Funktioniert diese Zusammenstellung?

  • Ersteller Blues in G
  • Erstellt am
B
Blues in G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
11.04.12
Beiträge
73
Kekse
0
Hi Leute, ich plane mir nächstes Jahr ein Kawai MP 10 zu kaufen (ja ich werde davor noch Probespielen gehen :D) und habe mir schonmal eine kleine zusammenstellung gemacht.
Ich spiele mittlerweile seit 9-10 Jahren, früher Klassisch, jetzt nur noch Jazz und ich liebe es :D

1. Das Keyboard https://www.thomann.de/de/kawai_mp10.htm
2. Den Keyboardständer https://www.thomann.de/de/roland_ksg8_keyboard_stand.htm
3. Expressionpedal https://www.thomann.de/de/boss_fv500l.htm (ich weiß zwar noch nicht genau was man damit macht, aber das werde ich schon rausfinden (ok kann mir das jemand erklären?))
4. Footswitch https://www.thomann.de/de/boss_fs6.htm

Als Audiointerface wird zu diesem Zeitpunkt ein Presonus Audiobox 44VSL, bei mir auf dem Schreibtisch stehen und Softwareseitig bin ich mit Cubase LE, Wavelab LE und Native Instruments Komplete Elements ausgestattet.

Als Lautsprecher-Ersatz werden erstmal meine Beyerdynamic DT-880 Edition herhalten und später vielleich aktive Nahfelder.
Klavierhocker ist schon vorhanden.

P.S. falls es jemanden interessiert mein bisheriges Keyboard ist ein Yamaha DGX-520, das über mehrere Jahre beste Dienste geleistet hat, aber jetzt ist der halbe Bildschirm ausgefallen und die Tastatur war für mich damals super ist jetzt aber nicht mehr das wahre, da ich besseres gewöhnt bin vom Akustikpiano was wir zuhause haben.

Also, ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Noch einen schönen Sonntag allen, MfG Blues in G
 
Zuletzt bearbeitet:
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Klar, das funktioniert so. Ich hätte allerdings trotzdem einige Anmerkungen:

1. Warum dieses sündhaft teure Roland-Stativ? Dann doch lieber was schönes von K&M, z.B. den 18810, 18950 oder 18880 - allesamt bewährt, wirklich gut und trotzdem deutlich günstiger als das Roland-Teil, von dem ich mir kaum vorstellen kann, dass er stabiler sein könnte.
2. Warum ein Expressionpedal kaufen, wenn du nicht einmal weißt, was du damit anfangen sollst? Die Funktionsweise hängt übrigens stark vom Keyboard ab: Üblicherweise kannst du über das Pedal irgendwelche Parameter steuern, beispielsweise die Lautstärke (auch einzelner Zonen) oder sowas wie Effekttiefe, Filterfrequenz usw.
3. Der FS6 benötigt eine Batterieversorgung - wenn du nicht zwingend die Umschaltbarkeit zwischen Schaltermodus und Tastermodus brauchst, wäre der Kauf von zwei FS5U (Taster in dem Fall) oder FS5L (Schalter) sinnvoller. Dann kannst du dir nämlich die Batterie schenken und hast auch nicht mehr bezahlt.
 
B
Blues in G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
11.04.12
Beiträge
73
Kekse
0
Ahh genau so hatte ich mir das gedacht :D

zu 1. ich fand das Ding sah sehr stabil aus und ein bischen (das muss ich zugeben) hats mir das Design auch angetan.
Aber wenn die anderen dem in Stabilität in nichts nachstehen muss ich vernünftig sein :D
Zum Stativ nochmal ne Anmerkung, dsa Keyboard wird zu 99% stationär benutzt also nichts mit wird auf Konzerten benutzt.
Auf konzerten spiele ich nur Saxophon :D

2. Ich wüsste schon was ich damit machen will.
Mein Klavierlehrer hat mir letztens ein Video gezeigt, da benutzt einer an seinem Keyboard ein Wah-Wah benutzt und ich dachte das könnte ich damit machen, das wären mir die 100e schon Wert :D

3. Beim Taster weiß ich aber wirklich nicht was man damit macht. Welche Möglichkeiten bringt er mir?

Danke für deine schnelle Antwort :D
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
zu 1. ich fand das Ding sah sehr stabil aus und ein bischen (das muss ich zugeben) hats mir das Design auch angetan.
So gehen die Meinungen auseinander: Ich finde das Teil weder vom Design, noch von der augenscheinlichen Stabilität her auch nur ansatzweise ansprechend ;)

Aber wenn die anderen dem in Stabilität in nichts nachstehen muss ich vernünftig sein :D
Also schlechter sind die von K&M garantiert nicht, eher besser. Generell kann man mit K&M eigentlich nichts falsch machen, denn es gibt nur wenige andere Hersteller, die da mithalten können. Quiklok und Jaspers sind auch noch sehr gut, aber alle anderen brauchbaren Teile sind mehr oder weniger Ausnahmen (= einzelne brauchbare Modelle) oder unbekannte Marken. Oder beides ;)

Zum Stativ nochmal ne Anmerkung, dsa Keyboard wird zu 99% stationär benutzt also nichts mit wird auf Konzerten benutzt.
In dem Falle würde ich vermutlich den 18810 nehmen, denn der steht bombenfest, und die wohl nicht ganz so kurze Auf- und Abbauzeit ist für dich ja kein Problem.

2. Ich wüsste schon was ich damit machen will.
Mein Klavierlehrer hat mir letztens ein Video gezeigt, da benutzt einer an seinem Keyboard ein Wah-Wah benutzt und ich dachte das könnte ich damit machen, das wären mir die 100e schon Wert :D
Wenn das MP10 (oder die Software, die auf deinem Rechner läuft - je nachdem, womit du den Klang erzeugst) das kann, geht natürlich auch das. Rein technisch gesehen kannst du beliebige Parameter über das Expression-Pedal steuern. Welche das sind, bestimmt eben dein Klangerzeuger.

3. Beim Taster weiß ich aber wirklich nicht was man damit machen. Welche Möglichkeiten bringt er mir?
Naja, zunächst mal kannst du ihn als Ergänzung zum Sustain-Pedal nutzen, um z.B. die anderen Pedale eines Flügels zur Verfügung zu haben. Nun sehe ich gerade aber, dass das MP10 ohnehin schon ein Doppelpedal mitliefert und nur eine Anschlussbuchse für ein weiteres Pedal hat - der FS6 hat sich somit schon erledigt, weil du nur eins der beiden Pedale wirklich nutzen könntest.
Ansonsten ist auch hier wieder der Einsatzzweck abhängig davon, was das Gerät dir erlaubt. Das können z.B. Dinge wie das Zuschalten von Sounds sein (z.B. Tritt aufs Pedal schaltet den Streicherteppich hinzu) oder das Umschalten von Programmen (vom A-Piano auf E-Piano schalten u.ä.). Was genau dort mit dem MP10 möglich ist, kann ich dir natürlich nicht sagen, aber das dürfte im Handbuch genau beschrieben sein (gilt natürlich auch für das Expression-Pedal).
 
B
Blues in G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
11.04.12
Beiträge
73
Kekse
0
Also als Klangerzeuger sollten größtenteils die internen Sounds des Keyboards dienen.
Ich muss Kawai mal anschreiben und fragen, ob man über ein Expressionpedal Wah-Wah erzeugen kann.

In dem Falle würde ich vermutlich den 18810 nehmen, denn der steht bombenfest, und die wohl nicht ganz so kurze Auf- und Abbauzeit ist für dich ja kein Problem.
Der ist vom Preis her auch wesentlich ansprechender :D

Damit hast du mir schonmal mehr als 100euro erspart :D
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Also als Klangerzeuger sollten größtenteils die internen Sounds des Keyboards dienen.
Ich muss Kawai mal anschreiben und fragen, ob man über ein Expressionpedal Wah-Wah erzeugen kann.
Du kannst auch einfach das Handbuch runterladen und schauen, was dort steht. Das musst du nämlich, wenn du es dann machen willst, ohnehin tun ;)

Der ist vom Preis her auch wesentlich ansprechender :D

Damit hast du mir schonmal mehr als 100euro erspart :D
Sag ich ja ;)
 
B
Blues in G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
11.04.12
Beiträge
73
Kekse
0
Du kannst auch einfach das Handbuch runterladen und schauen, was dort steht. Das musst du nämlich, wenn du es dann machen willst, ohnehin tun
Ich werde beides machen, dann bin ich halt doppelt abgesichert, vorallem gegen eigene Unverständnis :D

Hast du ne Idee in was das Geld besser investiert wäre?
Für das Geld könnte ich einen Taster kaufen, hätte dann aber noch Geld übrig.
Naja was heißt übrig, außer dem Ständer würde die ganzen Sachen erst nach dem Keyboard gekauft werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Hast du ne Idee in was das Geld besser investiert wäre?
Für das Geld könnte ich einen Taster kaufen, hätte dann aber noch Geld übrig.
Naja was heißt übrig, außer dem Ständer würde die ganzen Sachen erst nach dem Keyboard gekauft werden.
Zu viel Geld und keine Idee, wofür man es ausgeben soll - deine Probleme möcht' ich haben :p

Im Ernst: Ich würde erstmal garnix kaufen und erst schauen, wenn du merkst, dass du es brauchst. So ein Taster kostet 30€, den kannst du ja einfach jederzeit nachkaufen. Und wenn du ihn garnicht brauchst, lässt du's halt bleiben. Das selbe gilt für das "gesparte" Geld beim Stativ: Solange du nichts weißt, wofür du es ausgeben möchtest, behalte das Geld doch einfach ;) Es kommen sicherlich noch genügend Dinge auf dich zu, die du irgendwann mal bezahlen musst oder willst ;)
 
B
Blues in G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
11.04.12
Beiträge
73
Kekse
0
Zu viel Geld und keine Idee, wofür man es ausgeben soll - deine Probleme möcht' ich haben

So ist es ja nicht, ich spare halt auf nächstes Jahr zu und möchte dann auch das komplett Paket haben :D
Also mit allem.
Ich weiß das ist eine merkwürdige Einstellung, aber so bin ich nunmal: etwas verrückt :D

Also das Expression-pedal ist gut, oder gibt es für den Preis was besseres?
Und als Taster was kannst du mir da empfehlen?

So ein Taster kostet 30€, den kannst du ja einfach jederzeit nachkaufen.
Um die 30e tut es mir bei so einer Anschaffung nicht leid, den kann ich auch direkt mitkaufen.

Und das expressionpedal möchte ich auch dabei haben...
Muss man nicht verstehen, ist irsinnig und das weißund akzeptiere ich :D
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
So ist es ja nicht, ich spare halt auf nächstes Jahr zu und möchte dann auch das komplett Paket haben :D
Also mit allem.
Ich weiß das ist eine merkwürdige Einstellung, aber so bin ich nunmal: etwas verrückt :D
Grundsätzlich ist das ja nicht verkehrt, zumal man ja, wenn man viele Dinge auf einmal kauft, häufig bessere Chancen hat, noch einen Preisnachlass rauszuhandeln. Bei ein paar Euro für ein Tasterpedal dürfte das aber wohl keine große Rolle spielen...

Also das Expression-pedal ist gut, oder gibt es für den Preis was besseres?
Ich habe das Modell leider selbst nicht, aber viele Kollegen hier im Board nutzen es und sind rundum zufrieden. Es ist zwar teuer, aber auch deutlich besser verarbeitet als die meisten anderen Pedale - und man hat Volumenpedal und Expressionpedal in einem, was auch nicht schaden kann. Wenn ich mir jetzt eins kaufen müsste, wäre es definitiv dieses.

Und als Taster was kannst du mir da empfehlen?
Wie gesagt, das FS5U ist ein super Teil, davon habe ich auch mehrere seit Jahren im Einsatz - ohne jegliche Probleme. Wenn du das Pedal direkt am MP10 anschließen willst, ist das jedenfalls genau das richtige, denn es ist ein Taster mit umschaltbarer Charakteristik.
 
B
Blues in G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
11.04.12
Beiträge
73
Kekse
0
Ich habe das Modell leider selbst nicht, aber viele Kollegen hier im Board nutzen es und sind rundum zufrieden. Es ist zwar teuer, aber auch deutlich besser verarbeitet als die meisten anderen Pedale - und man hat Volumenpedal und Expressionpedal in einem, was auch nicht schaden kann. Wenn ich mir jetzt eins kaufen müsste, wäre es definitiv dieses.

Da du ja scheinbar echt Ahnung hast, werde ich dir mal vertrauen :D

Wie gesagt, das FS5U ist ein super Teil, davon habe ich auch mehrere seit Jahren im Einsatz - ohne jegliche Probleme. Wenn du das Pedal direkt am MP10 anschließen willst, ist das jedenfalls genau das richtige, denn es ist ein Taster mit umschaltbarer Charakteristik.

Inwiefern unterscheidet es sich vom Boss FS-5L, denn das schwarz sagt mir mehr zu, oder ist die Farbe der einzige Unterschied?
Denn dieses wird bei Thomann auch wirklich als Fußschalter und nicht als Sustainpedal bezeichnet.

Mfg Blues in G
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Da du ja scheinbar echt Ahnung hast, werde ich dir mal vertrauen :D
Geht so; vieles von dem, was ich schreibe, habe ich auch aus den Erfahrungen anderer entnommen. So auch in diesem Falle ;)

Inwiefern unterscheidet es sich vom Boss FS-5L, denn das schwarz sagt mir mehr zu, oder ist die Farbe der einzige Unterschied?
Nein, das -U ist ein Tasterpedal, während das -L ein Schalter ist. Ein Taster schließt den Kontakt beim Drauftreten und öffnet ihn beim Loslassen direkt wieder (oder umgekehrt), während ein Schalter nur beim Drauftreten den Zustand wechselt.
An Keyboards kommen eigentlich nur Tasterpedale zum Einsatz und eine eventuelle Umschaltercharakteristik macht man dann ggf. später in Software (also durch entsprechende Einstellungen am Gerät). Schließt man hingegen ein Schalterpedal an ein Keyboard an, führt das normalerweise dazu, dass man für den gewünschten Effekt immer zwei mal drauftreten muss.

Denn dieses wird bei Thomann auch wirklich als Fußschalter und nicht als Sustainpedal bezeichnet.
Richtig, das -L ist eben ein Fußschalter, während das -U ein Taster ist. Sustain-Pedale sind auch Taster (sonst könnte man das Loslassen ja nicht detektieren), deshalb vermutlich die Beschriftung auf der Thomann-Seite.
Eigentlich meint man mit Sustain-Pedal aber solche, die der Form eines Klavierpedals nachempfunden sind (z.B. sowas).
 
B
Blues in G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
11.04.12
Beiträge
73
Kekse
0
Nein, das -U ist ein Tasterpedal, während das -L ein Schalter ist. Ein Taster schließt den Kontakt beim Drauftreten und öffnet ihn beim Loslassen direkt wieder (oder umgekehrt), während ein Schalter nur beim Drauftreten den Zustand wechselt.
An Keyboards kommen eigentlich nur Tasterpedale zum Einsatz und eine eventuelle Umschaltercharakteristik macht man dann ggf. später in Software (also durch entsprechende Einstellungen am Gerät). Schließt man hingegen ein Schalterpedal an ein Keyboard an, führt das normalerweise dazu, dass man für den gewünschten Effekt immer zwei mal drauftreten muss.

Ok dann ist das U für mich besser geeignet.

Also das U, macht den Effekt nur wenn ich darauf trete und das L macht den Effekt bis ich drauf trete.
Dann ist das U für den Zweck wirklich besser geeignet.

Danke!

Also:
Keyboard Kawai MP-10
expression Pedal Boss FV-500-L
Fußtaster Boss FS-5U
Ständer K&M 18810

da hast du mir aber gut geholfen :D
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Also das U, macht den Effekt nur wenn ich darauf trete und das L macht den Effekt bis ich drauf trete.
Dann ist das U für den Zweck wirklich besser geeignet.
Nein, das ist so nicht richtig. Tatsächlich ist es wie folgt:
FS5U: Runterdrücken -> Ein; Loslassen -> Aus
oder: Runterdrücken -> Aus; Loslassen -> Ein
Das kann man an der Rückseite mit einem kleinen Schalter umstellen, da die Keyboards nicht alle gleich arbeiten. Manche erkennen "Stromkreis geschlossen" als "ein", andere als "aus".

Beim FS5L wird bei jedem Drauftreten einmal umgeschaltet: Tritt -> Ein; Tritt -> Aus

Keyboard Kawai MP-10
expression Pedal Boss FV-500-L
Fußtaster Boss FS-5U
Ständer K&M 18810
Kann man so machen! Aber ich empfehle natürlich trotzdem, dir insbesondere das Stativ nach möglichkeit nochmal in Natura anzugucken und dir dann selbst eine Meinung zu bilden.
 
B
Blues in G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
11.04.12
Beiträge
73
Kekse
0
Wegen dem Taster, da gabs wohl ein Misverständnis:
genau das was du gerade gesagt hat meinte ich, hane mich aber dumm asugedrückt.

In Natura werde ich mir das Keyboard und das Stativ in Natura auf jeden Fall. wenn die Anschaffung. Ansteht fahre ich nach Köln, zum Musicstore und sehe mir das Zeug mal an

Jetzt nochmal zu den Pedalen.
Welche Kabel brauche ich da?
Um das expressionpedal znd den Taster anzuschließen?
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Jetzt nochmal zu den Pedalen.
Welche Kabel brauche ich da?
Um das expressionpedal znd den Taster anzuschließen?
Im Prinzip kannst du dafür ganz normale Audio-Leitungen nehmen, wobei es nicht unbedingt die teuersten sein müssen - die Steuersignale sind deutlich "unempfindlicher" als Audio-Signale.
Allerdings brauchst du für das Expressionpedal eine dreipolige Verbindung, also mit TRS-Klinke (aka. "Stereoklinke"). Für den Taster reicht eine normale zweipolige Verbindung mit TS/"Mono"-Klinkenstecker.
 
B
Blues in G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
11.04.12
Beiträge
73
Kekse
0
Also 1x Stereoklinke uaf Stereoklinke (expressionpedal)
und 1x Monoklinke auf Monoklinke (Taster)
dann nehme ich einfach Cordial Kabel, die verwende ich überall und haben ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis (imho)
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
So ist es.

Man sollte nur mit den Begriffen "Mono"- und "Stereo"-Klinke etwas vorsichtig sein, deshalb bei mir auch die Anführungszeichen: Nur, weil ein Klinkenstecker dreipolig ist, heißt das noch lange nicht, dass darüber ein Stereo-Signal übertragen wird. Außer bei Kopfhörern ist tatsächlich sogar meist das Gegenteil der Fall, z.B. in diesem Fall mit dem Expressionpedal. Häufig nutzt man sie auch für symmetrische Übertragung eines Monosignals. Insofern ist es eigentlich besser, von TS- und TRS-Klinken zu sprechen - auch, wenn die anderen Begriffe gängiger sind.
 
B
Blues in G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
11.04.12
Beiträge
73
Kekse
0
Ok, wieder was dazu gelernt.

Der Kawai Support meinte, sie empfehlen normalerweise das Boss EV-5, meinten aber wenn das andere von der Schaltung her identisch (prinzipiell) wäre, würde das natürlich auch funktionieren.

Weiß da einer was?
 
B
Blues in G
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
11.04.12
Beiträge
73
Kekse
0
Mal ne Frage, an die Kawai MP 10 Nutzer hier im Forum:
Kann man mit dem Kawai MP-10, durch ein expresiion-Pedal einen Wah-Wah Effekt ansteuern?

Ich hoffe, dass weiß jemand, wäre zwar kein Kaufkriterium aber echt schön :D
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben