Geeigneter Pickup für Mittelposition gesucht!

von GuitarPirate, 25.02.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. GuitarPirate

    GuitarPirate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.12
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.12   #1
    Hallo!

    Ich bin neu hier im Forum und hoffe ihr könnt mir bei meinem Umbauprojekt ein bisschen Rat geben!

    Konfiguration bis jetzt: (geplant)
    Schaltung: http://www.dimarzio.com/sites/default/files/diagrams/BL1025mod.pdf

    Steg PU: Dimarzio Evolution Splitbar durch Push/Pull
    Mittel PU: ????? (SingleCoil, keinen Humbucker im Single Format)
    Neck PU: Dimarzio Paf Pro Splitbar durch Push/Pull

    Ich suche einen SingleCoil (am besten ein Dimarzio) der sich zwischen den beiden Humbuckern gut eignet, vor allem wenn sie gesplittet sind...
    Habe mich mal auf der Dimarzio Seite umgesehen (http://www.dimarzio.com/pickups/strat/hum-canceling-strat) aber weis einfach nicht welcher geeignet ist...(Area, Injector, HS, Vintage etc...) Wichtig ist dass er Noiseless ist, vom Sound her ein Allrounder, eher Strat-Like

    Danke schon mal für die Hilfe!
     
  2. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    3.885
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.228
    Kekse:
    40.132
    Erstellt: 26.02.12   #2
    Hi,

    ein recht kräftiger Pickup wie der Injector wäre vielleicht nicht falsch, denn den kannst Du weiter in den Body schrauben, falls er Dich beim Spielen etwas stören sollte. er ist aber natürlich kein Knopfler- Sondern ein Paul Gilbert-PU, das sagt schon viel. Trotzdem natürlich auch gute Clean-Sounds. Soll es ein brummfreier mit möglichst viel Strat-Ton sein, kenne ich nichts besseres als den Area 61. Sehr guter Ton, nicht zu starke Magnete (also weniger Stratitis) und recht kräftigen Output, ohne eben zum mittigen Brummer zu werden. Der HS-3 ist mMn nicht geeignet, viel zu matt und leise. Der stammt aus der Zeit, als man noch nicht die Kniffe wie heute kannte, um brillantere brummfreie SCs zu bauen.

    Ich würde mir übrigens überlegen, den Area dann auch splittbar einzubauen, denn in der Zwischenposition bekommst Du bei richtiger Verschaltung mit den Split-HB dann wieder eine erhebliche Brummreduzierung. Dafür musst Du aber darauf achten, an den HB die richtige Spule splitbar zu machen.

    Gruß, bagotrix
     
  3. GuitarPirate

    GuitarPirate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.12
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.12   #3
    Hey! Danke für die Antwort... Habe mich jetzt mal auf die Dimarzio Area Serie begrenzt... Leider ist auf der Dimarzio Homepage nicht viel zu lesen worin die Unterschiede zwischen Area 58, 61, 67 liegen... Vielleicht hat da jemand einen Tipp welcher von den Pus für was am besten geeignet ist?
     
  4. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    3.885
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.228
    Kekse:
    40.132
    Erstellt: 29.02.12   #4
    Ist das Dein Ernst? Vielleicht hast Du ja nur die Übersichtsseite gelesen, klick mal die einzelnen PUs an, da kommen dann die genaueren Beschreibungen, Diagramme, "Tech Talk".... Klar, es sind alles StratPUs, und der Unterschied ist eher im Feintuning-Bereich. Der Area 61 ist der Allround-StratPU und hat den kräftigsten Output, der Area 67 ist betont brillant und clean und der 58 soll besonders die Fans der 50er-Jahre Strats bedienen, hat auch am wenigsten Output. Für die Kombination mit starken HB würde ich von denen klar den Area 61 favorisieren.

    Ich würde aber auch die Virtual Vintage Blues und 54 Pro-Modelle nicht ausschließen. Der 54 Pro ist dem Area 61 ähnlich, aber klingt noch eine Spur schmatziger und mittiger, und der VV Blues (hab ich selber in der Halsposition) hat einen ähnlichen Output, aber noch etwas mehr "Rotz" in der Stimme. Könnte in einer Superstrat aber ein bisschen zu plärrig werden, wenn die Holzsubstanz nicht sehr stratig ist. Vergiss nicht, wenn Du den PU nicht in eine typische Strat schraubst, musst Du evtl ein bisschen nachhelfen, um in die Richtung zu kommen. Hast Du zB 24 Bünde, sitzt auch der MittelPU näher am Steg und kann etwas mehr Bässe und Power vertragen. Auch mit einem Floyd Rose klingt die Gitarre anders als mit einem Vintagetremolo, da kann ein etwas runder klingender PU nicht schaden.

    Wirklich voraussagen kann man das nie mit letzter Sicherheit, aber mit einem Area 61 machst Du mMn nichts falsch. Erwarte nur nicht, dass es mit gesplitteten HB zusammengeschaltet nach David Gilmour oder Mark Knopfler klingt ;).

    Gruß, bagotrix
     
Die Seite wird geladen...

mapping