Frage zur Amppositionierung

von flow1984, 19.01.08.

  1. flow1984

    flow1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    nahe Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.08   #1
    Moin Musiker-Board,

    erstmal vorweg: dieses board ist wirklich super. von praktisch null vorwissen hat mir eure faq-und-workshop-ecke sehr gut geholfen.
    nun zu meiner frage: ich habe vor mit meiner band (drums, gitarre, bass, gesang) zunächst einmal einfache aufnahmen im proberaum zu machen.
    mein equipment:
    - laptop mit 1,73 ghz prozessor und 512 mb ram
    - maya 44 usb audio interface (4 analoge eingänge)
    - sm pro audio 4 value (4x mic amp)
    - 4 standart mikros + verkabelung

    der raum ist relativ klein. ich hatte vor jeweils ein mikro schräg vor gitarre und bass amp zu stellen. ein overhead (auf halbe höhe um quasi von allem etwas aufzunehmen) vor das schlagzeug. den gesang möchte ich nachträglich direkt am pc aufnehmen, da die gesangsanlage extrem schlecht ist.
    die frage ist nun ob ihr verbesserungsvorschläge zu meinem plan habt, vor allem aber, wie ich am besten die amps ausrichte damit jedes mikro wirklich nur das aufnimmt was es soll. positionierung des drum mikros wäre auch noch interessant.
    bitte keine tips in die richtung, dass wir das drumset am besten mit 4 mics abnehmen und danach alle instrumente und gesang einzeln einspielen. langfrsitig ist das natürlich mein vorhaben. zunächst sollten es allerdings einfach live einspielungen sein.

    vielen dank im voraus,
    flo
     
  2. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 19.01.08   #2
    Also, Bass wird normalerweiser direkt eingespielt! Dafür braucht man kein Mikro, bzw. nur richtig teure Mikros nehmen ein Bass Amp wirklich brauchbar ab!
    Den Bass Amp also quasi nicht abnehmen, sondern den Mikro-Eingang mit einem Line Signal vom Bass/Bassamp füttern!
    Also würde ich sagen ihr braucht 3 Mikros!
    1 benutzt ihr eben vorm Gitarrenamp, die anderen 2 fürs Schlagzeug, wie genau das aussieht, kannst du hier sehen: http://www.youtube.com/watch?v=IiFOD1EeKhQ

    Hab ich selbst auch schon gemacht und es klingt wirklich amtlich!

    Grüße Manuel
     
  3. flow1984

    flow1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    nahe Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.08   #3
    super, das mit dem schlagzeug ist schonmal sehr hilfreich. hast du vielleicht noch einen tip zur positionierung der amps? mit den beiden overhead mics am schlagzeug ist es wahrscheinlich nicht ratsam einen der verstärker noch in richtung schlagzeug zu richten oder?
    außerdem könnte ich mir vorstellen dass das drönen des bass amps ein problem wird.
     
  4. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 19.01.08   #4
    Ja, der Bassamp war bei uns auch ein Problem! Am besten irgendwie davon "abdichten" z.b. mit einer großen Matratze! Wegen Positionierung zum Amp kann ich dir das letzte Podcast von cubeaudio.de empfehlen! Da hilft leider nur ausprobieren! Auf jeden Fall kann ich dir empfehlen erstmal "on-axis" also das Mikro in 90° zum Speaker zu positionieren und da rumzuprobieren, falls es nix ist, kannst du immernoch "off-axis" probieren, ist allerdings sehr komplex, das Thema!

    Grüße Manuel
     
  5. flow1984

    flow1984 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    8.03.10
    Beiträge:
    64
    Ort:
    nahe Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.08   #5
    alles klar, mir ist jetzt nicht ganz klar welcher podcast auf cubeaudio gemeint ist. aber egal. wie siehts mit der positionierung des gitarrenamps aus. in normaler proberaumkonstelation bildet man ja praktisch ein art kreis. ich denke das könnte im recordingfall aber für probleme sorgen weil dann die overheads des schlagzeugs auch signale von gitarre/bass aufnehmen. oder liege ich da falsch?
     
  6. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 23.01.08   #6
    Ja genau, normalerweise nimmt man halt alles in getrennten Räumen auf, aber das ist sehr aufwendig, also "unterteilt" den Raum doch einfach mit Hilfe von Schränken, Matratzen usw :)
    In den Podcasts von Cubeaudio findest du vor den Winterspecials eine Folge zur Ampmikrofonierung!
    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping