Frage zum Roehren-Uebungs amp.

von Riviera, 15.09.07.

  1. Riviera

    Riviera Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 15.09.07   #1
  2. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 15.09.07   #2
    Ähm.. Vorneweg:
    - Ein Topteil / Head ist nur der Verstärker, also brauchst du eine externe Box. Das nennt man dann (Half-)Stack. Ein Combo ist Verstärker und Box in einem, auch wenn man oft Verstärker sagt.
    - Nur weil er Röhren hat, ist er noch lang kein guter Amp. Es gibt geile Transistoramps und scheiß Röhrenamps. Dem Valve Junior werden einige Funktionen fehlen, die du vermissen wirst.. wenn du dich nicht auf das puristischste konzept eingestellt hast, was du dir vorstellen kannst (nur lautstärkepoti und mit arg lautem sound fängts an zu zerren.)

    zu hause bist du mit einem Micro Cube noch besser beraten als mit dem 5 Watt Epi, vermute ich.. Das Ding kann ziemlich laut, und eigentlich muß es sogar ziemlich laut (weil du keinen Gainregler hast).
     
  3. Kueh

    Kueh Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.09.07   #3
    Wenn du genau liest wirst du erkennen können das im titel der amp beschreibung "vollröhrenamp" steht
     
  4. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 15.09.07   #4
    Ja, weil mal wieder ein erfaaahrener Musiker gesagt hat "Kauf dir einen Röhrenamp, sind besser". :)
     
  5. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 15.09.07   #5
    Das kann aber nicht Erfahrungstechnisch begründet sein, wenn er nicht weiß,
    was ein Combo überhaupt ist- und schon Nervenflattern bekommt weil er
    deswegen nicht weiß, ob das Ding nun ein Vollröhrenamp ist oder nicht.

    Um zum Eingangsposting zu kommen: Beide kann man als "Amp" benutzen,
    schließlich sind beides Amps. 5 Watt reichen genauso für Zuhause wie 200 Watt.
    Jedoch ist der 5 Watt Amp nicht mehr wirklich der geeigneteste Partner, wenn es
    um Auftritte- oder dem bestehen im Proberaum geht. Der Fender Frontman ist nicht
    unbedingt der bestklingenste Verstärker- und der Umstieg auf einen "(Voll)Röhrenamp"
    lohnt sich so pauschal m.M.n. gar nicht. Ein Umstieg auf einen JCM 800 würde sich,
    in div. erstrebten Musikrichtungen, sicher lohnen, aber ob der Umstieg auf diesen
    kleinen billigen Röhrenamp lohnt ? Das musst du selbst entscheiden.

    Da du nicht näher beschrieben hast, was du ändern möchtest, also welche
    klanglichen Vorstellungen der Frontman eben nicht erfüllt, gehe ich davon aus,
    dass du ersteinmal dem Argument "Vollröhre" hinterherrennst. Gerade da hilft,
    wie auch in vielen anderen Situationen, nur das persönliche antesten. :ugly:
     
  6. knybbis

    knybbis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Landsberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    208
    Erstellt: 15.09.07   #6

    1. korrekt.
    2. warum muss ich immer lachen wenn ich das zum 100. mal immer von dir lese? :D
    ich bewundere deine disziplin. :)
     
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 15.09.07   #7
    zu 1. Auch wenn ein Teil meines Postings etwas aus dem Halbschlaf
    endstanden ist.. :ugly: .. egal hab' keine Zeit gleich auftreten und so..

    zu 2. manchmal würde ich solche Fragen gerne mit "RTFM" beantworten,
    dann merke ich, dass es dazu noch keines gibt.. Die Disziplin hätte ich gerne
    in anderen Dingen.. Würde ich die Zeit, die ich hier investiere, noch zusätzlich
    ins Gitarre spielen investieren, dann.... :D
     
  8. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 15.09.07   #8
    5W Vollröhre für Zuhause? Hol dir nen 2W Microcube, der reicht allemal! Oder erklär mal, was am Epi so toll sein soll, ausser das da ne Röhre drinsteckt bzw. was du vom Amp erwartest.
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 16.09.07   #9
    ich möchte den ganzen schwarzmalern hier mal widersprechen und sagen dass der epiphone amp für seinen preis und seinen total puristischen aufbau sehr gut klingt und auch verdammt laut ist. ob der umstieg vom frontman lohnt muss jeder für sich herausfinden. ich persönlich würde sparen und was "handfestes" kaufen, aber schlecht ist der epiphone echt nicht....
     
  10. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 16.09.07   #10
    hi blackz!
    ja, da kann ich dir nur zustimmen :great:
    ich hatte mit dem epi (und ähnlichen kleinen röhren-combos) schon viel spaß!

    ob sowas nun das richtige für den thread-ersteller ist weiß ich natürlich auch nicht...

    cheers - 68.
     
  11. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.252
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.991
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 16.09.07   #11
    [OT] ... sry ...

    Hi Uncle,

    wenn du eine Methode für die Lösung dieses (unseres) Problems gefunden hast, teil sie mir bitte mit - oder lieber nicht ... ? ;) :D

    Greetz :)
    [/OT]
     
  12. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 17.09.07   #12
    Ich würde einem Anfänger für zuhause zum Microcube raten. Am Anfang wirst du von einem puristischen röhrenamp weniger haben als von einem Modeling Amp mit dem du mehr Sounds hinbekommst und so deine Vorlieben finden kannst. Der Sound der 5 Watt Amps Fender/HB/Epiphone ist sehr spezifisch probier es erstmal aus ob er dir zusagt.
     
  13. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.884
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.629
    Kekse:
    49.802
    Erstellt: 17.09.07   #13
    Ganz klares "+1" von mir - sehe ich absolug genau so! Damit kannst du ausprobieren, kommst ohne zusätzliche Effekte auf neue Sounds, und das alles wirklich (!) wohnzimmertauglich!
     
  14. Faddits

    Faddits Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.07   #14
    Ich weiß nicht wie lange du schon spielst und auf was für welchen Amps du vielleicht schon mal gespielt hast. Aber scheinbar bist du noch Anfänger. Bin ich auch und vor kurzem stand ich dann vor genau demselben Problem, vor dem du jetzt stehst!
    Das Problem kann sich ganz schön schwierig gestalten, da es ja unmengen von "guten" Verstärkern gibt. In Foren wie diesem hier hab ich mich dann schlau gemacht, versucht Soundsampels aus dem Netzt zu bekommen um mir so ein Urteil über die Masse an Verstärkern bilden zu können.
    Ich wusste allerdings schon nach ein paar Monaten, wie in etwa ich mich anhören wollte (Feinschliff kommt ja erst mit viel Erfahrung ;)).
    Naja und wie der Zufall es dann wollte, hab ich nun bei eBay zugeschlagen und einen Marshall Valvestate 65R für den selben Preis, wie den kleinen Epi geschossen. Ich kann den Amp nur empfehlen, er hört sich für meine Bedürfnisse echt gut an. Und durch die Röhre bruzzelt er ja auch ganz gut. Wenn du glück hast bekommst du auch mal so ein Schätzchen. Ich wünsch dir glück und viel Spaß auf jeden Fall, egal welcher Amp es wird!
     
Die Seite wird geladen...

mapping