Funksystem

von revolutz, 04.05.04.

  1. revolutz

    revolutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    30.06.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.04   #1
    Mojens Allerseits !!!

    Ich will mir demnächst evtl. ein Funksystem für Gitarre zulegen (wer will das nicht).
    Wollte daher mal ne Umfrage starten, mit welchen Systemen ihr spielt und welche Erfahrungen Ihr gemacht habt. Erfahrungen mit preiswerte Systeme sind natürlich besonders gefragt.

    Danke und schöne Grüße,

    revolutz
     
  2. revolutz

    revolutz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    30.06.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.04   #2
    OK, hab nach einigem Suchen dann doch noch ne Menge Postings zu diesem Thema hier im Forum gefunden.

    Hab nur noch eine Frage:

    Hat jemand Erfahrungen mit dem WM 220 von dbTechnologies ???

    Gibts gerade für 111,- bei Thomann.

    Ich bin kein Soundfetischist. Also Antworten wie: "unter soundsoviel Euro brauchste gar nicht anfangen" oder "n Kabel is immer besser", helfen mir nicht weiter. Von den Zuschauern bekommt live eh keiner mit ob's ne Fender aus Asien oder USA ist.

    Mir gehts hauptsächlich darum, daß die Gitarre nicht plötzlich mal aussetzt, wenn ich z.B. von der Bühne falle. :cool:
     
  3. Rivfader

    Rivfader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    462
    Ort:
    NS in Süd-Norwegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 04.05.04   #3
    ich wollte mir demnächst auch eins holen habe aber gleich auf die akg teile getippt da die besser zu sein scheinen.....kosten zwar 200 öre dafür haste sicherlich länger was davon.....

    trotzdessen würde mich eine meinung zu den dbs auch intersseieren
     
  4. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 05.05.04   #4
    Ich hab das Samson Airline(true diversity). ICh kann nicht klagen. Soundverluste hat man immer, das Airline macht seinen Job und ich hatte bis jetzt noch nie Ausfälle. KAbel hören sich "offener" an, hingegen bei Sendeanlagen man meinen könnte es wird irgendwie kompremiert, jedenfalls ist das bei der Airline so. Ich finds ganz cool. Ich hab mal im Keller gespielt und da waren keine Soundverluste zu hören, das war dann durch 2 Betondecken, kein Rauschen oder Knistern. Außerdem hat man nicht diesen BAckbelt oder wie sich das nennt.
    Ich würde mir allerdings noch die AKG anschauen, die haben auch so ein "Airline"like-System, nur da hat man den Vorteil, das der BUG(der Sender) in jede Buchsenplatte paßt, Strat als auch LP-Style, da man die KLinke bewegen kann. Beim Samson mußt du dir dann 2 BUGs kaufen, falls du 2 verschiedene Buchsen hast.
     
  5. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 05.05.04   #5
    ich hab kein funksystem abe rich finde gerade diese Sender irgendwie einfach häslcih würde dmait nei klarkommen also mri wäre ein taschensender 1000 mal lieber :)

    MFG Galend

    p.s. ich dachte immer daß vor allem die shure und db geräte besodners gut sein soltlen AKG dagegen beitet halt auch mehr im unteren Preissegment was aber auch gut siend soll
     
  6. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 05.05.04   #6
    Sennheiser ew-372 UHF... spiele ich selber; und datt Dingen hat mich noch nie im Stich gelassen ;)

    Wer bei Funkanlagen am Geld und somit Qualität sparen will... der ist es selber schuld!
     
  7. revolutz

    revolutz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    30.06.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.04   #7
    Danke schonmal für die Antworten.

    Hat jemand Erfahrungen mit Audio Technica Sachen ??? Die Mikros von den Jungs (evtl. auch Mädchen, wer weiß) sind ja recht ordentlich.

    Hab gerade ein Angebot gesehen:

    ATW1451G für 189€ statt 662€ klingt sehr verlockend aber der Angeberei mit unverbindlichen Preisempfehlungen sollte man zumindest etwas Vorsicht entgegenbringen.
     
  8. Hollelulu

    Hollelulu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #8
    ich kann die das AKG WMS-40 true diversity empfehlen..
    hab ich neu für 250€ bekommen.
    ich persönlich höre keinen unterschied zum kabel, keine aussetzer (deshalb
    würde ich auf jeden fall ein true diversity gerät holen,nicht viel teuerer als non, aber viel besser), und funzte ohne aussetzter sogar durch ne zimmerdecke..hab das ding mit dem kleinen gitarren-bug batterie AAA hält ca 6std. eher mehr hab ich das gefühl..
    hab am we von jemanden im tonstudio gehört das sein funksystem (9V-Block) nur 30min hält. und das it schon ziemlich scheisse bei nem gig
     
  9. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 10.05.04   #9
    Das WMS-40 kann ich auch empfehlen, spielt ein Kollege von mir, ist für den Preis echt super

    cu Direwolf
     
  10. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 10.05.04   #10
    ich spiele mit nem Audiotechnica system siehe unten. Ist wirklich gut. Lange Spieldauer mit nem Akku. Soundeinbussen musste ich auch hinnehmen. Aber ich konnte einiges durch das Effektgerät wieder hinkriegen, was allerdings einige zeit verschlungen hat.

    Gruss
    Rolli
     
  11. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 25.06.04   #11
    Es ist wichtig, dass man auf die Audio-Qualität und auf die Empfangsqualität einer Gitarrensendestrecke achtet.
    Bitte spart nicht am falschen Ende, sonst hätte ihr Euch auch eine billigere Gitarrenanlagen kaufen können. Immerhin muss der Sender Euer kostbares Gitarrensignal zu Eurer Verstärkeranlage unverfälscht und sicher übertragen.

    Ihr solltet ein Gitarrensystem nach folgende Kriterien beurteilen:

    Frequenzgang: Ist das System überhaupt in der Lage das Spektrum meiner Gitarre wiederzugeben? Eine System mit z.B. 70...15000 Hz ist nicht unbedingt die optimale Wahl. Denn die tiefe E-Saite Deiner Gitarre liegt bei ca. 80 Hz. Die Wiedergabe dieser Saite kann durchaus schon negativ beeinflußt sein.
    Gute Gitarrensysteme haben einen Frequenzgang von 40...18'000 Hz.

    Dynamik: Ein jedes analoges Sendesystem arbeitet mit einem Compander zur Rauschunterdrückung. D.h. im Sender sitzt ein Kompressor, im Enpfänger ein Expander. Diese müssen sehr sauber aufeinander abgestimmt sein, sonst kommst es zu Artifakten ("pumpen").
    Besonders kritisch sind extrem laute (aktive PickUps oder Piezos) und leise Gitarrensignale. Ein jeder Sender hat zur Einhaltung postalischer Richtlinien einen integrierten Audio-Limiter. Dieser Limiter stellt sicher, dass die erlaubte belegte HF-Bandebreite eines Senders bei Übersteuerung nicht überschritten wird. Läßt sich die Eingangs-Empfindlichkeit des Senders vom Anwender nicht ausreichend einstellen, wird der Limiter Audio-Peaks unwiederbringlich begrenzen. Das Audiosignal der Gitarre ist dann verpfuscht.
    Ihr solltet auch testen, ob sich die Ausgangslautstärke des Empfängers exakt auf die Originallautstärke der Gitarre einstellen läßt. Sonst ändert sich der Verzerrungsgrad der Verstärkeranlage. Wurde die Empflichkeit des Senders reduziert, um von starken PickUps nicht übersteuert zu werden, so muss der Empfänger mit seinem Volumenregler in der Lage sein, diese Absenkung wieder möglichst 1:1 zu kompensieren. Sonst wird aus einem Super Distortion PickUp ein harmloser Jazz-PickUp.

    Übertragungssicherheit: True Diversity sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Wenn Ihr halbwegs professionell arbeitet, solltet ihr Non-Diversity Systeme im UHF dringend meiden. Die Gefahr von Drop Outs ist viel zu hoch. Habt ihr mehrere Sender in Betrieb, so solltet ihr vorzugsweise Systeme mit schaltbaren Frequenzen verwenden, um eventuelle Intermodulationsprodukte vermeiden/ausweichen zu können.

    Von Sennheiser würde ich empfehlen: ew172 G2 und ew372 G2 .

    Grüße
    Stephan Scherthan
     
  12. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 26.06.04   #12
    genau meine meinung!!warum fetter röhrenamp und mortzgeile gitarre wenn das glied dazwischen alles zerstört???würde sehr gerne ein wireless teil haben,aber ich trau den dingern ned!!preislich mehr als 200€ find ich zuviel....und drunter...NAJA!!!
     
  13. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 26.06.04   #13
    Mein AKG WMS 51 hat mich in 7 Jahren nicht im Stich gelassen. Allerdings spinnt diese "Antiquität" seit längerem etwas. Ich kann nicht den Sender ausschalten, wenn der Empfänger noch an ist. Es rauscht, pfeift und brummt, das der Mischer vorm Kollaps steht. Deshalb laß ich den Sender auch in der Pause an. Das Gerät ist recht sparsam: eine 9V Batterie hält etwa 2 Auftritte (gesamt: 10 bis 11 Std.) und das mit den Billigbatterien (Allerdings Alkaline) von ALDI (TDK -,99 Euro/Stck), NORMA (Maxell -,99 Euro/ Stck) oder LIDL (keine Ahnung welche Marke, aber 1,79 der Doppelpack!)

    Trotz allem schau ich mich nach etwas (bezahlbarem) Neuen um. Hatte das WMS 80, WMS 81 oder auch das WMS 40 im Auge. Wer hat Erfahrung damit?
     
  14. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 26.06.04   #14
    Das spiel ich auch und es ist super! Kein Rauschen und der Klang unterscheidet sich nicht von dem mit Kabel. Zumindest kann man den Unterschied nicht hören. Reichweite und Übertragung ist auch klasse. Und der Preis ist auch mittlerweile sehr günstig. Auf Ebay verkaufen das manche Shops zwischen 300-400EUR.

    -edit-
    Quatsch! Ich mein das EW172 ! Das reicht vollkommen und ist viel günstiger. Viel besser vom Sound kann das EW372 nicht sein.
    -/edit-
     
  15. Steve-23

    Steve-23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    20.05.10
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.05   #15
    Ich spiel auch das Sennheiser EW 372.
    Ist einfach nur spitze. Absolut sichere Funkübertragung, stabile Bauweise und lange spielzeit, so um die 8 stunden. :great:
     
  16. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 23.06.05   #16
    schön das doch ein 1 jahre (bis auf 3 tage!!!) alter thread wieder ins leben gerufen wird...
     
  17. Jipi

    Jipi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    22.01.16
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Erding
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.05   #17
    Ich spiel den WMS PT 80, bei eBay für 230 Okken ersteigert, so gut wie neu.

    Riesen Sache, geiler Sound, bin mehr als Zufrieden.
    Allerdings sollte ich mir mal Akkus und ein Ladegerät zulegen...

    Würde aber auch jedem empfehlen, keinen Bug, sondern einen Taschensender zu nehmen. Damit ist man ein ganzes Stück flexibler.
     
  18. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 23.06.05   #18
    und was hat das in mikro/wireless zu suchen? ;)
    gehört eher in guitarplauderecke/technik wo die restlichen threads dazu stehen :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping