Gebrauchtkauf? Auf was muß man achten?

von eisb, 01.06.04.

  1. eisb

    eisb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 01.06.04   #1
    Hallo mal wieder,

    als Anfänger ist man oft drauf angewiesen, ein gebrauchtes Set zu kaufen.

    Auf was muss ich besonders aufpassen (bedenkt bitte: Als Anfänger hat man auch noch nicht wirklich Ahnung von der Materie)?

    Was darf auf keinen Fall sein? :eek:
    Was ist nicht so schlimm, wie es vielleicht aussieht? :(
    Wo treten meistens Mängel auf, die man auf den ersten Blick nicht sieht? :confused:

    etc. usw.

    Euer Eisbär
     
  2. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 01.06.04   #2
    Zunächst: Die Gratungen müssen noch ok sein, nicht eingedellt oder sonstwie beschädigt, die sollten am besten so sein wie am ersten Tag. Bei Sets aus Pappelholz z.B. ( z.B. Sonor Force 1000/2000) gab es da manchmal Probleme, weil Pappel (englisch: poplar) ein recht weiches Holz ist.

    Dann die Kessel selber, diese müssen noch absolut rund sein (überproportional viele alte Gretsch z.B. haben unrunde Kessel), die Holzschichten sauber miteinander verklebt sein.

    Die Metallteile sollten maximal ein paar Pickelchen haben, aber auf keinen Fall groflächig Rost aufweisen.


    Das ist jetzt nur, was mir zu allererst durch den Kopf ging. Andere user können sicherlich noch viel mehr zu dem Thema beitragen.
     
  3. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 01.06.04   #3
    Wie PM schon sagt, die Kessel sind das wichtigste. Alles andere, wie Fussmaschiene oder mal nen Tomarm kann man für relativ kleines Geld austauschen wenn was kaputt geht.

    Die Gratungen sind übrigens die Kanten des Trommelkessels, auf denen das Fell mit dem Spannreifen befestigt ist. Die sollten ohne Grate oder Dellen sein.

    Einfach Felle runterschrauben, auf Machen achten oder auf ne glatte und ebene Fläche stellen und mit ner Taschenlampe reinleuchten. Dann siehst Du Aussen evtle. Unebenheiten.

    Die Stimmschrauben sollten noch einigermassen gleichmäßig laufen, wobei sich auch Gewinde mal austauchen lassen bzw kann es einfach etwas "Kneist" im Geinde sein. Schlecht sind schräg zum Kessel stehende Stimmschrauben, das kann auf Spannungen im Kessel hindeuten.

    Grüße

    Bob
     
Die Seite wird geladen...

mapping