Fragen zu 'Epiphone Blues Custom' & 'Laney LC30' | Vollröhre, 30 Watt, 2 Kanäle

von hilmi01, 12.06.08.

  1. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 12.06.08   #1
    Wie der Titel schon vermuten lässt, beschäftige ich mich zur Zeit mit der Suche nach einem handlichen und bandtauglichen Röhrencombo. Folgende Spezifikationen sind ein Muss:

    # 30 Watt
    # 2 Kanäle

    Soundmäßig ist mein persönlicher Referenzcombo der Fender Blues Junior, der sowohl Clean als auch Crunch genau meine Klanganforderungen erfüllt. Mit mehr Clean-Reserven und einem 2. Kanal wäre er für mich perfekt.

    Ich bin nun auf 2 Verstärker aufmerksam geworden, die die Musikhäuser in meiner Umgebung nicht führen und mir deshalb nur der Weg über Online-Kauf mit eventuellem Rückversand bliebe. Es handelt sich um diese beiden schönen Stücke:

    # Epiphone Blues Custom
    # Laney LC30

    Beide Verstärker passen von den Daten her genau in mein Beuteschema, hier im Forum habe ich wenig bis gar keine Informationen dazu gefunden.

    Deshalb meine Frage: ähnelt oder gleicht einer der oben genannten Verstärker soundmäßig meinem Referenzcombo und gibt es sonstige Erfahrungswerte zu diesen Modellen (bitte keine Vermutungen vom Hörensagen)? Ich werde zur Bildung eines eigenen Urteils ohnehin eine Bestellung aufgeben müssen, evtl. passt aber eines der beiden Modelle von vornherein nicht zu meinen Anforderungen, so dass ich mir eine unnötige Online-Bestellung mit Rückversand gleich sparen könnte.

    P.S.: Weitere Empfehlungen zu anderen Verstärkern sind nicht nötig, mir geht es hier nur um diese beiden Modelle. Die sonstigen Kandidaten

    # Fender Blues Deluxe
    # Fender Hot Rod Deluxe
    # Peavey Classic 30

    habe ich zwar auch schon im Blick, passen aber entweder nicht ganz zu meinen Vorgaben oder haben mich soundmäßig nicht 100% überzeugt.
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 12.06.08   #2
    Muss es neu sein?
    da gäbe es doch sicher das eine oder andere schnuckelchen auf dem gebrauchtmarkt. insbesondere wenn ich an die älteren MesaBoogie und Fender-Röhren denke

    ansonsten kann ich noch den Hughes & Kettner Tube20 empfehlen. die 10 watt differenz werden sich da nicht auswirken. der amp ist wirklich mehr als laut.
    ansonsten
    sehr schöner cleansound
    2. kanal mit schönen gain-reserven
     
  3. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 12.06.08   #3
    Ja, Neuware ist auch ein Muss (hatte ich oben vergessen zu erwähnen).

    Bitte nicht falsch verstehen: sonstige Empfehlung kann ich mir hier im Forum ja zur Genüge durchlesen - mir bringen diese aber nur etwas, wenn sie dem Clean- und Crunch-Sound des 'Fender Blues Junior' ähneln oder gleichen.
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 12.06.08   #4
    schade
    hier in münchen verkauft einer grad seinen Fender Super 112 Röhrencombo (für 450)
    den könnteste bei nem Bierchen und nem netten plausch sogar ausprobieren
    (nein ich bins nicht, hätte aber nix dagegen den zu besitzen:cool:)
    der typ ist in münchen eigentlich doch recht bekannt, und das zeuch was er besitzt bzw. was man von ihm kauft ist in einwandfreiem topzustand.

    wenns jetzt natürlich aus anderen gründen (z.b. steuerlich, da studio, berufsmucker etc.) neu sein muss, kann ich dir leider nicht helfen, da ich beide genannten amps leider nicht kenne.
     
  5. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 12.06.08   #5
    Danke Dir, evtl. komme ich in anderem Zusammenhang darauf zurück. :)

    Die Suche geht also weiter: wer weiß etwas zu 'Epiphone Blues Custom' und 'Laney LC30'?
     
  6. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 12.06.08   #6
    Hallo Hilmi,
    zu den Epiphone kann ich dir nichts sagen. Aber der Laney, also wenn du dich Soundmäsßig auf den Blues Junior eingeschossen hast " könnte " es ein Problem mit dem Laney geben.
    Sounsample Laney um das zu verdeutlichen ein kleiner Soundschnipsel
    Der Blues Junior bewahrt sich in allen Bereichen einen warmen Cremigen Grundsound. Der Laney kommt eher etwas " unterkühlt" daher. Meiner Meinung nach fehlt ihm einfach die Wärme. Was auch im Sample gut rüber kommt, je weiter du den Gainregler auf drehst um so mehr fängt er an zu matschen und undifferenzierter wird er.
    LG RBB
     
  7. SGNick

    SGNick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.08
    Zuletzt hier:
    12.06.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #7
    Da ich selber auf einem Fender Verstärker spiele tendiere ich eher zu einem Fender aber wen du einen deiner 2 Verstärker die duda zeigst haben willst würde ich dir den Epiphone empfelen :)
     
  8. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 12.06.08   #8
    Zum LC30 kann ich dir sagen: Toller Amp, aber wohl nicht das, was du suchst. Schon der Cleankanal ist sehr viel brillianter, ähnelt eher einem Top Boost-AC30. Der verzerrte ist dann auch nicht gerade fenderig... Eine Frage: wie soll denn der Zerrkanal klingen?
     
  9. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 12.06.08   #9
    Warum empfiehltst Du den Epiphone, hast Du den schon mal gespielt?

    Warm, weich, cremig - eben so, wie der Blues Junior bei entsprechender Einstellung klingen kann.
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 12.06.08   #10
    naja, er spielt nen fender frontman und geht demnach davon aus, dass der epiphone einfach besser sein muß:D
     
  11. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 12.06.08   #11
    Epiphone ist in letzter Zeit ja unglaublich günstig geworden. Und jetzt sehe ich gerade, dass ein offizieller Gibson-Händler (Six & Four GmbH) den Blues Custom für 399 EUR anbietet. Vor wenigen Tagen stand der VK noch bei knapp 800 EUR, teilweise sogar darüber. :eek:

    Wenn der jetzt noch ein Blues Junior Klon wäre, ach wäre das fein... :)
     
  12. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 12.06.08   #12
    Nun ja Epiphone :confused:Ich als Epiphone geschädigter würde sagen lass es, aber man kann sich täuschen vielleicht hast du dusel und erwischt eine Kiste die was taugt.
    Genauso mit Laney ich hab den 3 Monate gespielt und dann in der Bucht versenkt weil ich nicht den Sound hinbekommen habe den ich wollte. Das kann bei dir aber ganz anders sein.
    Also lange Rede gar kein Sinn. Was ich sagen wollte, raus finden musst du das schon selber.
    LG RBB
     
  13. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 12.06.08   #13
    naja, sind die dauerhaft so reduziert? ich habs rein zufällig über die google suche auch gesehen. ab und zu ist so ein schweinepreis dann ne einmalige geschichte, da versandretoure, ausstellungsstück etc.
    würd ich mich mal bei denen informieren und schnell zuschlagen, zurückschicken kannste den dann immer noch. nur wenn ein anderer schneller ist, zahlste halt mitunter das doppelte:great:
     
  14. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 12.06.08   #14
    @ Rockabillybass

    Schon klar, der Hinweis auf den günstigen Preis sollte auch nur informativ sein. Guter Sound kann ruhig etwas kosten, und hier stellt der Blues Junior ausnahmsweise mal nicht meine Referenzklasse dar: es darf auch etwas mehr sein.


    @ pat.lane

    Der Preis ist dauerhaft, das sagte mir der Händler persönlich. Thomann & Co haben ja auch schon reduziert (allerdings auf 444 EUR).
     
  15. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 12.06.08   #15
    Wenn es etwas mehr sein darf, Fender Hot Rod Deluxe, für mich einer der " Bluesamps" überhaupt.
    Soundsample der Typ ist nicht gerade der bekannteste Gitarrist aber es kommt sehr gut rüber wie weich, cremig und im Crunsh, rotzig der Hot Rod sein kann.
    Bei den Thomännern ist der für 695,- zu haben.
    Hot Rod
     
  16. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 12.06.08   #16
    Der Hot Rod Deluxe, den ich auch schon gespielt habe (siehe erster Beitrag), erfüllt leider das Kriterium "handlich" nicht.

    Ich bin hier in München in der glücklichen Lage, sehr viele Marken und Modelle anspielen zu können. Meine Klangvorstellungen habe ich ja schon gefunden, deshalb - so nett alles andere auch gemeint ist - bringen mich nur Tipps weiter, die diese Klangvorstellungen auch erfüllen.

    Wie ist das denn mit den Verstärkern von Fame? Der Fame GTA-15 gilt ja als Kopie des Fender Pro Junior, haben die auch eine Kopie vom Blues Junior im Programm?

    BTW: hat die Zeitschrift 'Gitarre & Bass' ein Online-Archiv alter Beiträge? In 3/2007 wurde nämlich mal der Epiphone getestet: http://www1.gitarrebass.de/magazine/0703/epiphone_blues_custom_30_roehren-combo.htm
     
  17. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 12.06.08   #17
    Also ich muß gestehen, ich mag die Fender-Cleansounds den Crunch aber überhaupt nicht. Hab den Blues Junior mal im Musikladen gespielt und war milde erschrocken und froh meinen Laney LC-30 zu haben. Der klingt aber schon sehr anders und geht beim Crunch eher in die Marshall-Ecke. Ich find ihn klasse - dein Geschmack ist er aber möglicherweise eher nicht...
     
  18. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 12.06.08   #18

    ich glaub ich hab den artikel sogar irgendwo zuhause rumliegen

    btw: haste schonmal beim lindberg oder im shop gefragt, ob die dir den amp zu testzwecken in den laden bestellen? würd ich mal machen, dann kannste ohne probleme ausprobieren (vor allem 1:1 testen, falls der jeweilige laden so kulant ist)
    bei kleineren läden als MCO, MusikEck etc. wirste da eher wenig aussicht auf erfolg haben, die müssen die amps ja auch bezahlen, und wenn du dann nur einen oder keinen nimmst, bleiben sie drauf sitzen. bei shop oder lindberg ist das risiko aufgrund des größeren klientels eher überschaubar, ausserdem wollen sie ja verdienen

    - fragen kostet nichts - :great:
     
  19. hilmi01

    hilmi01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 12.06.08   #19
    Lindberg ist momentan Baustelle, da geht gar nichts. Im Shop könnt ich mal nachhaken.

    À propos:
    Könntest Du mir den bitte vielleicht mal zukommen lassen. ;)
     
  20. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 12.06.08   #20
    :D
    sicher mit lindberg?
    unser drummer arbeitet da drinnen, den könnt ich für dich mal fragen.

    beim shop fragste am besten den jürgen oder den roland. die haben mir damals den Matrix für testzwecke bestellt. waren zwar etwas enttäuscht weil ich ihn nicht genommen habe, aber dafür weiß ich jetzt jedenfalls auch warum:D

    ich schau mal wo ich den finde, entweder ich scan ihn ein, oder schick dir ne Kopie bzw. das original. irgendwie wirds schon klappen:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping