Gates of the past Songtext

von Quip, 11.04.08.

  1. Quip

    Quip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.08
    Zuletzt hier:
    11.03.12
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.08   #1
    mit einer meiner besten songtexte entscheide ich einfach mal selber, so kack frech =)
    ich werde den kontex mit in diesen beitrag schreiben, falls ihr ihn nicht versteht.




    Gates of the past


    They are gates of the past
    Clammy air lies on them
    Stories are told
    People stand up and walk through the night

    [through the everlasting night]
    - So dark
    - So cold
    - So exanimate

    I sometimes feel lonely
    I walk to the gates, talk to the guards
    Of the clammy crypt
    I feel comfortable with them, they give me warmth
    But when the bell tolls
    I have to be home
    My friends wait for my report on
    Their brothers health

    The desire in them
    Grows with each gasp
    Desire for more blood

    [they are the night hunter]

    - Full of hate
    - Full of thirst
    - Full of power

    Try to escape
    The last ting you will do
    Is watching the sky
    You will disappear
    But find yourself at the right place

    [they are the night hunter]

    - Full of hate
    - Full of thirst
    - Full of power

    [through the everlasting night]
    - So dark
    - So cold
    - So exanimate



    das ganze handelt über friedhöfe wo tote nachts aufstehen, durch die ewige nacht andern durch die besondere nacht die so dunkel, kalt, leblos ist, "ich" fühle mich manchmal alleine und gehe dann zum tor (tor habe ich als friedhof bezeichnet, warum ? lest weiter) und rede mit den wächtern (den leichen) ich fühle mich bei ihnen wohl in ihrer feuchten umgebung aber ihre art und weise gibt mir wärme, aber wenn der glockschlag ertönt muss ich meinen pyschofreunden von dem vorfall erzählen und über den zustand ihrer brüdern (alles tote pyschofreaks) das verlangen von meinen freunden wird mehr, sie wollen auch mit sie wollen jagen, sie wollen die tore stürmen und die wächter begaffen, sie suchen mit voller kraft, und vollen hass & durst nach blut, sie merken aber das sie keine möglichkeiten haben zu gewinnen, sie versuchen zu fliehen und das letze was du machen wirst wird ein blick in den himmel zu werfen, [du wirst verschwinden doch dich am rechten platz wieder finden] du wirst gefressen von den wächtern der tore, und findest dich dann selber im tor der vergangenheit wieder (im grab)


    es ist eigentlich ein wortspiel =)
    ich hoffe ihr versteht es und fasst es nicht falsch auf.

    Mfg
    Quip
     
Die Seite wird geladen...