Framus amps

von elconlagibson, 20.10.04.

  1. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #1
    Was könnt ihr mir zum Framus Dragon Black sagen? Welche Soundeigenschaften hat er, und für was eignet er sich?
    Und was sind die Unterschiede zum Frt Cobra??
    grüße
     
  2. floc_

    floc_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #2
    Habe beide getestet am letzten Samstag, aber ich kann nicht besonders gut einen Sound "beschreiben". Ich versuch mal was zusammenzubringen.

    Also der Dragon ist der "Allrounder". Alle drei Kanäle klingen sehr gut(!), aber irgendwie (vielleicht lags auch an mir, bin nicht sooo der Amp Spezi) klang er insgesamt sehr rund und etwas "brav". Hab ihn irgendwie nicht so wirklich aus der Reserve locken können.
    Der Amp ist flexibel, vieles ist möglich und der Sound ist sehr schön warm.
    Er klang auch bei moderater Lautstärke sehr gut.
    Wie gesagt, sehr guter Amp, aber irgendwie sagte er mir nicht so zu, wie ich erwartet hatte, da mein Geschmack etwas anders ausfällt. Aber auf jeden Fall ausgiebiges testen wert!!!


    Ich habe mich letzendlich in die Cobra verliebt, der Sound hat mich einfach umgehauen.
    Der Cleansound war auch sehr gut und steht dem des Dragon bzw. den anderen Kanälen der Cobra in nix da, finde ich. Sehr flexibel auch dank des zusätzlichen "Bright" Switches.

    Der Crunch Kanal hat, so wie der Lead Kanal einen sehr guten Sound. Ich fands wahnsinn. Der Crunch Kanal zerrt meiner Empfindung nach sehr früh sehr heftig, was einerseits schon sehr beeindruckend, andererseits nicht jedermanns Sache sein dürfte.
    Der Kanal ist dank der Klangregelung und dank des "Notch" Schalters auch sehr flexibel.

    Zu diesem Zeitpunkt des Testens hatte sich der Himmel für mich schon aufgetan, aber dann kam im 3. Kanal irgendwie die Offenbarung. Habe wie gesagt nicht soviel Amp Erfahrung und mir blieb die Spucke weg.
    Wieder sind viele tolle Sounds möglich, wieder ein "Notch" Switch für noch mehr "untenrum" wer möchte.

    Genauer auf den Sound gehe ich jetzt mal nicht ein, da mir einfach die Erfahrung fehlt und ich nicht irgendwas erzählen will.

    Also ich werd mir die Cobra warscheinlich zulegen, bin total begeistert vom Sound gewesen. Außerdem leutet er so schön rot, was gut zu meiner Gitarre passt. :D

    Beide Amps UNBEDINGT testen. Ich finde sie sind beide jeden Cent wert, jedoch hat mir die agressive Cobra mehr gefallen, als der etwas zurückhaltende Dragon.

    Kann es sein, dass ich ziemlich vie geschrieben habe....egal, ich hoffe es hilft dir irgendwie weiter.
     
  3. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 20.10.04   #3
    Tach zusammen, ich glaube mal auf der Framus website gelesen zu haben, dass der Cobra eigentlich nur eine "Hot-Rodded"-Version des Dragon-Tops ist. Das deckt sich auch mit dem von mentor beschriebenen frühen Zerren der Cobra.
     
  4. elconlagibson

    elconlagibson Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.04   #4
    danke für den langen bericht :great: kanns mir schon a weng vorstellen und geh jetzt antesten..
     
  5. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 21.10.04   #5
    ja, das stimmt. sow. ich weiß, sind nur bauteile anders dimensioniert, die schaltung ist gleich.

    @ elcon:
    bei interesse könnte ich dir den g&b-test-bericht des cobra mailen...
     
  6. elconlagibson

    elconlagibson Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  7. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 21.10.04   #7
    elcon is getting mail right now ;)

    tipp: editier deine mailadresse wieder raus, sonst hast du bald die spambots am hals...
     
  8. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.04   #8
    ich besitz seit n paar wochen nen dragon...
    hammersound. Warm, weich, druckvoll. der cleansound ist genau das, naemlich sagenhaft clean und warm. bei höherem gain zerrt er herrlich anschlagdynamisch. der Crunchkanal ist mein hauptsächliches Gebiet. unschlagbar, auch mit dickerer zerre klingt er nie zu scharf (was oben wohl als "brav" bezeichnet wurde und genau mein ding ist ;-)
    und man hört immer auch jede saite raus. gezerrte vollakkorde klingen immer noch nach vollem akkord mit sechs einzelsaiten, ohne das es auch nur im geringsten matscht. der leadkanal gibt dir dann das metalbrett (wenn mans denn brauch ;)
    ich benutz den für leads und soli, er gibt mir den fantastischen klaren singenden ton, die fantastische spieldynamik, und einfach alles was ich mag.

    Zudem ist der Amp komplett über midi steuerbar, hat nen deep-regler für alle kanäle zusammen, jeder kanal hat nen eigenen presence. und ein zweiter mastervolume ist wunderbar als boost einsetzbar (wobei ich eben auf den leadkanal schalt und den n ticken lauter dreh).
    den cobra hatte ich auch mal getestet, der donnert halt noch n ticken mehr. klingt moderne und gibt dir noch mehr metalbrett im leadkanal. der crunchchannel ist auch agressiver. dennoch immer noch klar, transparent, warm und singend. das der cobra einfach ne aufgebohrte version des dragon ist kann vom sound her sehr gut sein.

    ich könnt mir net vorstellen, was mich jemals dazu bewegen könnte, nen anderen amp zu brauchen. hab gegentests mit diversen amps gemacht, meine soundsuche ging in richtung marshall... naja der tsl is zwar auch ein sehr guter amp, aber der dragon hat bei genauso warmer zerre/halbzerre/cleansound eben deutlich mehr klarheit/differenziertheit im klang, eben nicht dieses "marshall-brutzeln" untendrin, das mich immer gestört hat (kein plan wie ich das beschreiben soll...)

    naja was laber ich, alles antesten...
     
  9. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 16.11.04   #9
    könnte man jetz sagen, dass man mit dem Cobra auch fast alle sounds des dragon hinbringen könnte? klingt der cobra im clean und crunch kanal auch warm wie der dragon?
     
Die Seite wird geladen...

mapping