Geeigneter Raum für Klavier

von Mensch_Meier, 09.08.08.

  1. Mensch_Meier

    Mensch_Meier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.07
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Nähe Straubing (Niederbayern)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.08   #1
    Hallo zusammen,

    bin hier neu in der ecke und hoffe mal dass ich im richtigem Unterforum bin;
    Ich bekomme wahrscheinlich bald ein Klavier gestellt und hab vor das in meinem Zimmer unter zubringen; is zwar ziemlich eng, aber man kanns platztechnisch schon iwie hinkriegen.
    Zu meiner Frage:
    Da ich von Klavier-hölzern/saiten/eigenschaften.... kaum ahnung hab, wollt ich mal nachfragen ob es denn auf irgendeine art und weise schlecht für das klavier wäre (schnelles verstimmen o.ä.), wenn es in einem recht engen raum steht, in dem ich schlafe und oft bin? (evtl Luftfeuchtigkeit?)

    Wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte; danke schonmal :great:
    flo
     
  2. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 09.08.08   #2
    Hi,

    es sollte nicht unbedingt an der Außenwand stehen bzw. neben einem Kamin.
    Extreme Temperaturwechsel einfach meiden. Nichts gegen ein kurzes Lüften ! ;-)
     
  3. Mensch_Meier

    Mensch_Meier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.07
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Nähe Straubing (Niederbayern)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.08   #3

    Okay, danke; also es würde an einer Innenwand stehn; lüften im Winter wär dann aber schon problematisch oder?
     
  4. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.983
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    5.775
    Erstellt: 09.08.08   #4
    Einfach Stoßlüften, damit die Luft ausgetauscht ist. Dann geht das.
     
  5. Mensch_Meier

    Mensch_Meier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.07
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Nähe Straubing (Niederbayern)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.08   #5
    Okay, danke leute :great:
     
  6. afinado

    afinado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    6.07.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #6
    Ein Hinweis wegen des engen Zimmers: ich habe schon öfters gelesen, dass man ein akustisches Klavier zur besseren Klangausbreitung nicht direkt an die Wand stellen soll sondern in einigem Abstand. Kann jemand dies bestätigen und angeben, welcher Mindestabstand notwendig ist ?
     
  7. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.983
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    5.775
    Erstellt: 15.08.08   #7
    Den Abstand muß man individuell ausprobieren. Das selbe Spiel habe ich mit meinem Tonkabinett: Je weiter es von der Wand wegsteht, um so besser werden die Bässe wiedergegeben. Aber das ist Ausprobiererei, da es da auch ein Optimum an Abstand gibt und mehr bringt dann auch nicht mehr mehr.
     
  8. afinado

    afinado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    6.07.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #8
    Danke für deine Antwort.
    Ich habe zusätzlich im Internet gesucht: allgemein werden mindestens wenige (3-10) Zentimeter als Abstand von der Wand empfohlen, weil einerseits der Resonanzboden nach hinten Schall abgibt und andererseits durch die Hinterlüftung Feuchtigkeitsbildung vermieden wird. Auch Staubentfernung wurde als Grund für eine Distanzierung genannt. Die klanglich optimale Aufstellung ist scheinbar, wie Du sagst, nur experimentell ermittelbar (was ich mir mit einem ca. 200 kg schweren Instrument als mühsam vorstelle).
     
Die Seite wird geladen...

mapping