Fretlesseffektgerät gesucht!!

von JackRabbit, 13.05.05.

  1. JackRabbit

    JackRabbit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    25
    Ort:
    im schönen doch intolleranten Südtirol.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #1
    guten morgen.

    ich wollte mal fragen ob es effektgeräte (wenn möglich compact-treter, also einzelne) gibt welche bei einem bass mit bünden einen fretlessbass simulieren kann. mein multieffektgerät hat zwar so eine option, dieser effekt bei meinem multi ist aber nicht besonders gut.
    bitte um hilfe.
     
  2. gerrily

    gerrily Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #2
    habe seit neuestem ein Me-50B, dass diese fretless Funktion hat (Defretter). Find ich gar nicht so schlecht, wobei man sich darüber im klaren sein muss, dass man mit einem bundierten Bass eben nicht stufenlos in die Töne reinsliden kann oder so ein fettes Vibrato hinkriegt wie mit einem echten Fretless. Aber der Grundsound des Defretter geht schon in die Richtung eines singende Fretless, und hat mich dazu inspiriert, noch mal die alten Jaco- Licks auszupacken :great:
     
  3. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 13.05.05   #3
    Richtig gute Defretter gibts nicht...imho
     
  4. gerrily

    gerrily Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #4
    ist jetzt vielleicht relativ pauschal ausgedrückt. Insoweit ist das richtig, weil man, wie oben schon erwähnt, aus physikalischen Gründen aus einem Bundbass nicht per Elektronic einen Fretless machen kann, man kann aber versuchen den Ton (mit den singenden Obertonen) nachzubilden, was meiner Meinung nach beim ME-50B schon erstaunlich gut klappt. Aber die spieltechnischen Möglichkeiten eines echten Fretless hat man damit noch lange nicht - was aber auch Vorteile hat, weswegen Leo Fender seinen ersten E-(Bund) Bass "Precision" genannt hat :D
    Also wenns ganz echt klingen soll, am besten Fretless Bass kaufen (und üben :rolleyes: )
     
  5. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
  6. gerrily

    gerrily Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #6
    jenauuu, danke schön :great: . Wenn datt nich nach fretless klingt!
    Und in den höheren Lagen perfekt intoniert, da wirds dann auf `nem echten Bundlosen eng.
     
  7. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 13.05.05   #7
    Klingt nicht übel. Schick doch mal ein paar Infos über das Effektgerät rüber.
     
  8. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 13.05.05   #8
    oh seehr fett...klingt fast wie ein speziell eingestellter chorus :) @ ak: haste sowas auch als vst-effekt auf der platte liegen ?
     
  9. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 13.05.05   #9
    @Magge: Leider komplett als VST, aber ich hab ein paar ziemlich gute Chorus VST...wenn Du die möchtest...

    Ist natürlich nicht nur der Defreter...Magge hat das ja gleich erwähnt...alles in allem ist das ein leichter Kompressor 160D, dann der Defreter und schliesslich noch Chorus+etwas Reverb. Das ist halt mMn der große Vorteil des ME50B, es lassen sich echt viele Effekt - und seien es nur kleine Nuancen - zusammenmixen ohne daß es matscht.
    Was mir besonders gut gefällt ist, daß wenn man das Ganze über die Bass-Anlage spielt immer noch Druck da ist. Vorher hatte ich ein Korg AX1B und auch mal eine zeitlang einen Behringer Bass V-Amp, aber beide haben mich jahrelang zu einem Multi-Gegner gemacht. Das ME50B hat mich da echt bekehrt. (...ich höre mich fast schon wie ein Boss-Vertreter an...)
     
  10. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 13.05.05   #10
    chorus bräucht ich eigentlich ned, hab ja das boss teil...aber trotzdem danke...n versuch wars wert :)
     
  11. schwarzwaelder

    schwarzwaelder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.11
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.11   #11
    Hallo Kollegen,
    hat schon jemand gute Erfahrungen mit den Fretless-Effekten gemacht, die in versch. Multieffektgeräten drin sind, oder kennt einer so etwas als Einzeleffekt? Ich möchte wegen 2 Songs nicht immer meinen Fretless-Bass mitschleppen und überlege mir, dieses Problem durch einen entsprechenden Effekt zu lösen. Welcher taugt etwas? Andere Effekte brauche ich eigentlich nicht.

    Musikalische Grüsse vom

    schwarzwaelder
     
  12. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 26.05.11   #12
    welcome schwarzwaelder!
    und *zusammengeführt*.
    mir fällt kein guter solo-defreter ein.
     
  13. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    702
    Kekse:
    18.437
    Erstellt: 26.05.11   #13
    In konkretes Gerät für den Zweck ist mir auch noch nicht untergekommen. Mit einer Kombination aus Kompressor und EQ sollte es aber möglich sein dem recht nahe zu kommen. Mit dem Kompressor zieht man die Attacks quasi weg und mit dem EQ regelt man die Klangfarbe dann etwas runder/mittiger...
     
Die Seite wird geladen...

mapping