fragen zum in und output

von Fastel, 19.04.06.

  1. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 19.04.06   #1
    ich habe eine audiophile 24/96. leider ist die anleitung komplett in englisch (welches bei mir sehr eingestaubt ist).

    momentan bin ich noch gar nicht mit dem recorden beschäftigt sondern will mir die soundkarte erstmal "einstellen".

    wenn ich bei der (windows) "soundwiedergabe" die karte anwählen möchte eröffnen sich mir gleich 3 möglichkeiten:
    M-Audio Delta AP Multi
    M-Audio Delta AP 1/2
    M-Audio Delta S/PDIF
    (bei anwahl letzterer möglichkeit kommt gar kein sound mehr zu stande)
    was hat es damit auf sich? bzw was eignet sich für meiner einer?

    welche "codec rate" und "buffer size" sind empfehlenswert. ich möchte ein bisschen bass+gitarre aufnehmen und meine sonstigen sounds (DVD, MP3) auch über die soundkarte laufen lassen.
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.04.06   #2
    SPDIF ist der Digitalausgang, dass ist eine der Cinchbuchsen an der Kabelpeitsche. Den kannst Du enhmen, wenn Du ein digitales Gerät anschließt und darüber hören willst. Dass "Multi" auch bei der Wiedergabe auftucht verstehe ich auch nicht ganz, ist aber bei mir auch so. Das hat was mit den Einstellungen in der Controlpanel sofwtare zu tun. Du kannst dort unter Patchbay/Router einstellen, welches Signal an den Ausgängen anliegen soll. Wenn Dur für den physikalischen Ausgang "HW1/2" als Quelle "WaveOut 1/2" wählst, dann ist das der normale 1/2 Ausgang. Wenn Du "Monitor Mixer" wählst, dann hörst Du alles, was so an der Karte anliegt, bahängig von den Mixer Einstellunegn. Nur dann haben auch die ganzen Fader im MonitorMixer auch eine Funktion. Aber wie gesagt, bei den Windows Optionen ist die Unterscheidung eigentlich überflüssig, oder ich verstehe das nicht ganz :-) Bei der Aufnahme ist das dann aber wichtiger. Da kannst Du dann nämlcih wählen, ob du über den Standareingang (1/2) aufnehmen willst, oder eben das Monitormixer signal (Multi). Letzteres ist dann wichtig, wenn Du z.B. MIDI aufnehmen willst, da muss man dann nämlcih alles aufnehmen, was aus den Boxen zu hören ist.
    Als Codecrate würde ich 44,1KHz ausgewählt lassen, weil CD-Standard und auch sonst meist eingesetzt. Die buffer size musst Du ausprobieren. Mit Ihr stellst Du die Latenz ein. Wenn Du also in einer Recordingsoftware zu hohe verzögerungen hast, dann stell die Buffersize niedriger. Wenn Du sie aber zu niedrig stellst, dann wisrt Du knackser/aussetzer hören. Musst halt den richtigen kompromiss finden.

    EDIT: Komisch, dass bei dir eine englisch Anleitung dabei war. Auf der M-Audio website gibt es die Anleitung in Deutsch (Mal wieder ein allgemeiner Tipp für alle: Schaut als erstes auf den Hersteller-Websites nach, wenn Ihr irgendwelche Fragen habt ;-):
    http://www.m-audio.de/files/manuals/m_dap.pdf
     
  3. Fastel

    Fastel Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 19.04.06   #3
    danke

    die deutsche anleitung war ja auch als PDF dabei aber nicht so umfangreich die das schöne buch :D ... ich nehme halt ne anleitung lieber in die hand... aber ist eigentlich auch egal.

    ich werd erstmal n bisschen rumprobieren :o

    edit: höh? ich kann im Delta Control Panel keine änderungen vornehmen. ich hab die "Master Clock" auf "Internal Xtal" gestellt und immer wenn ich eine andere "Codec Sample Rate" anwähle springt die auswahl wieder zurück auf 22,050
    und wenn ich die latenz verändern will bekomme ich folgende meldung:
     
Die Seite wird geladen...

mapping