Funk-Bass-Lines

von andy1586, 02.12.07.

  1. andy1586

    andy1586 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.07   #1
    Hey!
    Viele kennen von euch die berühmten bass-lines von flea oder bootcy collins.
    Meine frage ist, welche akkorde-tonleiter-intervalle benutzt man bei solchen bass-lines.
    Ich würde sowas gerne bei improvisationen benutzen, komme aber nicht wirklich weit.
    Hat einer von euch ein plan?:rolleyes:
    Gruß Andy
     
  2. HonkaTonka

    HonkaTonka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    28.02.13
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #2
    Grundton-Oktave, Grundton-Oktave, Grundton-Quinte.
    Das ganze mit funky Rhythmus und feeling (heißt: ein paar 16tel pausen)XD
    Müsste gehen (laut bassist)
    ansonsten noch ma fragen oder ma die linien von flea etc. ansehen und ma übertragen.
    Greetz
     
  3. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 06.01.08   #3
    ich würde eher sagen, dass es Funk beim bass mehr auf den rhythmus, als um den tonvorrat geht...

    du kannst auch einfach immer den selben ton wiederholen, den aber in nem funky groove...sonst reicht in der regel die pentatonik...bluestonleiter kann auch funkig klingen ("flashlight" von P-Funk)
     
Die Seite wird geladen...