Fragen zum Fuzz

Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.577
Kekse
1.712
Hallo
ich möchte mir ein Fuzz zulegen und hätte mal einige Fragen an euch.

Im INet hab ich mich schon eingelesen, aber trotzdem bleiben einige Dinge offen, von denen ich mir hier noch etwas Input erhoffe.

Soundlich stelle ich mir ungefähr sowas vor

http://www.youtube.com/watch?v=3oxQ...DBDD9731&playnext_from=PL&playnext=1&index=22

Jetzt möchte ich nicht fragen, welches Fuzz klingt genauso und kostet weniger. Die Blackouts muss man ja importieren, von daher ist es ja mit Money Back bei Nichtgefallen nix.

Vielmehr geht es mir darum, einige Anspieltipps zu bekommen, sodas ich mir vllt 2 oder 3 Geräte mal ausgucken kann, die dem o.g.eben ähnlich sind.

Und vor allen Dingen - zum Thema ausprobieren - lege ich auch sehr grossen Wert darauf, das ich den Fuzz über das Gitarrenpoti regeln kann.
Aufgrund meiner Unerfahrenheit mit Fuzz'es weiss ich nicht, ob das grundsätzlich mit jedem Fuzz machbar ist oder ob es technisch bedingt Unterschiede gibt.

ZBsp würde mir auch das hier gefallen

http://www.youtube.com/watch?v=fMfXyPEx0Rc

Geht soundlich ein bisschen in eine andere Richtung, geht preislich aber sehr in meine Richtung;),
will damit sagen, das Geld auch eine Rolle spielt bei mir.

Und vor allen Dingen eben auch die Frage, ob sich das Boss mit dem GitPoti regeln lässt.

Vielen Dank schonmal im Voraus für eure kompetenten Aussagen und Hinweise.
 
AngryDwarf
AngryDwarf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.02.16
Registriert
07.06.09
Beiträge
1.335
Kekse
3.446
Ort
Freiburg
Hmmm. Der Musket Fuzz ist meines Wissens ein getunter Big Muff. Aber beim Muff zumindest kannst du dir das Gitarren-poti auch festtackern, da tut sich bestenfalls wenig ;-) Was klanglich etwas ähnlich ist und sich herrlich mit dem Gitarren-Volume regeln lässt ist das Devi Ever Disaster Fuzz. Kannst du über www.crushthebutton.be beziehen. Und da die in der EU liegen, solltest du auch ein Rückgaberecht haben.
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.577
Kekse
1.712
Hmmm. Der Musket Fuzz ist meines Wissens ein getunter Big Muff. Aber beim Muff zumindest kannst du dir das Gitarren-poti auch festtackern, da tut sich bestenfalls wenig ;-) Was klanglich etwas ähnlich ist und sich herrlich mit dem Gitarren-Volume regeln lässt ist das Devi Ever Disaster Fuzz. Kannst du über www.crushthebutton.be beziehen. Und da die in der EU liegen, solltest du auch ein Rückgaberecht haben.

Da kann man doch mal sehen, das Board bringt doch immer wieder neues hervor, dieser Hersteller ist mir noch garnicht untergekommen.

Um das klar zu stellen, ich will ein Pedal nicht unter allen Umständen zurück schicken dürfen. Ich erwähnte das oben bei dem Blackout nur, weil es ja von Haus aus relativ teuer ist und Versand, Zoll ect alles dazu kommt.

Wenn mir eins gefällt ( Youtube und so), würde ich auch ein gebrauchtes mit Risiko des Nichtgefallen nehmen.
 
Sparkfriction
Sparkfriction
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.16
Registriert
23.01.09
Beiträge
2.724
Kekse
5.470
Ort
München
Wie Angry schon sagte ist das Musket Fuzz von Blackout ein "Muff" Fuzz aber eines der flexibelsten und brutalsten :D ...kann also weit mehr als nach Muff zu klingen. Mit dem Disaster Fuzz von Devi Ever würde ich es nicht vergleichen! Es klingt immer etwas angep*** Musket lässt auch "rundere" Sounds zu.
 
F
FX HEAD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.14
Registriert
11.05.09
Beiträge
1.804
Kekse
5.008
Ort
Leipzig
Hi,

ich glaub auch, dass das Blackout eine ziemlich gute Adaption des Muffs ist - und leider tut sich beim klass. Big Muff nicht viel mitm Volumepoti. Ich bin im Moment aber selber an einer Muff-Variante dran, die das kann. Schraub noch zurzeit daran rum, aber die ersten Ergebnisse klingen schon gut. Man kann am Ende dieses nicht gerade tollen Videos von mir höhren, wie er auf das Vol.Pot reagiert: http://www.youtube.com/watch?v=3lQ_KG68BJc (ab 2:14min).

Gruß
Helge
 
Gurkenpflücker
Gurkenpflücker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.18
Registriert
13.04.10
Beiträge
109
Kekse
235
Ort
Einen a.d. Waffel
Wenn's nicht handgedengelter Boutiquekram sein muss, dann check doch mal das Swollen Pickle ab

(nicht von den ersten sekunden abschrecken lassen)

Ich hatte das teil mal, und es ist wirklich geil ... sehr flexibel und mit tonnen Basschub (was klassisch füzze ja leider nicht immer zu bieten haben)
Hab's gegen ein Whammy gekauft, wenn ich aber ein Bigmuff Derivat haben wollen würde, würd ich's wieder kaufen. Unter 150 in D
Macht auch gut mit Vol.

Wenn's etwas klassischer sein soll, darf ich das Voodoo Lab Superfuzz empfehlen. einfach mal checken.
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.577
Kekse
1.712
Wie Angry schon sagte ist das Musket Fuzz von Blackout ein "Muff" Fuzz aber eines der flexibelsten und brutalsten :D ...kann also weit mehr als nach Muff zu klingen. Mit dem Disaster Fuzz von Devi Ever würde ich es nicht vergleichen! Es klingt immer etwas angep*** Musket lässt auch "rundere" Sounds zu.

Ja, das hab ich auch grad bein Anhören so empfunden.

Wie siehts denn aus beim Boss FZ5 und Danelectro Cool Cat Fuzz bezüglich GitPoti?
Einer Erfahrung damit?

Btw: selbst schrauben/löten kommt bei mir mangels Begabung nicht in Frage:rolleyes:
 
F
FX HEAD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.14
Registriert
11.05.09
Beiträge
1.804
Kekse
5.008
Ort
Leipzig
Hi,

jo, Jorge Tripps konstruiert ganz anständige Sachen - was heißt anständig? Der Typ macht top notch Sachen und das ohne Fantasiepreise. Das Blackout ist aber auch nicht überteuert und sehr anständig gebaut. Ich sollte vielleicht erwähnen, dass meinem Clip auch mit'm Swollen Pickle Tonestackwerten aufgenommen wurde. Man kann umschalten zwischen klass. Big Muff TS, Swollen Pickle Scoop und flat Mids.

Gruß
Helge
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.577
Kekse
1.712
Beim Anhören des VoodooLab hab ich so den Eindruck, das die Verstellung der diversen Regler sehr wenig Einfluss auf den Ton hat.
Geht nur mir das so oder wie seht ihr das:confused:

Insgesamt finde ich den VoodooLab allerdings sehr harmonisch und musikalisch.
 
Retrosounds
Retrosounds
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.11
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.056
Kekse
4.619
Ja, das hab ich auch grad bein Anhören so empfunden.

Wie siehts denn aus beim Boss FZ5 und Danelectro Cool Cat Fuzz bezüglich GitPoti?
Einer Erfahrung damit?

Btw: selbst schrauben/löten kommt bei mir mangels Begabung nicht in Frage:rolleyes:

Das Bossfuzz würde ich geschenkt nicht nehmen :)

Das Danelectro wiederrum ist ein top-Pedal und arbeitet hervorragend mit den Gitarrenpotis und Anschlagsstärke. Ich hab mal vor Längerem ein Review zu 3 der Cool Cats gemacht und die komplette Linie (ich habe mitlerweile alle testen können) ist vernünftig bis sehr gut, vom Preis her absolute Empfehlung.
 
Gurkenpflücker
Gurkenpflücker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.18
Registriert
13.04.10
Beiträge
109
Kekse
235
Ort
Einen a.d. Waffel
Beim Anhören des VoodooLab hab ich so den Eindruck, das die Verstellung der diversen Regler sehr wenig Einfluss auf den Ton hat.
Geht nur mir das so oder wie seht ihr das:confused:

Insgesamt finde ich den VoodooLab allerdings sehr harmonisch und musikalisch.

Also ich habe das Bosstone ... was ja quasi die 2Knopf Variante des Superfuzz ist (Gain, Vol) und das ist ein meiner absoluten Lieblingsfüzze. Fetter, harmonischer Fuzzsound der sich auch prima als Dirtbooster missbrauchen lässt. Ich denke, das Superfuzz ist weniger die ELW als mehr ein besser anpassbares Bosstone.
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.577
Kekse
1.712
Gurkenpflücker;4749632 schrieb:
Also ich habe das Bosstone ... was ja quasi die 2Knopf Variante des Superfuzz ist (Gain, Vol) und das ist ein meiner absoluten Lieblingsfüzze. Fetter, harmonischer Fuzzsound der sich auch prima als Dirtbooster missbrauchen lässt. Ich denke, das Superfuzz ist weniger die ELW als mehr ein besser anpassbares Bosstone.

Gibtd sen noch zu kaufen:confused: find nix, auch kein YT.
 
Gurkenpflücker
Gurkenpflücker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.18
Registriert
13.04.10
Beiträge
109
Kekse
235
Ort
Einen a.d. Waffel
Den Bosstone nur gebraucht ... ist nicht mehr im Programm.
Der Superfuzz ist bei allen gängigen Händlern für ca. 150€ zu kriegen.
Soweit ich weiß sind die von der Schaltung her gleich, der Super hat nur zwei Knöppe mehr, und eine LED.
 
AngryDwarf
AngryDwarf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.02.16
Registriert
07.06.09
Beiträge
1.335
Kekse
3.446
Ort
Freiburg
SubDecay ist ja eigentlich immer toll, aber irgendwie glaub ich, dass die Fuzz Bomb eher ein One Trick Pony ist.
Ich hab mir jetzt mal die "Mühe" gemacht und first take ein mehr oder wenig inspiriertes Geschrammel (ist bin kein Gitarrengott :D) mit dem Devi Ever Disaster Fuzz aufzunehmen. Dabei bin ich mit dem Controllregler von ganz zu bis ganz auf gegangen und hab meist noch am Volume-Poti der Klampfe (Dano 63) manipuliert. Wenn ich die PUs wechsel hört man am leichten "Klicken" :D Gegen Ende noch kurz den Osziliiationsmodus mit gleichzeitigem Drehen am Volume-Poti gezeigt. Aufgenmmen line in vom Zoom Fire 15 übrigens.

http://www.supload.com/listen?s=rmr5Jo
 
Sparkfriction
Sparkfriction
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.16
Registriert
23.01.09
Beiträge
2.724
Kekse
5.470
Ort
München
F-Bomb ist geil!!! :D

@Wowang, schon entschieden? EarthQuaker Devices Hoof Fuzz könnte auch in die von Dir gewünschte Richtung gehen - ein sehr transparentes Muff-Fuzz. Aber wie schon gesagt, mein Tipp wäre das Musket Fuzz von Blackout!
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.577
Kekse
1.712
F-Bomb ist geil!!! :D

@Wowang, schon entschieden? EarthQuaker Devices Hoof Fuzz könnte auch in die von Dir gewünschte Richtung gehen - ein sehr transparentes Muff-Fuzz. Aber wie schon gesagt, mein Tipp wäre das Musket Fuzz von Blackout!

Hi

ich les hier ntrl fleissig mit.

Mein Wunschfuzz wäre wohl der Blackout.

Aber direkte A/B Vergleiche von Danelectro Fuzz, Voodolab Superfuzz und Blackout ( leider nur im YT:redface:)) haben mich dazu bewogen, mir einen Danelectro zu bestellen.

Den probier ich mal aus im PR, mal sehen wie der sich mit meinem JVM205H und im Bandkontext so anhört.

Sollte er sich nicht meinen Vorstellungen entsprechend anhören/verhalten, werde ich wohl in den sauren Apfel beissen und den Musket ordern.
Oder sollte er mal zufällig in der Bucht schwimmen, werd ich da auf jeden Fall zuschlagen.

Vielen Dank für eure Hinweise.
Da der Thread wohl so hier im Board nicht existiert, soll er wohl auch für andree Suchende hilfreich sein.
 
Sparkfriction
Sparkfriction
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.16
Registriert
23.01.09
Beiträge
2.724
Kekse
5.470
Ort
München
alles klar :) ...und ja! Vergeliche nur mittels Youtube ist echt nicht das Gelbe vom Ei :redface:

Gruß
 
Wowang
Wowang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
03.07.06
Beiträge
2.577
Kekse
1.712
Gurkenpflücker
Gurkenpflücker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.18
Registriert
13.04.10
Beiträge
109
Kekse
235
Ort
Einen a.d. Waffel
Ach ... zur groben Orientierung ist Youtube schon ok.

Ich denke Danelectro ist kein schlechter Einstieg. Die Drives aus der Cool Cat Serie sind auch ziemlich gut. (ziemlich sehr gut sogar)
Das Fuzz V1 soll ja eine 1-1 Kopie des Frantone Peachfuzz sein.

Viel Spazz
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben