Freund sucht Bassamp...

von niethitwo, 10.11.04.

  1. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 10.11.04   #1
    Hallo!

    Unser Bassist (spielt nochj nicht sehr lange..)

    wollt sich jetzt endlich mal nen eigenen Amp zulegen...

    er hat so ca. 200€, ich denke ich kann ihn überreden 250-300€ zu investieren, weiß ja selber, dass man eigentlich mehr investieren sollte...

    da ich mich nicht auskenn, wie viel watt ein bassamp braucht, sag ich jetzt nur mal, dass es noch für kleinere Auftritte reichen sollte....bei größeren steht uns eine PA zur Verfügung....

    wir spielen:

    Rock (eher ältere sachen), Pop, Jazz, Blues
     
  2. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 10.11.04   #2
    Hmmm, also bei den Rahmenbedingungen würde ich versuchen, einen Combo mit 15"-Speaker und Hochtonhorn zu bekommen, Leistung nicht unter 100 Watt. Neu ist da nicht viel zu machen, aber der Gebrauchtmarkt könnte da wohl etwas hergeben.
    Warwick "Sweet 15" ist beispielsweise ein ganz gängiges Gerät in dieser Kategorie.
     
  3. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 10.11.04   #3
  4. niethitwo

    niethitwo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 10.11.04   #4
    was sagt ihr denn zum Roland Cube 30 Bass??

    als Gitarrist bin ich nämlich vom Cube 30 Guitar net so überzeugt...aber es soll ja auch net mein verstärker sein :D

    den kann man doch auch auf der bühne benutzen, wenn wir PA haben, oder?? :confused:
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.11.04   #5
    geile Kiste - der Cube 30. Trotzdem würde ich ihn nur zu Übungs- oder Probezwecken einsetzen. Gegen einen lauten Schlagzeuger und einen entsprechenden Gitarristen wird er sich auf der Bühne nicht durchsetzen können. Bei deinem genannten Budget würde ich auch zu einem gebrauchten Warwick Sweet 15 raten oder neu zu dem hier:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Ashdown_5_Fifteen_Bass_Combo.htm

    Du darfst 30 "Gitarrenwatt" nicht mit 30 "Basswatt" vergleichen. Außerdem hat der Cube 30 halt doch nur einen 10" Speaker. Das reicht nicht für die Bühne.
     
  6. neapolitaner

    neapolitaner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.04   #6
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.11.04   #7
    korrekt - das möchte ich bestätigen. Den habe ich ebenfalls als Zweit-Amp. Für Übungs- und Probezwecke ausreichend. Jedoch: der Sound ist für mich nicht akzeptabel falls ich damit einen Gig bestreiten sollte.
    Rein vom Sound her ist der Cube 30 um Klassen besser. Der Behringer hat natürlich deutlich mehr Lautstärke.
     
  8. niethitwo

    niethitwo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 11.11.04   #8
    ist der auch klanglich in ordnung oder nur laut??


    das ist mir bekannt..


    der Amp soll als Übungsamp eingesetzt werden..für die bandprobe haben wir von der SChule nen 30W-Squier (ohne aktive Elektronik zu leise...)
    ich denke, dass man das stage-fähig dann weglasen kann, lieber nen qualitativ (auch soundlich) besseren amp als nen miserablen lauten...

    wir haben nen lauten Schlagzeuer, ich selbst spiel nen Marshall MG50, also 50W Transe....
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 12.11.04   #9
    da halte ich mich zurück, da ich ihn selbst noch nicht gespielt habe. In einigen anderen Threads wurde jedoch gutes darüber berichtet. Vielleicht postet noch jemand, der das Teil selber besitzt.
     
  10. cschuetz

    cschuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Kanton ZH, CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.04   #10
    Ich habe mal über den Ashdown gespielt, klanglich wirklich nicht von schlechten Eltern, mir persönlich hat der Tweeter gefehlt, aber ich denke man kann gut ohne Leben wenn man nicht poppt.
     
  11. niethitwo

    niethitwo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 12.11.04   #11
  12. Doomclaw

    Doomclaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.04   #12
    ne lieber nicht :D

    Im Ernst ich hab das Ding als 20 Watt Version und der Klang ist zum kotzen.
    Der hier wird zwar lauter, vom Klang aber kaum besser sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping