Fragen zu "Funkberater PGH MD30-2"

von Marschjus, 20.09.19.

Sponsored by
QSC
  1. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    24.10.19
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.851
    Kekse:
    9.607
    Erstellt: 20.09.19   #1
    Hallo Mitforisten,

    ein Arbeitskollege hat so ein MD30-2 von einem bekannten bekommen und da er es nicht braucht an mich weiter geleitet.
    Zustand ist eigentlich sehr gut. Anbei habe ich aber ein paar Fragen. Zum einen haben die ja keinen XLR sondern so einen Großtuchel Anschluss. Ein Kabel (auf Trommel ) mit Großtuchel hat er mir auch mitgegeben.
    Daher wäre zum einen die Frage wie ich auf XLR umbauen kann. Also nicht das Mikro sondern das Kabel.
    Des weiteren würde ich gern wissen wofür das Mikro überhaupt eingesetzt werden kann. Ich spiele ein wenig E-Gitarre und nehme hier und da mal was kleines auf (Mitschnitte zum üben).
    Hier mal noch 2 Bilder

    MD30-2_1.jpg MD30-2_2.jpg

    Gruß Marcus
     
  2. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    4.305
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2.651
    Kekse:
    50.308
    Erstellt: 20.09.19   #2
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tuchelstecker
    Die Pinbelegung der Großtuchel-Steckverbinder in der Audiotechnik ist 1 = positive Phase (+), 2 = negative Phase (−), 3 = Schirm (Masse).

    https://de.wikipedia.org/wiki/XLR
    Anwendung Pin 1 Pin 2 Pin 3
    symmetrisch Schirm/Masse Signal + Signal −

    Also einfach
    XLR 1 - Tuchel 3
    XLR 2 - Tuchel 1
    XLR 3 - Tuchel 2

    Hab erst neulich meine beiden Großtuchel nach XLR Adapter geschlachtet, da ich sie gefühlt seit 20 Jahren nicht mehr gebraucht habe. War früher in Kirchen verbreitet.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    24.10.19
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.851
    Kekse:
    9.607
    Erstellt: 20.09.19   #3
    Super Sache, da bastel ich mir das Kabel dafür mal um.
     
  4. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    677
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 21.09.19   #4
    Der Grosstuchel 3 Pol (eigentlich nicht der Größte, denn die 6 Pol und 8 Polvariante ist größer) war bis in ca. den 90er Jahren letztes Jahrhundert weitverbreitet in der deutschen Tontechnik. (West wie Ost) Wurde aber zum einen schon durch den Kleintuchel (DIN-Stecker mit Schraubverriegelung) bedrängt und dann durch die amerikanisch Normd "XLR" verdrängt. Tuchel ist eigentlich der Name des Herstellers, der durch aus sehr ausgefallene Stecker produziert.


    Das MD-2 von Funkberater (weitere info hier) hat als Charakteristik ein Kugel und ist in der DDR (Berlin-Pankow) in den 70er hergestellt worden. (das MD30 wurde in den 60er hergestell)

    Weiter Info u.a. hier:

    https://www.amazona.de/test-fredenstein-bento-6d-hd-micpre-f600a-f603b/4/

    https://www.musiker-board.de/threads/rost-entfernen-vom-korb-eines-md-30-2.577035/
     
  5. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    4.305
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2.651
    Kekse:
    50.308
    Erstellt: 22.09.19   #5
    Das weiß ich schon auch. Allerdings war der Grund für den Bau meiner Adapter die Verbreitung in Kirchen, wo ich zugange war. Habe mich öfter mit meinem Equipment in Mikrofonleitungen mit eingeklinkt. Großtuchel vom Mikro auf mein XLR und dann wieder mit meinem XLR über Adapter auf den Großtuchel Eingang. Hatte da ein kleines Eigenbau Pult, mit dem ich meine Gitarre und ein Miro mischen konnte mit eingebauter DI am Ausgang.
    Übrigens habe ich auch noch eine Kleintuchel-Buchse hier rumfahren. Man weiß ja nie, wann einem ein günstiges Mikrofon -Exemplar über den Weg läuft. Und auch die Großtuchel Stecker werden nicht weggeworfen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    24.10.19
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.851
    Kekse:
    9.607
    Erstellt: 27.09.19   #6
    Entschuldigt das ich mich so spät melde, erstmal vielen Dank euch beiden. So wie ich das jetzt gelesen habe kann ich das Mikro für meine E-Gitarre nehmen...ob es jetzt wirklich ein "Gehimtip" ist,wie in dem einen Link geschrieben kann ich nicht beurteilen. Aber ich denke darauf kommt es bei mir nicht an.
    Zumindest findet es wieder verwendung. Zum Mikro gab es noch als Beigabe ein Kabeltrommeln mit Großtuchel Anschlüssen die werden dann auch Verwendung finden. Zumindest die kleinere der beiden.

    Gruß Marcus
     
Die Seite wird geladen...

mapping