Gehörtrainingssoftware?

von topo, 06.03.07.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 06.03.07   #1
    Hat jemand Erfahrung mit dieser Software?
    Oder gibt es Alternativen?

    OhrPower

    Ziel wäre es die Intonation zu verbessern.


    Topo :cool:
     
  2. lunaberlin

    lunaberlin Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.03.07   #2
    Hallo Topo,

    ich kenne das Programm nicht, aber was immer wieder empfohlen wird - unter anderem auch hier im Board in der Gehörbildungsabteilung (https://www.musiker-board.de/vb/f320-gehoerbildung/), ist Earmaster.

    Da ich einen Mac mein eigen nenne, kann ich die alle nicht benutzen :( - habe aber dafür mit http://www.good-ear.com eine ganz gute Alternative gefunden.

    Ich finde übrigens, gerade in Bezug auf Gesang/ Intonation hilft es ungemein, wenn man chromatische Tonleitern übt und sich selbst mit dem Klavier kontrolliert. Man unter/überschätzt das teilweise ganz schön, wie groß ein Halbtonschritt ist, finde ich.
     
  3. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 12.03.07   #3
    Ich auch Macianer, drum übe ich mit "Big Ears" aufm Mac (einfach udn relativ angenehm klingende Sounds)...

    Aber absolut ungeschlagen und Nummer eins: EARMASTER...

    es grüsst das tiefe d
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 12.03.07   #4
    Gute Ergänzung. So nützlich auch Softwaretrainer sind - man sollte jeden einzelnen Schritt auch sofort auf sein Instrument übertragen. Es nützt nämlich gar nix, wenn ich z.B. eine große Sexte im PC-Prog erkenne, diese aber nicht von jedem beliebigen Startton auf meinem Instrument im Schlaf umsetzen kann.

    PS: Dass Du Dich als Sänger auf dem Klavier kontrollierst, ist extrem nützlich und sinnvoll. Weißt Du ja selbst, aber ich hebe das nochmal hervor, weil viele das nicht tun (oder die Gelegenheit dazu leider nicht haben).
     
  5. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 12.03.07   #5
    Capella audite finde ich sehr schön. Wenn du die updateberechtigte Version willst, musst du allerdings 80 Euro latzen.
    Die nichtupdate berechtigte gibts bei ebay für ca 15 Euro.
     
  6. danieloldemeier

    danieloldemeier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.08
    Zuletzt hier:
    13.08.15
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.08   #6
    Ich finde Earmaster richtig gut. Testversion(30 Tage) ist kostenlos, Die Vollversion kostet 60€(aber leider bezahlt die ja nicht jeder)