Gallien Krueger Backline 210

von jfinoos, 30.11.06.

  1. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 30.11.06   #1
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 30.11.06   #2
  3. jfinoos

    jfinoos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 30.11.06   #3
    der hat zwar 250 watt hat aber keinen overdrive kanal und nur nen 10" lautsprecher meiner meinung nach n bissl wenig.
     
  4. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 30.11.06   #4
    Dafür kannst du bei dem Hughes & Kettner noch eine zusätzlche Box anschließen. Ich finde beide haben ihren reiz, allerdings solltest du uns vielleicht noch sagen wofür die diese Combo brauchst.
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 30.11.06   #5
    Hallo jfinoos,

    es ist in der Tat schwer an die GK Backline 210 II zu kommen. :(
    Aber bei Thomann sind sie derzeit wieder da! :)
    UND ICH HABE MIR GESTERN EINEN BESTELLT! *hüpfespring!* :great:

    Der Backline 210 hat (anders als der Backline 115!!!) mit Zusatzlautsprecher 300 Watt!
    Er hat zwei eingebaute 16 Ohm 10er Speaker, mit denen er auf 8 Ohm - und damit 175 Watt kommt. Mit einer 8 Ohm Zusatzbox sind es dann 300 Watt.
    Während der Backline 115 das 350er Topteil drin hat, hat der Backline 210 das 600er Topteil drin!

    Auf der GK Website kann man das Manual runterladen. Da steht das alles ganz genau (auf Englisch) erklärt.

    Ich habe mir die Harley Benton 1x15 direkt mit bestellt. Macht (inklusive Speakerkabel) unter 660 Euro - und selbst mit 4x10er wären es unter 690 Euro ...

    Ich hatte auch den Laney RB7 auf meiner Liste, aber der Laney soll recht störanfällig sein.
    Vom Gallien Krueger habe ich bisher auch nur gutes gelesen.

    Der Amp wird wohl leider erst Montag da sein. Da ich momentan noch keine Band habe muss ich wohl bis Samstag mit dem richtigen Test warten. Habe meinen Boss nämlich gefragt, ob ich am Wochenende in die Firma darf um den Amp ausgiebig mit Zusatzbo zu testen. In meiner Wohnung wäre das wohl ein Grund für eine fristlose Kündigung ... :D

    Gruß
    Andreas
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 08.12.06   #6
    Hallöli,

    gestern ist mein Bass Amp in der Firma angekommen.
    Ein Gallien Krueger Backline 210 + Harley Benton 1x15er Box.
    Habe ihn heute erstmals kurz anspielen können. Während der Pause. Bassanlage stand in einem Raum im Erdgeschoss. Die anderen waren im ersten Stock im Aufenthlatsraum, der versetzt zu dem Raum ist in dem ich war.

    Unsere Sekretärin (Ex-Keyboarderin) war begeistert! :)
    Oben im Aufenthaltsraum haben der Boden und die Tische vibriert! :D
    Unten merkte man zwar einen leichten Luftzug an den Hosenbeinen, aber ansonsten war es nur recht angenehm laut.

    Natürlich ist mir für morgen was dazwischen gekommen, aber ich hoffe, dass ich am Sonntag zum Testen wieder in die Firma kann. Den Sound zusammen mit meinem Fenix Precision finde ich schon cool. Mal sehen, wie der Amp mit dem Squier Standard Jazz Bass klingt. :cool:

    Ja; ähm äh ... wollte ich einfach mal so gesagt haben.

    Gruß
    Andreas
     
  7. jonas krull

    jonas krull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    675
    Erstellt: 10.12.06   #7
    Hi
    wie laut isn so der H&K Quantum so alleine? reicht der für ne kellerband?
    ich muss gegen nen drumset und ne gitarre mit nem Fender röhrenverstärker mit kp ich würde mal so 30-50W schätzen (ab und zu auch gegen nen marshall 30W Transe) anstinken.
    (Mein gitarrist is zum glück grosszügig und regelt immer recht weit runter.)
    Im moment spiel ich mit som trace and elliot combo den ich ungefähr im gain 1/4 bis 1/3 aufreissen und im master auf kurz vor 1/2.
    Wär super wenn mir irgendwer das mal sagen könnte.
    Thx
    Der Basszwerg
     
  8. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 10.12.06   #8
    Du meinst den Quantum mit dem 10"er? Naja ich würde sagen das es vom Druck her eventuell nicht reichen könnte, wenn du allerdings noch eine Box dazu stellst solltest du eigentlich keinerlei Lautstärke Probleme haben.
     
  9. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 11.12.06   #9
    Also jenes; mit dem nicht ausreichenden Druck kann ich so nicht nachvollziehen.
    Der drückt vielleicht nicht so viel Luft weg - aber 250W -> das sollte doch wohl reichen.
     
  10. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 11.12.06   #10
    Hallöli,

    am Samstag hatte ich Zeit den GK Backline 210 mit Harley Benton 1x15er und Squier Standard Jazz Bass sowie Fenix Precision ausgiebig zu testen.

    Ohne Zusatzbox habe ich die Bässe etwas reingedreht (2 Uhr Stellung). Da klang es bereits sehr gut. Aber der Hammer ist echt zusammen mit der 1x15er "Billigbox"! Alle Regler auf 12 Uhr und der Sound ist fantastisch! Sowas von ausgewogen, nichts schwammig, es drückt wie Tier aber mulmt nicht.
    Jede Pickup Kombination des Squier JB klingt anders, aber alle sind durchstzungsfähig und angenehm. Mit dem "Contour" Regler des Backline kann man zusätzlich noch mal schöne Akzente setzen ohne an allen Reglern rumspielen zu müssen.
    Da aber alle vier Klangregler auf 12 Uhr sind, hat man in beiden Richtungen - auch wenn die Raumakkustik mal weniger optimal ist - genug Regel- und Angleichspielraum. Den meisten Bassisten dürfte die Klangvielfallt eines JB zusammen mit dem Contour-Regler vollkommen reichen, sodass man die Kangreglung wirklich als "Raumausgleichsreglung" nutzen kann. Und es ist einfacher sich die Stellung eines Reglers zu merken, als zwischen den Stücken an vieren herumzudrehen ...

    Den verzerrten Kanal würde ich mal als nicht besonders gelungen bezeichnen. Es gibt bessere Verzerrungen und irgendwie finde ich den Kanal zu leise im Vergleich zum Clean Kanal. Das ist mir allerdings völlig schnuppe! Sollte ich mal verzerrt spielen wollen, haue ich mir einfach einen Overdrive davor.

    Ich kann nur empfehlen den Backline 210 mal mit einer 1x15er zu testen. Die HB hat nicht nur einen schönen ausgewogenen Klang mit dem GK zusammen, sondern auch den gleichen Bespannstoff ...

    Gruß
    Andreas
     
  11. Funky aka Jan

    Funky aka Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    562
    Erstellt: 14.12.06   #11
    Dazu kann ich jetzt mal nur eins sagen, ich habe auch die GK BL 210 und habe noch die RBH 115 dran gehangen... steht bei mir zuhasue zum üben und das teil ist super, für das geld was die 210 combo kostet, wirst du nix bessers bekommen, empfehlung: kaufen!

    [​IMG]
    [​IMG]

    Live spiele ich ja das 2001 RB top + 410 RBH +115 RBH aber die Combo + die 115 RBH tuts auch super.... also für den einstieg und gehobene mittelklasser das gerät überhaupt.

    GK BL 210 !!!!!!
     
  12. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 14.12.06   #12
    Du benutz eine 2x10+1x15 zum Üben?:screwy: :eek:
     
  13. Funky aka Jan

    Funky aka Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    562
    Erstellt: 14.12.06   #13
    ja und das steht im proberaum : 2001 RB top + 410 RBH

    und bei auftritten kommt da die 115 RBH noch drunter
     
  14. jonas krull

    jonas krull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    675
    Erstellt: 17.12.06   #14
    Da kan ich nur zustimmen.. ich benutz nen peavey kübel mit 15watt und nem 10er (glaub ich)speaker und den dreh ich nur nen mm auf, weil mein rockbass fortress 4 mit aktiven abnehmern und elek schon soooo laut is.. den muss ich dann noch runterdrehn.... also diene anlage da würd ich live oder im proberaum benutzen^^ wolln wa tauschen??? :p
    aber ansonsten mag ich dein equipment^^ und deine Flealiebe...:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping