Frequenz- / Mastering - Analyse-Tool oder sowas

von JoeJackson, 24.08.06.

  1. JoeJackson

    JoeJackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    188
    Erstellt: 24.08.06   #1
    Hallöchen...

    mein Drummer und ich beschäftigen uns seit einiger Zeit intensiv mit unserem neuen Demo. Wir wollen das wieder in Eigenregie machen. Beide haben "etwas" Ahnung - genügend Equipment lässt sich auch auftreiben und Software ist auch vorhanden.

    Jetzt haben wir uns vor kurzem darüber unterhalten, wie wir die Drums wollen, wie die Gitarren etc. und der besagte Drummer meinte dann, er hat mal ein Programm gesehen, dass eine bestehende Produktion in ihre Einzelteile aufgespalten hat und man dann sehen konnte, in welchem Frequenzbereich z. B. genau die Gitarren liegen etc.

    Gibts sowas? Wie heißt das, wo gibts das, taugt das was? :D

    Mikrofonierung und Amp-Einstellungen sagt uns das natürlich nicht, das ist klar - aber so ein Anhaltspunkt für EQ-Einstellungen etc. würde uns natürlich sehr helfen.

    danke, joe
     
  2. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 26.08.06   #2
    Also dieses Tool kenne ich nicht, aber ich mach das immer so:
    ZB bei Wavelab: Spektrum öffnen und nen Param. EQ. Dann nimm ich mir ein Band mit einem höheren Q und +10-15db. Mit diesem Band suche ich mir diese Frequenz die ich anheben / Absenken möchte und bearbeite sie dann mit dem EQ bis sie mir gefällt. So kann man das mit so ziemlich jedes Element eines Stückes bearbeiten. Einfach die Frequenz suchen und bearbeiten...
     
  3. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 26.08.06   #3
    Geht es euch um eine Anzeige des Frequenzganges? Wenn ja, das gibt es als Freeware VST von "Voxengo" - mal danach suchen, hab grade keinen Link mehr.

    Aufsplitten in verschiedene Instrumente halte ich zum einen für technisch nicht möglich (aufgrund der breiten Überlagerung der Instrumente), und zum anderen auch für sinnlos. Denn wozu soll mir ein Analyzer oder so denn sagen, dass meine Gitarre innerhalb der Grenzen 80Hz und 8kHz spielt. Was hätte ich von der Info?
    Frequenzen werden nach Gehör eingestellt, die Spektrumanzeige kann als allgemeine Info dienen was so im Song "passiert".
     
  4. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 26.08.06   #4
    Har-Bal - World's First Visual Mastering System

    schau mal, ob das was für dich ist.

    ich würde mich aber auch meinem vorredner anschliessen und mich auf die eigenen ohren verlassen. denn was bei einem stück gut ist kann bei meiner musik genau falsch sein.
     
  5. JoeJackson

    JoeJackson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    188
    Erstellt: 28.08.06   #5
    Hallo Antworter ;)

    Klar - im Endeffekt kommts aufs Gehör an, aber wie gesagt, er hat "irgendwann mal" so ein Tool aus dem Augenwinkel laufen sehen - war sich aber auch nicht mehr sicher, was das Ding dann konnte etc.
    Ich sehs mal als Möglichkeit, mich nochmal eingängiger mit dem Thema zu beschäftigen ;)

    Har-Bal könnte aber auf jeden Fall mal in die Richtung gehen, was er da gesehen hat.
    Danke aber natürlich auch für den Voxengo-Tipp - praktisch ists auf jeden Fall ;)

    Also vielen Dank euch
     
Die Seite wird geladen...

mapping