Framus FR212 CB - Preisentwicklung?

von LFDM, 05.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. LFDM

    LFDM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.11
    Zuletzt hier:
    13.08.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.12   #1
    Hallo liebe Forumsgemeinde,
    eine Frage zur 212er Box von Framus: Wenn ich mich richtig erinnere (und eine schnelle Internetsuche scheint das auch zu bestätigen), wurde diese Box ja mal für gut 300€ verkauft. Aktuell bekommt man sie aber nur um rund 400€! Weiß jemand, wann sich der Preis so drastisch nach oben entwickelt hat, bzw. auch warum man sich zu diesem Schritt entschlossen hat? Ich konnte da im Netz noch keine Aussage dazu finden, wie ich euch kenne, hat aber sich jemand eine Antwort darauf :)
     
  2. eguana

    eguana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    29.10.17
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 05.03.12   #2
    Das kann viele Gründe haben. Steigende Betriebskosten ( Strom und Benzin und alles wird ja nicht Billiger ) . Steigende Kosten der verwendeten Materialien. Das führt alles dazu das der Preis angepasst werden muss... das ist aber immer noch besser , als wenn die Produktion irgendwie in ein 3 te Weltland ausgelagert wird und dadurch die Qualität sinkt.

    Das die Preis nach oben korrigiert wird ist aber gar nicht so unüblich... Diezel hat letzes Jahr auch die Preise nach oben korrigiert. Der Diezel Einstein 100 ist so von 1850 Schleifen auf 2150 Euro angestiegen.
     
  3. LFDM

    LFDM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.11
    Zuletzt hier:
    13.08.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.12   #3
    Das macht natürlich bis zu einem gewissen Grad Sinn, ja. Wäre ganz spannend zu wissen, wie sich diese Preiserhöhung auf die Verkaufszahlen ausgewirkt haben. Erhöht Diezel den Preis ist das die eine Sache, steht man doch ohnehin preislich in einem speziellen Segment und Käufer in dieser Kategorie sind wohl auch bereit zu zahlen, wenn sie schon mal etwas so besonderes suchen. Bei der Framus Box ist die Angelegenheit aber etwas brisanter, denke ich. Mit den 300 hatte man noch einen absoluten Kampfpreis, der mit der Einstiegsbox von Harley Benton konkurrieren konnte. Dieses Preissegment hat man jetzt aber wohl verlassen (im Gegensatz zu Diezel, die einfach innerhalb der Topkategorie noch ein Stück teurer wurden). Könnte mir gut vorstellen, dass Käufer auf diesem Level sehr wohl unterscheiden, ob die Box jetzt "nur einen Hunderter mehr als die HB" kostet oder doch "gleich mal doppelt so teuer" ist.

    Marktpolitisch ein schmaler Grad!
     
  4. eguana

    eguana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    29.10.17
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 05.03.12   #4
    Sehe ich nicht so. Ich hab mich damals aus diesem Grund für den Earforce entschieden und gegen den Einstein.

    Und was soll Framus tun. Framus ist ein deutsches Unternehmen bei denen u.a. Qualität im Vordergrund steht. Also kann sollte man Boxen bauen , an denen nicht mehr verdient wird? Oder die Produktion Verlagern und sich dem Risiko hingeben das die Qualität leidet ?Es müsste doch nur 5 Leute hier schreiben die neuen Framus Boxen aus IndoChinaStan klingen scheiße und schon hätte Framus nen Imageschaden.Den Preis anzuziehen ist somit keine schlechte Entscheidung. Wir sprechen hier nicht von Harley Benton , sondern von Framus... und die Box ist in der Qualität und mit den Speakern immernoch günstiger als bsp . Orange etc ... Ausserdem ... und das steht in jedem BWL Buch ...schafft Preis auch Vertrauen in die Qualität des Produktes genauso wie ein Markenname.
     
  5. LFDM

    LFDM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.11
    Zuletzt hier:
    13.08.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.12   #5
    :) War ja nicht als Vorwurf gemeint - du hast mit deinen Betrachtungen auch vollkommen recht. Ist eben tatsächlich ein schmaler Grad - diese Überlegungen zeigen wohl nur, das es vor allem für so ein deutsches Unternehmen heutzutage nicht ganz einfach ist...

    Bin übrigens grundsätzlich ganz bei dir: Schadet nicht den Preis ein Stück zu heben, um sich etwas vom preislichen Bodensatz zu entfernen...
     
  6. onceagain

    onceagain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.09
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    3.488
    Erstellt: 05.03.12   #6
    Die Box kommt trotzdem aus China.

    Ja, aber in erster Linie wird es an der Nachfrage (=Beliebtheit) der Box liegen. 30% Preiserhöhung wegen gestiegener Produktionskosten in China, also ich weiß nicht :gruebel:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. eguana

    eguana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.07
    Zuletzt hier:
    29.10.17
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 06.03.12   #7
    Ich hab ja auch nur gemutmaßt...vllt liegt es an der Beliebtheit... vlllt an steigenden Energiekosten...vllt ist das Toilettenpapier teurer geworden ( sowas wird ja auch durch den Verkauf von Boxen bezahlt) ... vllt ist es auch nur eine neune Marketingstrategie ...oder ein Konglomerat aus versch. Aspekten.
     
  8. DeadEye

    DeadEye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    334
    Erstellt: 09.03.12   #8
    na zum glück hab ich mir meine letztes jahr noch für 180 euro gekauft (zwar gebraucht aber ohne macken)
     
Die Seite wird geladen...

mapping