Fragen zu Unterricht

  • Ersteller MasterMind
  • Erstellt am
MasterMind

MasterMind

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.13
Mitglied seit
19.12.03
Beiträge
283
Kekse
350
Ort
München
Hallöchen

Ich möchte demnächst Unterricht (E-Gitarre) nehmen, hab dazu aber noch einige Fragen. Schreibt mal bitte eure Meinungen und Erfahrungen.

- Was haltet ihr für einen angemessenen Stundenlohn (Zeitstunden)?
- Wieviel Stunden Unterricht die Woche haltet ihr für sinnvoll?
- Wie ist das bei euch, klemmt ihr euch eure Gitarre unter den Arm und dackelt zum Lehrer, oder kommt der zu euch?

Gruß
MM
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
- 15-20€ für 45 Minuten, bei Gruppenunterricht weniger
- 1 Stunde pro Woche
- Ich gehe zur Wohnung meines Lehrers, andersrum wäre es sicher teurer ;)
 
Der Rattenfänger

Der Rattenfänger

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Mitglied seit
06.01.04
Beiträge
416
Kekse
781
Ort
Bonn
Stundenlohn:

mmh... zahl 60 euro im monat, also pro ~ 4 stunden... is für mich jedenfalls scheissteuer *g*

also stundenzahl reicht prinzipiell eine stunde pro woche, allerdings hätt ich auch gern zwei, kanns nur nicht bezahlen und mein lehrer hat auch nicht die zeit dafür...

mehr als zwei stunden die woche würd ich aber auch nicht nehmen, weil du den kram den ihr so macht auch erstmal einüben musst.

und nicht der lehrer kommt zu mir, sondern ich zu ihm, sprich zur musikschule.
 
E

extremelymild

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.05
Mitglied seit
18.11.03
Beiträge
47
Kekse
0
wenn ich das so hör bin ich wohl ganz günstig weggekommen:

16€ für 45 Minuten.......bei mir zuhause.....das ist wirklich praktisch....

MfG, Martin
 
maPPel

maPPel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.13
Mitglied seit
24.08.03
Beiträge
835
Kekse
357
Ort
Neubukow
Hm, ich spiel auch schon länger mit dem Gedanken Unterricht zu nehmen. Nur trau ich mich irgendwie nicht :(

Was denkt ihr wo ich anfangen sollte? Oder sagt mir das der Gitarrenlehrer?

Also ich denke Grundkenntnisse habe ich. Für einfache Solos wie Paranoid reichts auch noch. Aber ich möchte halt weiterkommen.

Muss ich mal sehn, trau mich halt nur nicht, nachher werd ich noch ausgelacht oder so oO (naja das sicher nicht, aber irgendwie hab ich bissl muffensausen, weil ich mir bisher alles selber beigebracht hab und evtl. auch was falsch..)

Naja, könnt ja mal eure Meinung dazu schreiben.
 
K

kiwi58

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.05
Mitglied seit
07.12.03
Beiträge
120
Kekse
0
ich glaub da bin ich der allerglücklichste! ich zahl exakt 0€ das sind dann mit mehrwertsteuer...lasst mich nachdenken.... 0€ dazu kommt noch das ich bei ihm in seinem proberaum spiele der ca 200m von mir entfernt is. :D
 
delpozzo

delpozzo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
495
Kekse
25
so isse bei mir..
15Euro/30 mins :( (oft sinds dann eh 45 oder sogar mehr :D )
1xdie woche reicht völlig aus! :shock:
lehrer kommt zu mir.. 8)

ich glaub da bin ich der allerglücklichste! ich zahl exakt 0€ das sind dann mit mehrwertsteuer...lasst mich nachdenken.... 0€ dazu kommt noch das ich bei ihm in seinem proberaum spiele der ca 200m von mir entfernt is.

klasse und du lernst dabi auch 0 :?: ;)
 
K

kiwi58

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.05
Mitglied seit
07.12.03
Beiträge
120
Kekse
0
@mappel. bitte du brauchst doch keine angst vorm lehrer ham! der wird dich doch nicht fressen! wennst was falsch glernt hast dann machts as halt noch mal richtig. dafür is er ja da!
 
Dreshmaker

Dreshmaker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.20
Mitglied seit
03.12.03
Beiträge
1.905
Kekse
140
Ort
Teneriffa
50€ / monat
45 min
ich geh zu ihm (schule)

MFG Dresh
 
LennyNero

LennyNero

HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Mitglied seit
02.12.03
Beiträge
17.537
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
maPPel schrieb:
Hm, ich spiel auch schon länger mit dem Gedanken Unterricht zu nehmen. Nur trau ich mich irgendwie nicht :(

...

Muss ich mal sehn, trau mich halt nur nicht, nachher werd ich noch ausgelacht oder so oO (naja das sicher nicht, aber irgendwie hab ich bissl muffensausen, weil ich mir bisher alles selber beigebracht hab und evtl. auch was falsch..)

Naja, könnt ja mal eure Meinung dazu schreiben.

Ein guter Lehrer wird sich anschauen (bzw. anhoeren) was du kannst, wird darauf achten ob du richtig greifst etc.

Und in einem netten Gespraech wird er herausfinden was du spielen willst und so den Unterricht mit dir gestalten.

Auslachen wird dich niemand (und die die es doch machen ... naja... wenn man nix nettes zu sagen hat, soll man nix sagen ;) )
 
M

MartinBLS

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.11
Mitglied seit
06.12.03
Beiträge
247
Kekse
0
ich würd mir nach möglichkeit ne staatliche musik schule suchen.....bin absolut gegen gruppenunterricht.......preiß is qualitätssache....
mein lehrer doziert auch an ner hochschule über jazz....
 
maPPel

maPPel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.13
Mitglied seit
24.08.03
Beiträge
835
Kekse
357
Ort
Neubukow
:)

Ob es etwas frech kommt, wenn ich zum Lehrer sag, dass er doch mal was spielen kann, damit ich seh was er kann?

Weil ich hätte schon gern nen Lehrer, der so auf der Heavy Metal Seite sehr bewandert is, der mir aber auch Blues beibringen kann :)
 
D

Danyo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.08
Mitglied seit
01.01.04
Beiträge
76
Kekse
62
Ich zahl 25 € für 60 min.

Pro woche 1 Stunde.

Ich geh zu meinem Lehrer da er praktischerweise in seiner Wohnung ein Studio eingerichtet hat und mir gute Begleitmusik einspielt usw. da ist es doch schon sehr realistisch, als ob man mit Band spielt ;)
Da er auch ne eigene MetalBand hat und Gigs spielt ist er der perfekte Lehrer für mich ;)

edit: ich kann meinen avatar nicht sehen. seht ihr ihn ? :p
 
Bllack

Bllack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.15
Mitglied seit
09.11.03
Beiträge
530
Kekse
125
Ort
Stuttgart
kenne viele, die die lust am spielen durch den lehrer verloren haben, weil die lehrer auch mal zu altmodisch sein können...gibt auch welche, die auf einen so lange einlabern, bis man das spielt, was dem geschmack des lehrers entspricht. so sollte das natürlich nicht laufen, deswegen ist die wahl des lehrers wirklich entscheidend und da kanns wirklich auch mal mehr kosten.
 
delpozzo

delpozzo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
495
Kekse
25
kenne viele, die die lust am spielen durch den lehrer verloren haben, weil die lehrer auch mal zu altmodisch sein können...gibt auch welche, die auf einen so lange einlabern, bis man das spielt, was dem geschmack des lehrers entspricht. so sollte das natürlich nicht laufen, deswegen ist die wahl des lehrers wirklich entscheidend und da kanns wirklich auch mal mehr kosten.

ich seh das total anders...
man muß auch schon den pädagogischer hintergrund sehen..
wenn zb. der lehrer meint jazz-stücke zu spielen würde einem weiterbringen obwohl man jazz gar nicht mag dann hat er dafür schon seine gründe..
"was willst du spielen.. rock?"
"ok dann machen wir etwas jazz!"
klar kann das einem die lust verderben ABER in der regel hat ein lehrer dafür gute gründe und das sollte man halt auch sehn.
wenn der lehrer immer nur das macht was der schüler will bin ich mir sicher bringt das den schüler musikalisch nicht weiter.
 
F

Favor

Guest
delpozzo schrieb:
kenne viele, die die lust am spielen durch den lehrer verloren haben, weil die lehrer auch mal zu altmodisch sein können...gibt auch welche, die auf einen so lange einlabern, bis man das spielt, was dem geschmack des lehrers entspricht. so sollte das natürlich nicht laufen, deswegen ist die wahl des lehrers wirklich entscheidend und da kanns wirklich auch mal mehr kosten.

ich seh das total anders...
man muß auch schon den pädagogischer hintergrund sehen..
wenn zb. der lehrer meint jazz-stücke zu spielen würde einem weiterbringen obwohl man jazz gar nicht mag dann hat er dafür schon seine gründe..
"was willst du spielen.. rock?"
"ok dann machen wir etwas jazz!"
klar kann das einem die lust verderben ABER in der regel hat ein lehrer dafür gute gründe und das sollte man halt auch sehn.
wenn der lehrer immer nur das macht was der schüler will bin ich mir sicher bringt das den schüler musikalisch nicht weiter.

Aber man soll ja auch Spass an der Musik haben!
Wenn der Schüler Rock-Gitarre lernen möchte, lernt er Rock-Gitarre. Der Lehrer wird ihm schon helfen können.
Aber ich würde erstmal ne "Schnupperstunde" machen!Zudem würde ich nachfragen, welche Stile ich in der Musikschule machen kann!


Aber ich hab ja nen guten Kumpel, der seit 11 Jahren spielt (mit 6 angefangen) und mir für 0€ unterricht gibt. :D
 
B

Blind

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.10
Mitglied seit
14.09.03
Beiträge
327
Kekse
161
ich wunderm ich jetzt sehr in was für arschteure musikschulen, etc. ihr geht bzw. was für lehrer ihr habt ... musikschule is sicherlich um einigeres billiger ... aber ich bezahl im monat 24€ einzelunterricht ein mal die woche ... wenn ich da höhre das manche bis 60 bezahlen :rolleyes:

also ich weiss ja nicht wie eure das machen/ gemacht ham ... aber bevor man sich in verschiedeme richtungen orientiert sollte man doch eher noten und son quark lernen und flüssig spielen können oder? macht meienr jedenfalls so und ich danke es ihm später sicherlich einmal (ok ich hab 25% an noten krams was er mir beibringen will geschafft, und es kotzt richtig an ... is aber wichtig, finde ich :rolleyes: )

Blind
 
Bllack

Bllack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.15
Mitglied seit
09.11.03
Beiträge
530
Kekse
125
Ort
Stuttgart
naja harmonielehre ist wichtig, aber noten lesen? es gibt soli, die kannst du nicht wirklich gut aufschreiben finde ich.
 
Leviathan

Leviathan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.07.14
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
89
Kekse
84
Ort
Ruhrpott
Ich habe bicht das Geld für Unterricht, ich bin schon froh, dass ich mir (neben dem Führerschein) eine Klampfe leisten konnte...

Ich bring´s mir mit Hilfe diverser I-Net Pages selbst bei...

Noten sind mir vorerst mal egal, Tabs sind für mich eher praktisch, da ich mit Takt etc. noch nicht soviel am Hut habe...später kann man´s ja noch nachlernen...
Außerdem gibt´s auch gute Gitarristen, die keine Noten lesen können...
 
Leviathan

Leviathan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.07.14
Mitglied seit
29.08.03
Beiträge
89
Kekse
84
Ort
Ruhrpott
Ich habe bicht das Geld für Unterricht, ich bin schon froh, dass ich mir (neben dem Führerschein) eine Klampfe leisten konnte...

Ich bring´s mir mit Hilfe diverser I-Net Pages selbst bei...

Noten sind mir vorerst mal egal, Tabs sind für mich eher praktisch, da ich mit Takt etc. noch nicht soviel am Hut habe...später kann man´s ja noch nachlernen...
Außerdem gibt´s auch gute Gitarristen, die keine Noten lesen können...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben