Fragen zu Warmoth

von Souleater, 20.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Souleater

    Souleater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    19.07.20
    Beiträge:
    106
    Kekse:
    229
    Erstellt: 20.11.08   #1
    Hallo,

    ich habe nichts entsprechendes gefunden trotz SuFu (bin vllt. einfach zu dumm dafür:D).

    Ich habe vor mir einen fertigen Body und einen fertigen Hals von Warmoth fertigen zu lassen.
    Es geht dabei um einen Jackson Hals an einem RR-Style-Body.
    Das ganze soll dann fertig gefräst und lackiert sein.

    Ich habe zwar bisher nur gutes aber nur wenig über Warmoth gelesen.
    Ich bitte euch daher, falls ihr schon etwas bei Warmoth bestellt habt, mir eure Erfahrungen mitzuteilen und worauf ich besonders achten sollte.

    Außerdem wüsste ich gerne welchen Radius das Griffbrett und welche Dicke ein Standard Fender-Strathals hat.

    Ich bin mir momentan noch nicht sicher welchen Pickup ich nehme. Ich habe mir die SD mal angehört und mir gefällt der Dave Mustaine und der Blackout ziemlich gut.
    Wenn ihr weitere Vorschläge von passiven Humbuckern habt tut euch keinen Zwang an :D

    Falls es bereits einen oder mehrere Threads gibt die sich damit auseinander setzen bitte ich darum diesen Thread zu löschen.

    mfg
     
  2. jojo84

    jojo84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.19
    Beiträge:
    321
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 21.11.08   #2
    Hi,

    was ist denn bitte ein RR-Style Body? Bei Warmoth finde ich keinen
    mit dieser Bezeichnung.

    Ich habe die Teile für meine Strat fast komplett bei Warmoth bestellt.
    Wenn ich mir wieder eine Gitarre bauen würde, dann würde ich definitiv
    sofort wieder dort bestellen. Body und Neck sind absolut erstklassig verarbeitet
    und die Passgenauigkeit ist auch nicht zu übertreffen.

    Wenn man sich Sachen extra bauen lässt, dann dauert es ca 6 Wochen,
    bis man die Ware bekommt (war bei mir so). Nur wenn du den Body lackiert haben willst, dauerts nochmal länger.
    Waren, welche vorrätig waren (also z.B. aus dem Showcase/Gallery)
    hatte ich einmal sogar nach schon 4 Tagen bei mir.

    Ist halt nur etwas nervig wegen der Zollabwicklung. Bei mir hat damals immer ein
    Typ angerufen der genau wissen wollte, was da in dem Paket drin ist usw....
    Grob überschlagen musst du 23% draufschlagen auf den Gesamtpreis (also
    Gesamtpreis = Warenwert + Porto)

    Ich kann dir nur raten: Schlag zu bei Warmoth, du wirst es nicht bereuen!

    LG
    Jojo
     
  3. drw

    drw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    9.04.10
    Beiträge:
    234
    Kekse:
    104
    Erstellt: 21.11.08   #3
    Servus,

    bezüglich Qualität der Teile und Zeitrahmen der Abwicklung kann ich Jojo nur zustimmen. Showcase- Teile hast du u.U. schneller bei dir als wenn du sie in D bestellst.

    Zollabwicklung war bei mir überhaupt kein Problem. Das hat UPS erledigt und bei der Lieferung dann verrechnet. Völlig Stressfrei.

    Der Kontakt mit Warmoth ist auch sehr entspannt, schickst ein Mail und kriegst promptes kompetente Antwort.

    Definitive Empfehlung:great:

    LG
    Chris
     
  4. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Nidderau
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 21.11.08   #4
    Anscheinend nennt sich die RR (Randy Rhoads) Form bei Warmoth V-2.
    Eine Standard Strat hat nen 9.5"; Radius (241 mm), ne Vintage Strat 7.25"; Radius (184 mm), siehe auch Specs auf der Fender-Seite. Das steht aber auch alles auf der Warmoth Seite: http://www.warmoth.com/guitar/necks/necks.cfm?fuseaction=radius Viel Mühe hast du dir beim Suchen wohl nicht gegeben ;). Du siehst also, dass Jackson Hälse ein sehr flaches Griffbrett haben. Wenn Warmoth, würde ich aber auf den Compound 10"-16" Radius zurückgreifen. "Best of both worlds" sozusagen ;)
    Zur Halsdicke hier noch ein paar Specs zum Vergleich:

    Rockinger Stratocaster (Dank an j.konetzki)
    Halsbreite (Sattel) : 42,3 mm
    Halsdicke 1. Bund : 21,5 mm
    Halsdicke 12. Bund : 24,2 mm
    Halsbreite (letzter Bund) : 56,1 mm


    * Fabrikat: Fender
    * Modell: Roadhouse Strat (Big Apple Strat)
    * Herkunftsland: USA
    * Typ: Solidbody
    * Mensur: 648 (mm)
    * Hals: One-Piece-Maple oder Maple mit Rosewood-Griffbrett, 22 Bünde
    * Halsform: rundliches D
    * Halsbreite: Sattel: 43,40; XII. Bund: 52,50 (mm)
    * Halsdicke: I. Bund: 21,40; V. Bund: 21,60; XII. Bund: 22,30 (mm)
    * Korpus: Erle


    Fabrikat: Fender
    Modell: 50TH Stratocaster
    Seriennummer : MN55xxxx
    Baujahr : 1995
    Herkunftsland: Mexico
    Typ: Solidbody
    Mensur: 648 (mm)
    Hals: Maple mit Rosewood-Griffbrett
    Halsform: rundliches D und fendertypisch etwas kräftig
    Halsbreite: Sattel: 42,30; XII. Bund: 52,30 (mm)
    Halsdicke: I. Bund: 21,00; V. Bund: 22,00; XII. Bund: 22,50 (mm)

    Viel Erfolg!
     
  5. Souleater

    Souleater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    19.07.20
    Beiträge:
    106
    Kekse:
    229
    Erstellt: 22.11.08   #5
    Ich habe mich bei Warmoth schon umgeschaut und auch mal angefragt wies mit Preis und Spezifikationen aussieht. Mir gings hauptsächlich darum ob Warmoth das hält was es verspricht.
    Nur das mit dem Radius hab ich nicht ganz gepeilt :D

    mfg

    PS: Ich meinte mir RR-Style einen V-2 Body von Warmoth, also die Korpusform einer Jackson Randy Rhoads. Ich dachte das man trotzdem weis was gemeint ist.
     
  6. grinz

    grinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    10
    Kekse:
    38
    Erstellt: 22.11.08   #6
    Hi,
    habe im Sommer auch eine Warmoth Strat zusammengebaut - vorbehaltlos zu empfehlen!
    Das mit dem Zoll usw. ging auch sehr problemlos, UPS bezahlt das im vorraus und möchte dafür eine kleine Pauschale haben.
    Bei mir hat es von der Bestellung auch ca. 6 Wochen gedauert.

    Damals war der Dollarkurs noch etwas besser...das wird jetzt bestimmt ein wenig teurer :).
    Trotzdem wirst Du für den Preis keine vergleichbare Gitarre finden (auch in den höheren Preissegmenten wird die Spitzenqualität von Warmoth schwer zu toppen sein).

    Meine Empfehlung: Nach dem Zusammenbau die Feinabrichtung vom Gitarrenbauer vornehmen lassen (Bünde abrichten etc.).

    Viele Grüße
    Roman
     
  7. LazyLightning

    LazyLightning Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.11.08   #7
    Ich kann hier nur meine eigenen Erfahrungen mitteilen, ich habe seit ewigen Zeiten eine aus diversen Teilen zusammengesetze Strat und vorher einen ESP-Maple-Body, der war zwar auch gut von der Qualität, aber vom Sound her für mich einfach zu grell und "knackig", ich wollte mehr etwas Wärmeres im frühen 60er Jahre-Stil und habe vor ca. 10 Jahren beim Munich Repair Shop den Warmoth-Body in Erle gekauft und der war genau das, was mir vorschwebte, tolle Resonanz, sauber verarbeitet und auch schön leicht. Mit guten Pickups kann sie locker mit jeder Fender Custom Shop Reissue, die ich ausprobiert habe, mithalten, von daher würde ich Warmoth jederzeit wieder nehmen.
     
  8. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 23.11.08   #8
    Hab auch schon mehrere Gitarren (Teles) mit Warmoth-Teilen gebaut - 1A Qualität und Service!
     
  9. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    804
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    701
    Erstellt: 23.11.08   #9
    Baue gerade meine Warmoth Lefthand "LP" zusammen.

    Lief alles problemlos.

    Sehr netter informativer Emailkontakt, einfache Überweisung (Sparkasse nimmt aber ~50 EUR gebühren, also besser mit Kreditkarte bezahlen wenn man eine hat).

    Ich sollte anfangs mit einer Lieferzeit von 4-8 Wochen rechnen, die Teile waren aber überraschend nach 3 Wochen da :) .
    Das nenne ich service.

    Edit: Zoll + Umsatzsteuer ~ 23% nimmt der UPS Zusteller entgegen, ganz problemlos.
    Anrufe hab ich keine erhalten @ jojo84 oO
     
  10. Souleater

    Souleater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    19.07.20
    Beiträge:
    106
    Kekse:
    229
    Erstellt: 23.11.08   #10
    Könnt ihr mir noch etwas über die Lackierung sagen, da ich vorhabe dies gleich bei Warmoth machen zu lassen.

    mfg
     
  11. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    804
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    701
    Erstellt: 23.11.08   #11
    Steht alles auf der Seite, ansonsten einfach mal eine Email hinschreiben oder anrufen.
    Die realisieren auch Extrawünsche.
    http://www.warmoth.com/paint/paint.cfm
    email: sales@warmoth.com
     
  12. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    16.12.19
    Beiträge:
    2.537
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 23.11.08   #12
    Die Qualität der Lackierung bei Warmoth ist wirklich klasse. Allerdings hat das ja auch seinen Preis und die Lieferzeit verzögert sich dann nochmal um vier bis sechs Wochen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Souleater

    Souleater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    19.07.20
    Beiträge:
    106
    Kekse:
    229
    Erstellt: 23.11.08   #13
    Naja die lieferzeiten sind jetzt nicht das Problem da ich zum Zeitpunkt der Bestellung für lange Zeit nicht zuhause bin.
    Mir gings eher um die Qualität, da ich mich schon informiert habe was alles geht und die genauen Spezifikationen schon fast festgelegt habe.

    mfg
     
  14. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    6.872
    Erstellt: 23.11.08   #14
    Unabhängig von der Qualität von Warmoth (von der ich überzeugt bin), will ich zu bedenken geben, dass die meisten Randy Rhoads einen durchgehenden oder geleimten Hals haben...

    ...also wenn du den Originalsound willst, würd ich mir das mit Warmoth nochmal überlegen:rolleyes::o
     
  15. Souleater

    Souleater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    19.07.20
    Beiträge:
    106
    Kekse:
    229
    Erstellt: 24.11.08   #15
    Ich spiele momentan auf einer RR3, die auch ein Set Neck besitzt und mir kommt es eig nicht auf einen bestimmten Sound an. Es ist sogar so, dass ich gar nicht wusste das es einen RR-Sound gibt :D
    Es geht mir einfach um die Form da mir diese am liebsten ist.
    Aber wenn es wirklich einen anderen Sound gibt kannst du mir mal nen Vergleich zeigen?

    mfg
     
  16. crazy-iwan

    crazy-iwan Gesperrter Benutzer HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    26.04.20
    Beiträge:
    16.362
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    39.434
    Erstellt: 24.11.08   #16
    wo das grade mit dem geleimten hals aufkommt - gibt es da nicht möglichkeiten/alternativen an teile für geleimten hals ranzukommen? weil ich habe auch schon geliebäugelt und das mit dem geschraubten hals schreckt mich ein bischn ab (ich will jetzt keine geleimt/geschraubt diskssion anfangen, sondern nur die möglichkeit wissen)
     
  17. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    6.872
    Erstellt: 25.11.08   #17
    Natürlich ist der RR-Sound nicht so festgelegt, wie zB der Les Paul Sound, aber die Halsverbindung wirkt sich definitiv auf den Sound aus und dann muss man halt entscheiden, was einem besser gefällt.
    Ein weiterer Vorteil an nem durchgehenden Hals ist natürlich, dass man besser an die hohen Bünde kommt.

    Also bei Warmoth gibt´s meines wissens nur Schraubhälse.

    Grüße,
    Jakob
     
  18. crazy-iwan

    crazy-iwan Gesperrter Benutzer HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    26.04.20
    Beiträge:
    16.362
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    39.434
    Erstellt: 25.11.08   #18
    kann man die nichttrotzdem leimen? z.b. die löcher (wie auch immer) füllen und dann einfach verleimen das ganze?
     
  19. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 25.11.08   #19
    Nein, das funktioniert nicht! Der Fuß am Hals und die Tasche im Korpus unterscheiden sich in der Konstruktion bei geschraubten und geleimten Verbindungen deutlich, wenn Du einfach eine zum Schrauben gedachten Hals reinleimst, wird das wohl nicht allzu stabil sein...
     
  20. Souleater

    Souleater Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    19.07.20
    Beiträge:
    106
    Kekse:
    229
    Erstellt: 26.11.08   #20
    Wegen er Bespielbarkeit mache ich mir keine großen Sorgen. Ich spiele wie gesagt derzeit eine RR3 und ich komme ziemlich gut an die hohen Bünde, abgesehn davon das ich sie sowieso fast nicht benutze.

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping