frequenzen

  • Ersteller killer_
  • Erstellt am
K
killer_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.05
Registriert
26.08.05
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo zusammen

Wie kann ich bei Cubase SX 3.0 einen Low-/High-Cut machen bzw wo finde ich den High-/Low-passfilter? Wie sieht der aus? Vielleicht wäre jemand bereit einen Screenshot anzufertigen und mir zu sagen wie ich dort hingelange? Danke.
 
Eigenschaft
 
J
just_feel_the_beat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.06
Registriert
03.04.04
Beiträge
367
Kekse
0
Ort
Dresden
wenn du die jeweilige spur auswählst hast du links diverse Einstellungsmöglichkeiten. Darunter befindet sich auch ein EQ da stellst du die gewünschte Frequenz ein und stellst die Bandbreite auf Cut-Off !

Tipp: Sowas steht auch im Handbuch das du beim Kauf mitbekommen hast!

Franz
 
J
JohnJoe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.09
Registriert
18.03.05
Beiträge
20
Kekse
0
just_feel_the_beat schrieb:
Tipp: Sowas steht auch im Handbuch das du beim Kauf mitbekommen hast!

Franz

Ob da wohl nich ein Hintergedanke im spiel war.... :D
 
K
killer_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.05
Registriert
26.08.05
Beiträge
9
Kekse
0
Besten Dank für den Hinweis. Ich glaube jetzt habe ich die Regler gefunden? Dort beim Mischpult -> EQ (4 Regler hi/hi mid/lo mid/lo) der oberste auf Low P. (hi) und der unterste auf High P. (lo)? stimmt das so? Im Handbuch zu finden unter "Anwendung von Equalizer auf einem Audiokanal" (Seite 148-153)? Im Stichwortverzeichnis steht leider nichts von High-/Low-Pass/Cut-Off.

(1) Muss man beim "doppeln" (ich glaube das nennt man so?), z.B. 1 Synth + 1 Synth mit gleicher Melodie, Fläche, verschiedene Frequenzbereiche nehmen? Oder dürfen die 2 Synthies im gleichen Frequenzbereich spielen?

(2) Muss man jedes Instrument in einen anderen Frequenzbereich nehmen? Dürfen sich die verschiedenen Instrumente ein wenig "überlagern" oder müssen die Frequenzen exakt abgeschnitten werden? Was hat das zur Folge, wenn sie im gleichen Bereich sind? Werden die entsprechenden Instrumente dann lauter und matschig?

(3) Wie kann ich im Cubase SX 3.0 die Fiter-"Effekte" z.B. Antares...etc ( http://www.antarestech.com/products/filter.html) automatisieren? z.B. am Anfang vom Stück ganz wenig offen und dann immer wie mehr? Kann ich da wie beim Cut-Off eines Gerätes etwas mit dem Lineal einzeichnen? Wo finde ich das?
 
J
just_feel_the_beat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.06
Registriert
03.04.04
Beiträge
367
Kekse
0
Ort
Dresden
killer_ schrieb:
(1) Muss man beim "doppeln" (ich glaube das nennt man so?), z.B. 1 Synth + 1 Synth mit gleicher Melodie, Fläche, verschiedene Frequenzbereiche nehmen? Oder dürfen die 2 Synthies im gleichen Frequenzbereich spielen?
Für das Doppeln brauchst du eigentl. nichts weiter mit dem EQ machen. Doppeln hat "lediglich" den Sinn dass ein Instrument/ Stimme kräftiger und etwas dichter rüber kommt.

killer_ schrieb:
(2) Muss man jedes Instrument in einen anderen Frequenzbereich nehmen?
Wie soll das gehen...??? Jedes Instrument erstreckt sich über eine große Breite des Frequenzspecktrums. Da geht es nicht das man sagt: Du gehst da hin, du dahin und du dahin ;)

killer_ schrieb:
Dürfen sich die verschiedenen Instrumente ein wenig "überlagern"
Das wird sich nicht vermeiden lassen
killer_ schrieb:
oder müssen die Frequenzen exakt abgeschnitten werden?
Um Gottes Willen ... wie soll das Klingen.
Theoretisch füllt ja schon das Schlagzeug das gesamte Frequenzspecktrum aus. Wo sollen dann andere Instrumente hin?

Überlager wird es immer im gewissenmaße geben. Für die Transparenz im Lied ist es jedoch hilfreich, Frequenzen, die für das jeweilige Instrument nicht relevant sind etwas rauszudrehen, um somit "Platz" für andere Instrumente zu schaffen. So wird ein Kompromiss zwischen ausgewogenem Klang und Tranzparenz geschaffen!
Aber nochmal: Eine Radikalkur mit dem Cut-Off wird nicht das gewünschte Ergebnis bringen.

killer_ schrieb:
(3) Wie kann ich im Cubase SX 3.0 die Fiter-"Effekte" z.B. Antares...etc ( http://www.antarestech.com/products/filter.html) automatisieren? z.B. am Anfang vom Stück ganz wenig offen und dann immer wie mehr? Kann ich da wie beim Cut-Off eines Gerätes etwas mit dem Lineal einzeichnen? Wo finde ich das?
Du hast für die Effektspuren genauso Automatisierungsparameter wie für alle anderen Spuren.
Wenn ich dein Anliegen richtig verstehe, müsste dich hier die Effektlautstärken- automatisierung ans Ziel führen.

Grüße
Franz
 
K
killer_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.05
Registriert
26.08.05
Beiträge
9
Kekse
0
Hey Super, das hat mich ein grosses Stück weiter gebracht. Jetzt habe ich das Grundprinzip mit den Frequenzen begriffen.

Im Handbuch unter Automation (Seite 159) ist nur die Methode mit dem R/W Button, also manuell, aufgezeigt. Ich möchte aber lieber mit dem Lineal zeichnen. Geht das auch? Ist doch eher mühsam (manuell, bis auf wenige Sachen) bis man das gewünschte Ergebnis erzielt?
 
J
just_feel_the_beat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.06
Registriert
03.04.04
Beiträge
367
Kekse
0
Ort
Dresden
killer_ schrieb:
Ich möchte aber lieber mit dem Lineal zeichnen.
meinst du mit dem lineal den Volume- Fader? damit geht es auch!
Du aktivierst den R und den W Button und dann werden alle Veränderungen die du mit dem Fader getan hast in die Automationsspur eingetragen!
Ich editiere aber nachher immernoch manuell nach!

Grüße
Franz
 
K
killer_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.05
Registriert
26.08.05
Beiträge
9
Kekse
0
Danke, es hat alles wie gewünscht geklappt.

Ich habe heute fast das ganze Handbuch durchgeschaut und weitere "lustige" Sachen herausgefunden. Ist erstaunlich was man mit dem Cubase SX 3.0 so alles machen kann.
 
J
just_feel_the_beat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.06
Registriert
03.04.04
Beiträge
367
Kekse
0
Ort
Dresden
freut mich, dass es geklappt hat!
naja, ich sag mal, für den Preis kann man ja durchaus was erwarten ...

Grüße
Franz
 
K
killer_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.05
Registriert
26.08.05
Beiträge
9
Kekse
0
Das stimmt, ein bisschen günstiger für den Hobbymusiker wäre nicht schlecht.

Was mir sehr gut gefällt ist die Tempospur (Ctrl T). Irgendwie scheint es mir dort ein Problem zu geben? Wenn ich zum Beispiel bei einem Tempo von 140 BPM auf 90 BPM langsam runtergehe und umgekehrt, verhalten sich die PlugIns (ausser es sind Samples) anders, also ein Art rauschen und knistern ist zu hören (extrem mit Hall). Wie kann ich das ändern? Ist das bei jemandem auch so?

Oben bei der blauen Leiste in der Tempospur (auf der Seite sind BPM Zahlen und oben sonstige Zahlen 1,9,17...ect) möchte ich die Zahlen nicht auf 1,9,17...etc lautend, sondern fortlaufend nummeriert 1,2,3,4,5,6,7...also etwas genauer. Wo stelle ich das um?

Das wären dann meine letzten Fragen gewesen.
 
S
Siegfried Zynzek
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
10.10.06
Registriert
15.06.05
Beiträge
264
Kekse
239
Ort
Regensburg - Hamburg - Hannover
Hallo,

wo wir gerade beim beschneiden von Frequenzen sind:

ich persönlich halte den Frequenzbereich von 20 Hz bis 40 Hz für überflüssig, ebenso den Bereich von 16 kHz bis 20 kHz.

So etwas wird bei mir - ohne Rücksicht auf Verluste - weggeschnitten.

Viele Grüße
Siegfried Zynzek
 
J
just_feel_the_beat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.06
Registriert
03.04.04
Beiträge
367
Kekse
0
Ort
Dresden
Siegfried Zynzek schrieb:
ich persönlich halte den Frequenzbereich von 20 Hz bis 40 Hz für überflüssig, ebenso den Bereich von 16 kHz bis 20 kHz.
Das sind ja auch bereiche die von den meisten Lautsprechern ehh nicht wiedergegeben werden können. Selbst das menschliche Gehör nimmt diese nur bedingt war.
Hier ging es eher darum dass man z.B. nich die Key's bei 5kHz cuttet weil man den Bereich darüber für die vocals vorgesehen hat. ;)

@ killer_ : hab mit der Tempospur bis jetzt leider nur sehr wenig Erfahrung. Werde das aber bei Gelegenheit mal ausprobieren.


Grüße
Franz
 
K
killer_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.05
Registriert
26.08.05
Beiträge
9
Kekse
0
@ Siegfried Zynzek

So etwas steht auch auf meinem Skript (20 Hz-16'000 Hz), dass ich im Netz für "meinen" Musikstil fand.

@ just_feel_the_beat

Diese Tempospur musst du unbedingt mal ausprobieren, ich hatte am Sonntag (bis auf das oben genannte Problem) ganz schön Spass damit.
 
Düsseltier
Düsseltier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.20
Registriert
06.06.04
Beiträge
1.217
Kekse
2.451
Ort
Düsseldorf / Köln
Wenn ich zum Beispiel bei einem Tempo von 140 BPM auf 90 BPM langsam runtergehe und umgekehrt, verhalten sich die PlugIns (ausser es sind Samples) anders, also ein Art rauschen und knistern ist zu hören (extrem mit Hall). Wie kann ich das ändern? Ist das bei jemandem auch so?


Das ist meistens ein Problem mit der Buffergröße deiner Soundkarte. Wenn du die ganz niedrig gehalten hast, kann es sein, dass der PC zu langsam wird und die Plugins nicht mehr so schnell berechnet werden können!

Hast du die Asio Unterstützung aktiviert?
 
K
killer_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.05
Registriert
26.08.05
Beiträge
9
Kekse
0
Das mit den Zahlen habe ich nun rausgefunden. Ich habe gestern vor lauter Begeisterung die Lupe in der Tempospur übersehen.

@ düssel-tier

Ja, die Asio Unterstützung ist aktiviert.

So etwas habe ich fast gedacht, weil wenn ich zuviel VST ohne Freeze Funktion am laufen habe, hört es sich sehr ähnlich an.

Ich werde morgen noch ein wenig herumexperimentieren und die ersten Kapitel mit der "Einrichtung des Systems" durchgehen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben