Fragen eines Anfängers: Benötige hochwertigeres Schlagzeug

von Shizophrenic, 09.06.10.

  1. Shizophrenic

    Shizophrenic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    8.08.10
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.10   #1
    Schönen guten Abend.

    Ich habe Weihnachten von meiner Family ein Schlagzeug geschenkt bekommen und nehme seit mittlerweile 4 Monaten regelmäßig Schlagzeugunterricht.
    Mittlerweile macht es sich allerdings bemerkbar, dass das Schlagzeug ein recht billiges der Marke Dynamic ist. (~220€).
    Im Vergleich zu dem, auf welchem ich bei meinem Lehrer im Laden spiele, ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht, obwohl auch das kein "Ultra-Teil" ist. :/
    Also: Ich brauche dringend ein neues und bin auch gerne bereit etwas dafür investieren, da mir das Spielen echt spaß macht.

    Jetzt meine Fragen:

    - Wäre ein E-Drum eine Alternative? Eher nicht, oder? (Ich habe allerdings Platz und Krach machen darf ich auch ;))

    - Privat höre ich Metal und Hardcore, folglich will ich das irgendwann auch mal spielen, allerdings werde ich zum lernen ja erstmal jede Menge anderes Zeug spielen - sollte ich mir direkt ein Stageset kaufen oder wäre das aus irgendeinem grund eher nicht zu empfehlen?

    - gleiches für eine doppel FuMa - zu schwer am Anfang oder doch lieber früh damit anfangen?

    - gibts sonst noch Sachen, die ich beachten sollte oder irgendwelche Tips? Bin für alles dankbar :)

    - und die finale Frage: habt ihr ne Empfehlung für mich? Es sollte die 800€ allerdings nicht übersteigen

    MfG Shizo
     
  2. DeineOmma

    DeineOmma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Mannheim
    Kekse:
    2.396
    Erstellt: 09.06.10   #2
    Wenn du krach machen kannst/darfst würd ich zum Akustischen greifen, da dort einfach das spielgefühl besser ist.
    Klar haben E-Drums mit Mesh-Heads ein klasse Spielgefühl, jedoch liegen die weit über deinem Budget.

    Ich gehe mal davon aus, dass du mit den 800€ die Becken mit einbeziehst.

    Meine Empfehlung wäre dieses Set hier:
    https://www.thomann.de/de/sonor_1007_stage_1_black.htm
    dazu Becken aus der Zultan Aja Serie:
    http://www.musik-service.de/zultan-aja-brass-cymbal-set-2-prx395768038de.aspx
    +
    http://www.musik-service.de/zultan-aja-ride-medium-20-prx395752202de.aspx

    damit kommst du zwar minimal über dein Budget, aber das wird denk ich verkraftbar sein.

    Für Metal wäre eine DoFuMa schon relativ sinnvoll aber die kannst du immernoch später nachkaufen ;)

    gruß Stefan
     
  3. qu1r1n

    qu1r1n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    7.01.21
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Südlich von München
    Kekse:
    873
    Erstellt: 09.06.10   #3
    eine frage:

    kommt gebraucht kauf in frage? da ist nämlich einiges mehr zu machen als neukauf!

    lg qu1r1n
     
  4. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    26.10.18
    Beiträge:
    6.447
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 09.06.10   #4
    sorry aber das sonor 1007 ist überteuert und nicht wirklich empfehlenswert, nicht zuletzt, da die mitgelieferte hardware nicht die stabilste ist. ordentliche hardware geht bei sonor erst ab 400 los, hatte selbst schon 200er hardware, wirklich überzeugt hat die mich nicht, da konnte die 800er basix mehr als mithalten.

    pdp bx bei thomann für knapp 400 euro plus n guter hardwaresatz (dw 5000er für ca 270 euro), damit bist du in der mittelklasse unterwegs was sound und hardware angeht!
    (wahlweise magnum birch = basix custom für 499 komplett mit hardware)

    dazu dann beckensatz zultan rockbeat, masterwork troy, istanbul samatya etc. für ca 300 euro und n guter hocker für 90-150 euro.

    das wäre eine sehr solide grundausstattung NEU


    mein tipp für dich:
    kauf gebraucht, da kannst du sets, die sonst um die 1200-1400 euro neu kosten würden für 800 locker abgreifen! da hast du ordentliche qualität
    tama superstar, sonor force 200x/300x, yamaha stage custom, pdp fs/fx/bx, pearl vision/export, etc.
     
  5. Shizophrenic

    Shizophrenic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    8.08.10
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.10   #5
    theoretisch würde ein gebrauchtkauf auch in Frage kommen, allerdings hatte ich da bedenken was den Zustand der Teile angeht - nicht dass ich irgend so ein altes Zeug kaufe was nur etwas aufpoliert ist - also gut aussieht und dann nach ein paar wochen auseinander fällt. Allzu gut kenn ich mich ja leider noch nicht damit aus
    aber danke schonmal für die vielen Tips
     
  6. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Heinsberg
    Kekse:
    5.341
    Erstellt: 10.06.10   #6
    Vom Anfang her wäre das BX natürlich schon ein Klasse Set. Dennoch sollten Alternativen Geboten werden. Bei Thomann bekommt man zur Zeit das Gretsch Catalina Ash mit Hardware für rund 500 Euro. Die Hardware ist jetzt die Standard Müllennium Hardware - tut aber am Anfang und nur im Proberaum bei nicht viel Auf- und Abbau treu ihren Dienst.
    https://www.thomann.de/de/gretsch_catalina_ash_cobalt_blue_set.htm

    Tu dir bitte einen Gefallen: Wenn du ein neues Set kaufst: Keine Sets mit Becken. Denn Meinl HCS; MCS - Fame oder Milennium Becken würde ich niemals Nehmen.

    Wie es mit den Fame MB20 Becken aussieht weiss ich nicht - dazu liegen mir keine Tests vor.

    Rockbeat sind definitiv leckere Becken. Aktuell ist ein 18" Crash im Set für 350 Euro vorhanden. Sollte das Geld dafür nicht reichen, dann wären Die Zultan Aja keine schlechte Idee. Ich bezeichne mich selbst als fortgeschritteneren Drummer und habe meine Ansprüche - aber ich selbst nutze Ajas aus tiefster überzeugung weil ich den Klang so gerne habe.

    Ansonsten wären hier noch Stagg DH; Istanbul Samatya und Sonor Armoni nennenswert. Das sind alles Becken made in Turkey und spitzenmäßig vom Preis- Leistungsverhältnis verarbeitet. Es ist eine reine Testsache und sofern du Möglichkeiten hast zu testen: Tus. Du wirst es dir danken. :-)gruebel: Grammatik)

    E-Drums sind so eine Sache. Du kommst vom Spielverhalten zur Zeit bei 800 Euro nicht wirklich an ein Akustikset heran. Das Alesis DM 10 Studio ist auch das einzige was sich in diesem Preissegment lohnen könnte.

    Die DoFuma: Wenn du die wirklich spielen willst: Früh übt sich. Beinarbeit sollte man genau so trainieren wie Handarbeit. aber die Handarbeit ist wichtiger (denke ich weil man damit mehr macht). Leg dir aber - wenn du möchtest - ruhig eine zu. Was man hat, das hat man.

    800 Euro sind für Schlagzeug ein recht beschränktes Budget. Aber wenn man nicht mehr hat hat man nicht mehr.
    Das was man hat sollte man aber immer Sinnvoll einsetzen. Geld für irgendeinen anderen Müll rauszuwerfen macht dich nicht glücklich.
    Die Angst beim Gebrauchtkauf kann ich gut verstehen. Die habe ich selber.

    Lass dich aber nicht unterbuttern: Du findest schon was du suchst. Ich selbst habe 10 jahre auf einem Ähnlichen Schrottset gespielt ehe ich mir etwas neues leisten konnte :D Ich fühle mit dir.
     
  7. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    26.10.18
    Beiträge:
    6.447
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 10.06.10   #7
  8. Kaipu

    Kaipu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.09
    Zuletzt hier:
    16.03.17
    Beiträge:
    32
    Kekse:
    86
    Erstellt: 10.06.10   #8
    Was die dofuma angeht kann ich dir fürn Anfang die hier empfehlen. https://www.thomann.de/de/millenium_pd222_pro_serie_fussmaschine.htm
    Is günstig und spielt sich echt anständig. Spiel die nun schon ein Jahr und kann mich nicht beklagen.
    Der einzige Haken ist (wusste ich aber vorher) daß die Feder recht schnell den geist aufgibt. Hab mir aber gleich 2 Iron Cobra Federn dazubestellt und des Problem war gegessen.

    Wegen dem Set würd ich dir zum Pearl export raten. Da kommt man momentan eecht günstig ran und die Qualität passt auch.
    Denk mal so ein Export Set läßt sich für 350€ auftreiben inkl. Hardware. + 100€ dofuma haste noch ca. 350 für anständige Becken übrig.
     
  9. louiluigi

    louiluigi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.01.18
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Quahog, Rhode Island
    Kekse:
    573
    Erstellt: 10.06.10   #9
    Ich weiß ja nicht so recht ob das Sinn macht
    eine Fuma zu empfehlen die solche Mängel
    aufweist, Da würde ich lieber auf eine Ordentliche
    sparen.
    Gruß
     
  10. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Heinsberg
    Kekse:
    5.341
    Erstellt: 10.06.10   #10
    Die Mängel hatte ich mit meiner Fame-DoFuMa nicht. Ich bin auch bis heute mit ihr zufrieden. Gut seit ich 2 Bassdrums habe wird die Kardanwelle nicht mehr so stark beansprucht. Aber Dennoch ein echt unglaubliches Pedal. Ist der DW5002 nachempfunden. Kommt aber nicht ganz da heran. Dennoch für 99 Euro ein erstklassiges Pedal.
     
  11. grule78

    grule78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.09
    Zuletzt hier:
    27.07.10
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Bocholt
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.10   #11
    Was hältst du denn von Tamburo Sets?
    spiele selbst die ash-serie. ist ein top teil und recht günstig.
    Wenn du dir ne dofuma holen willst, würde ich auch mind. bis zur dw 4000er sparen.
    Ab der serie gehts eigentlich mit ordentlichen dofumas los.
     
  12. qu1r1n

    qu1r1n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    7.01.21
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Südlich von München
    Kekse:
    873
    Erstellt: 27.07.10   #12
    grule78 der letzte post war vor über einem monat! seit dem hat man nichts mehr von threadsteller gehört!

    wäre gut wenn du bei deinem nächsten beitrag zuerst auf das datum siehst! xD

    lg quirin:great:
     
  13. Shizophrenic

    Shizophrenic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    8.08.10
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.10   #13
    sorry dass ich nichts mehr geschrieben habe :/
    hab zur Zeit sehr viel zutun und das mit den drums war erstmal in den hintergrund gerutscht
    Mehrere Leute haben mir mittlerweile die Sets von DrumCraft empfohlen - unter anderem auch mein Schlagzeuglehrer
    Ich denke mal, es wird in ein paar Wochen auf http://www.musik-schmidt.de/Drumcraft-Serie-6-Fusion-Lava-Red.html?refID=1 hinauslaufen.
    Oder was meint ihr dazu? :p
     
  14. Corehammer

    Corehammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.10
    Zuletzt hier:
    1.09.12
    Beiträge:
    169
    Kekse:
    309
    Erstellt: 22.08.10   #14
    Drumcraft hat verdammt gute Kessel, also mich hamse umgehaun *_* Qualität stimmt zumindest bei den Kesseln, die Hardware würde ich mit der Zeit austauschen, ist nicht so der Hit!

    LG
     
mapping