Frage zur Halseinstellung an alle Cort Curbow 4 Besitzer!

von bassede, 02.01.05.

  1. bassede

    bassede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    17.05.07
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.01.05   #1
    Hallo!

    Meine Frau hat mir zu Weihnachten einen Cort Curbow 4 Saiter in silbermetallic gekauft.
    Ich bin sehr überrascht was der für einen dünnen Hals besitzt.
    Hat schon einmal jemand bei diesem Modell an der Halseinstellschraube gedreht?
    Ich hätte gern die Saitenlage etwas tiefer, jedoch habe ich bei diesem dünnen Hals Angst, etwas kaputt zu machen.
    Ich hatte schon mal einen Bass auch mit dünnem Hals (aber nicht ganz so dünn!!!) der ist beim spannen kaputt gegangen.
    Also wenn jemand das Teil hat, währe es sehr nett, wenn er mir mal sagt ob das problemlos funktioniert, oder ob es irgendwelche Probleme geben kann.
    Ansonsten muß ich sagen ist der Bass absolut geil.
    Er ist kleiner als eine Stratocaster (Korpus) und hängt so gut wie kein anderer Bass am Hals.
    Verdammt leicht ist er.
    Für alle mit Rückenproblemen absolut empfehlenswert.
    Klang ist sehr knackig.
    Der Korpus aus Luthite fühlt sich sehr gut an und klingt beim draufklopfen wie bestes Tonholz.
    Also er gefällt mir sehr gut.
    Noch eine Frage zum dünnen Hals.
    Ist der beim 5 Saiter genau so dünn?
    Kann mir gar nicht vorstellen, daß der dem gewaltigen Zug standhalten soll.

    Gesundes Neues wünscht Euch Ede
     
  2. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 02.01.05   #2
    ich weiß ja nicht obs dir hilft, aber bei meinem Cort Curbow fünfsaiter konnte ich die sitenlage ohne probleme einstellen.

    der hals ist auch ziemlich dünn für einen 5-saiter, aber ich weiß ja nicht was bei dir dünn ist, also verlass dich lieber niht auf mein urteil :D
     
  3. edwardthehead

    edwardthehead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.06.05
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Eutin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #3
    Also der Hals beim 5-Saiter ist schon ziemlich dünn, auch im Vergleich mit meinem Warwick Corvette 5-Saiter wo der Hals nicht gerade zu den mega-dicken Dingern gehört. Aber Probleme beim Einstellen hatte ich nie.
     
  4. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 02.01.05   #4
    Es gibt Bässe mit noch dünneren Hälsen!

    Der Curbow Hals ist aus einem Stück. Damit klingt er warm, reagiert allerdings empfindlich auf Klimaschwankungen und benötigt ab und zu mal eine kleine Korrektur.

    Er lässt sich genau so wie jeder andere Instrumentenhals einstellen, warum auch nicht?

    Dreh wie gewohnt an der Halsschraube und es wird nichts außergewöhnliches passieren!

    Gruß Uwe
     
  5. bassede

    bassede Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    17.05.07
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 03.01.05   #5
    Vielen Dank Euch allen!

    Das er ab und zu eine Korrektur braucht stimmt.
    Muß oft nachstimmen und seit Weihnachten ist die Saitenlage auch ein wenig hochgegangen.
    Denke aber, daß sich das noch einpegelt.
    Das es noch dünnere Hälse gibt, ist Wahnsinn.
    So einen Bass wöllte ich nicht haben.
    Da hat man ja ein eingebautes Tremolo wenn man beim spielen bissel am Hals zieht.

    MfG Ede
     
Die Seite wird geladen...

mapping