Frage zur Impedanzberechnung und Leistung der Endstufe

  • Ersteller discoholli
  • Erstellt am

D
discoholli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
14.05.09
Beiträge
72
Kekse
0
Hallo,

folgende technische Frage habe ich zur o.g. Endstufe.

Bei der Endstufe kann ich ja im sogenannten Parralelbetrieb ein Signal auf beide Endstufenblöcke verteilen und nur auf einen 4-Pin Speakon rausschicken, wobei beide Blöcke getrennt regelbar bleiben.a

Das Signal kann ich ja via High- und Low-Filter in der Endstufe dem Sub bzw. Top anpassen.

Kann ich an eine Endstufe so einen 4Ohm Sub und ein 8Ohm Top betreiben? Geht das überhaupt technisch? Bin da eher der Laie.

Bleiben dann die Leistungswerte der Endtsufe für den jeweiligen Ohm-Bereich wie in den technischen Daten oder ändert sich etwas?

Vielen Dank für die Hilfe
 
Eigenschaft
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.07.22
Registriert
04.11.06
Beiträge
31.313
Kekse
154.856
Hallo discoholli,

Kann ich an eine Endstufe so einen 4Ohm Sub und ein 8Ohm Top betreiben? Geht das überhaupt technisch? Bin da eher der Laie.

Bleiben dann die Leistungswerte der Endtsufe für den jeweiligen Ohm-Bereich wie in den technischen Daten oder ändert sich etwas?

da die beiden Endstufen-Blöcke ("Seiten") unabhängig voneinander arbeiten, ist das kein Problem. Auch ist es kein Problem, Boxen mit höherer Impedanz als 4 Ohm anzuschließen, allerdings verringert sich hierbei die abgegebene Leistung etwa um die Hälfte. Problematisch wird es nur, wenn Du die angegebene Mindestimpedanz der Endstufe unterschreitest, z. B. beim Parallelbetrieb mehrerer Boxen.
Schreib doch bitte man ein wenig konkreter, welche Boxen Du genau anschließen möchtest!
 
D
discoholli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
14.05.09
Beiträge
72
Kekse
0
Ich möchte von TW-Audio einen B15 und ein M8 oder M10 provSeite entweder via 2 Ohm und einer Endstufe ansteuern oder pro Seite eine Endstufe nutzen. Entweder via DSP der Endstufen oder via Weiche im Sub. Das wäre dann der Fall mit den verschiedenen Ohm-Zahlen.
 
D
discoholli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
14.05.09
Beiträge
72
Kekse
0
Hallo,
ich bin eher Laie in der PA-Technik und habe folgende Frage:

Ich möchte mir folgende PA zulegen:

2x TW Audio B15 ( 1200W programm/ 4 Ohm) mit interner passiver Weiche
2x TW Audio M10 (600 W programm/ 8 Ohm)

Jetzt möchte ich die interne Weiche des Subs nutzen um nur eine Endstufe zu verwenden.

Die Beschreibung des Passiv-Modus lautet so:

Passiv 1 mit Fullrange-Topteil​
Im Passiv 1 Modus wird das Signal für den Speaker der B15 miteinem Low-Pass-Filter (-6dB/oct. ab 100Hz) ausgefiltert. DerLink Output überträgt weiterhin das gesamte Frequenzspektrumund kann somit als Ausgang zur Systemerweiterung, als auch​
zum Anschluss eines Fullrange-Topteils genutzt werden.


Wenn ich das richtig verstehe, muss die Endstufe 2 Ohm belastbar sein. Richtig?

Aber wieviel Leistung muss Sie haben?

Also 2 x ??? Watt RMS/ 2 Ohm

Wer kann mir helfen, bzw das erklären?

Vielen Dank schon einmal.
 
Megamixer
Megamixer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.22
Registriert
04.05.11
Beiträge
1.123
Kekse
1.210
Ich rate davon ab, eine Endstufe mit 2 Ohm zu betreiben. Die wird da sehr beansprucht und wird auch sehr warm.

Die Endstufe muss pro Kanal 2KW bringen (lt. Angabe von 2,5 Ohm lt. TW Audio).
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.656
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
Passiv 1 mit Fullrange-Topteil
Im Passiv 1 Modus wird das Signal für den Speaker der B15 miteinem Low-Pass-Filter (-6dB/oct. ab 100Hz) ausgefiltert. DerLink Output überträgt weiterhin das gesamte Frequenzspektrumund kann somit als Ausgang zur Systemerweiterung, als auch
zum Anschluss eines Fullrange-Topteils genutzt werden.
Ausserdem läuft das Top dann Fullrange mit,was nicht unbedingt von Vorteil ist um nicht zu sagen Mist.
 
D
discoholli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
14.05.09
Beiträge
72
Kekse
0
Danke für die ANtworten. Dann werde ich das System wohl doch mit 2 Endstufen nutzen.

Ein Frage hat sich eben bei mir gestellt:

TW Audio gibt bei den Leistungsangaben die Programmleistung (B15 Sub = 1200W (programm) / 4 Ohm)

Bei Endstufen ist aber die RMS-LEistung angegeben.

Kann z.B. der Sub dann nur 600W RMS einer Endstufe vertragen oder 1200W RMS????

Vielen Dank für die Info
 
Megamixer
Megamixer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.22
Registriert
04.05.11
Beiträge
1.123
Kekse
1.210
Programm heißt normalerweise, dass dort noch andere Boxen mit angeschlossen ist. Einzeln wird er nur 600W vertragen.

Was ich nicht verstehe: Wieso baut ein Hersteller Boxensysteme mit verschiedenen Impedanzen? Entweder nur 4Ohm oder nur 8Ohm, aber doch nicht so was Pseudomäßiges. Auch wenn TW viel zu teuer ist und die Preis/Leistung da nicht stimmt (siehe anderer Thread), so kann man erwarten, dass die Ohmzahlen gleich sind.

Ich würde mich nach was anderem umschauen und die Finger davon lassen.
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.07.22
Registriert
04.11.06
Beiträge
31.313
Kekse
154.856
Hallo Megamixer.

Programm heißt normalerweise, dass dort noch andere Boxen mit angeschlossen ist. Einzeln wird er nur 600W vertragen.

Nein, "Programm" bezieht sich auf ein nicht genormtes Messverfahren zur Leistungsabgabe/-aufnahme. Aussagekräftig bzw. relevant wäre "RMS".

Was ich nicht verstehe: Wieso baut ein Hersteller Boxensysteme mit verschiedenen Impedanzen?

Es ist durchaus nicht unüblich, dass Tops und Subwoofer unterschiedliche Impedanzen besitzen. Und da man i. d. R. ohnehin aktiv trennt, ist das auch überhaupt kein Problem.
 
Megamixer
Megamixer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.22
Registriert
04.05.11
Beiträge
1.123
Kekse
1.210
Nein, "Programm" bezieht sich auf ein nicht genormtes Messverfahren zur Leistungsabgabe/-aufnahme. Aussagekräftig bzw. relevant wäre "RMS".
Gebe doch mal bitte eine Quelle an, wo man das mit dem Messverfahren nachlesen kann.
 
D
discoholli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
14.05.09
Beiträge
72
Kekse
0
OK,

ich habe das soweit verstanden.

Aber welche Endstufenleistung würdet Ihr mir raten für:

1.Endstufe:
2x B15 (1200W programm / 4 Ohm)

2. Endstufe:
2x M10 (600W programm / 8 Ohm)


Kann man jetzt die Programmleistung der Lautsprecher als Wert nehmen oder welchen Wert?

Über eine Endstufenempfehlung würde ich mich auch freuen.
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.656
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
Bei TW Audio auf der Page habe ich gerade gelesen das der Sub die Möglichkeit bietet ein Top direkt anzuschliessen dafür stellt der Sub einen Highpass zur Verfügung ,demzufolge kann man das System auch mit einer Endstufe betreiben.
 
D
discoholli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
14.05.09
Beiträge
72
Kekse
0
@Rockopa

Genau das war ja mein Bestreben. Man kann die interne Frequenzweiche auch für die M12 bzw. M10 nutzen. Das ist ja im Grunde mein Gedanke:

2x B15 mit interner (Passiv-)Frequenzweiche
2x M10

Und dann dafür eine passende Endstufe v

Nur was für eine Endstufe benötige ich?

Wenn ich alles richtig verstanden habe, muss die Endstufe 2Ohm stabil sein.

Nur welche RMS-Leistung benötigt die Endstufe bei diesem System?
 
Zuletzt bearbeitet:
Megamixer
Megamixer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.22
Registriert
04.05.11
Beiträge
1.123
Kekse
1.210
Nur welche RMS-Leistung benötigt die Endstufe bei diesem System?
Liest Du auch, was andere schreiben? Das steht schon oben!

Lt. der Website TW hat das System 2,5Ohm. Demnach muss die Endstufe 2KW an 2,5Ohm bringen. Das sind 2,5KW an 2 Ohm.
 
D
discoholli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
14.05.09
Beiträge
72
Kekse
0
@ Megamixer

Doch, das habe ich schon gelesen. Dieser Wert bezieht sich ja auf das M-Sys-Two System mit 2x B15 Sub und 2x M8 Top.

Ich möchte aber das M10 alos Top verwenden um eventuell die M10 als Fullrange zu verwenden.

Die M8 hat 400W programm an 8Ohm und die M10 hat 600 programm an 8 Ohm.

Demnach muss sich ja der Wert der RMS- Leistung der Endstufe verändern. Ich weiß halt nur nicht, wie sich das berechnet. Deswegen frage ich ja.

Ich weiß, dass ich in der Sicht voll der Laie bin. Aber ich gebe mir Mühe :)
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.656
Kekse
52.051
Ort
Oranienburg
TW-Audio empfielt für die Kombi B15/M15 die QSC PL 380 in dieser Richtung sollte sich die Endstufe schon bewegen.
Also alles was mindestens 2 KW/4Ohm bringt.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben