76
johnny76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
19.03.18
Beiträge
81
Kekse
111
Ort
Dresden
Ich brauche momentan keinen neuen Rechner und da der neue Laptop gratis war, ist es auch vollkommen ok. Immerhin I5 der 10th Generation.
Windows 10 läuft gut und stabil und muß sich hinter OSX nicht verstecken.

Mein neuer wird aber sicher ein MacBook mit M1 werden. Doch das wird noch dauern.

MacBook sind schon nicht schlecht und das OSX mag ich auch. 🥳
 
mk1967
mk1967
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.22
Registriert
11.03.06
Beiträge
1.000
Kekse
14.028
Ort
Krefeld
Win 10 war für mich auch ein Kulturschock: das erste Windows seit 3.11 vor 30 Jahren, das wieder für den Arbeitsalltag taugte :ROFLMAO: .
Die Modelle von 2013 bzw. früher dürften ab diesem Jahr keine Sicherheitsupdates mehr bekommen, das solltest du einkalkulieren.
Ich habe zwar nie einen Mac gehabt :tomatoes:, aber möglicherweise kann man so eine Kiste ja mit Linux weiternutzen. Ähnlich wie bei "normalen" Rechnern, die für Windows zu alt sind.

Michael
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
johnny76
johnny76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
19.03.18
Beiträge
81
Kekse
111
Ort
Dresden
Ein Musik Rechner braucht keine Sicherheitsupdates da er werder ins Internet kommt noch ein Antivirus Programm hat. Daher brauche ich keine Angst haben😬👍
 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Murenius
Murenius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
18.01.12
Beiträge
686
Kekse
1.490
Ort
Hessen
Wie kommen dann denn Updates oder VST Plugins drauf?
 
johnny76
johnny76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
19.03.18
Beiträge
81
Kekse
111
Ort
Dresden
Per USB Stick. Ich habe nicht viele VST so das es gut geht. Ansonsten ist es wirklich ein Problem wobei ein durchaus überschaubares.
 
X-Engineer
X-Engineer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.22
Registriert
20.03.06
Beiträge
75
Kekse
638
So etwas hört man auch selten. :D
Viel Feude beim nächsten automatischen Windows-Update :evil: :engel: (sagt ein Windows-Nutzer).

Aber mir fällt als langjähriger außenstehender Beobachter auf, dass die ehemalige sprichwörtliche Problemlosigkeit von Apple wohl auch der Vergangenheit angehört, wenn man mitbekommt, dass die ständigen Plattformwechsel immer für Schwierigkeiten sorgen und kommerzielle sowie freie Software bei jedem neuen Apple-Betriebssystem zunächst regelmäßig gegen die Wand läuft.

Wie sich die Zeiten doch ändern... :gruebel:

Viele Grüße
Torsten

Leider muß ich das bestätigen: Bin Mac User seit 2007 und fand es total geil, kaum Treiber und Updates zu installieren. Jetzt ist man fast auf Windows-Niveau und teilweise sind grundlegende Bedienungen nur noch Schitte, mal sehen wie das weitergeht😕
 
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
28.05.08
Beiträge
4.878
Kekse
54.237
Jetzt ist man fast auf Windows-Niveau

Oder anders formuliert: Windows und Mac haben sich angenähert:.
Einerseits wird Windows immer stabiler/mächtiger/komfortabler, andererseits gibt es bei MacOS häufig Probleme beim "ständigen" Plattformwechsel (Motorola -> Intel -> M1) oder bei jedem neuen OS (Mojave, Catalina, Big Sur, Monterey, ...), weil allerlei Software nicht mehr oder nicht auf Anhieb läuft.
 
johnny76
johnny76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
19.03.18
Beiträge
81
Kekse
111
Ort
Dresden
Also ich bin Softwareentwikler und was Betriebssysteme angeht sehr neutral. Für mich gibt es nicht das EINE Betriebssystem.
Windows mußte schon immer viele Treiber und Funktionen für sehr sehr viele verscheidenen Hardware bereitstellen denn es ist nunmal das Betriebssystem auf dem Markt. Apple hatte immer den Vorteil, nur für eine Handvoll sein OSX zu optiemieren, was natürlich weniger Fehler mit sich brachte. Wenn man also Betriebssystem vergleicht, muss man auch den Blickwinkel dazu betrachten.

Ich als Softwareentwikler habe natürlich viel mit Windows API zu tun und muss sagen, da steckt schon viel Arbeit dahinter, wenn man bedenk, wer alles auf Interface zugreifen muss und darf. Darum halte ich Windows für ein sehr gutes Betriebssystem. Aber genau so gut finde ich OSX und Linux. Bei der Hardware sieht es da schon anders aus. Aber das ist eine persönliche Meinung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Murenius
Murenius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
18.01.12
Beiträge
686
Kekse
1.490
Ort
Hessen
Updates sind nirgends mehr wegzudenken, egal welches OS. Die ganze Situation in der IT-Sicherheit hat sich über die Jahre deutlich geändert, und wo man früher mit Service Packs alle paar Jahre auskam wird jetzt innerhalb weniger Tage jede relevante Sicherheitslücke ausgenutzt. Kein Anbieter kann es sich leisten das zu ignorieren, bei keinem OS. Und wenn man sich nicht wie oben erwähnt vom Netz trennt muss man da mitmachen. Software in der Komplexität von heute gibt es schlichtweg nicht ohne Sicherheitslücken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.556
Kekse
50.669
Dass es mit neuen Systemversionen regelmässig zu Problemen kommt, ist ja nichts Neues.
Egal in welcher OS-Welt. Nur die Zyklen sind kürzer, s.o.
Aber es geht auch anders:
die aktuelle Mac Version von Band in a Box läuft von OSX 10.6.8 bis 12.x Monterey. :eek: :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
BeWo
BeWo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
28.08.19
Beiträge
1.041
Kekse
7.439
1997 hat Apple angekündigt, dass mit Microsoft eine Partnerschaft eingegangen wird. Damals hat Microsoft schon Jahre das ein oder andere beigesteuert und der Anteil ist seit dem immer größer geworden.
Apple hatte seit der ersten Pleite immer schon Probleme, dass sie zu wenig Eigenentwicklungen haben und greifen seit Jahrzehnten auf Fremdes zurück. Solche Fakten werden halt gekonnt leise getreten und von den Jüngern ignoriert.

 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.717
Kekse
58.572
Ort
NRW
Hallo,

...bitte seid so gut und beginnt hier keine Grundsatzdiskussion Apple vs. Windows. Das ist in diesem Thread NICHT das Thema. Danke!

MfG.
Basselch
 
johnny76
johnny76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.22
Registriert
19.03.18
Beiträge
81
Kekse
111
Ort
Dresden
Machen wir nicht. Im Grunde war meine Anfrage schon geklärt. 🍻
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben