Generelle Frage zu Bodentretern

von Mathea, 12.08.07.

  1. Mathea

    Mathea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 12.08.07   #1
    Sorry, wenn die Frage jetzt sau dumm kommt und so, aber ich hab echt noch nie mit so einzelnen Bodentretern gearbeitet und mich interressiert echt wie das funktioniert wenn man mehrere von diesen Dingern in "Reihe" geschaltet hat :confused: Was ich bei der ganzen Systematik nicht verstehe ist nämlich ob sich das eine Pedal was im moment aktiv ist, ausgeschaltet wird, wenn man ein anderes betätigt? Also wenn man jetzt zum beispiel ein Delay und ein Distortion-Pedal hat, und im Moment Delay aktiviert ist, und distortion nicht, muss man dann das Delay erst ausschalten wenn man Distortion ohne delay will, oder geht das automatisch aus? Wenn nich isses ja irgendwie doof, wenn man 20 geräte in ne reihe schaltet und dann immer quer durch die bühne "treten" muss, um immer eins auszuschalten wenn man das andere haben will :eek: Sorry, ich kann mir das alles irgendwie echt nich vorstellen :o

    Mfg, Mathea
     
  2. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 12.08.07   #2
    Auch wenn es schwer vorstellbar ist, es ist so ;) Darum nennt man das ja auch "Stepptanzen" :D
    Aber so schlimm ist es nun auch wieder nicht, da man ja nicht immer nur mit einem einzelnen Gerät arbeitet, sondern meist mit einer Kombination aus Effekten und somit einige auch oftmals aktiviert bleiben können. Aber mehr als einmal Treten bei einem Effektwechsel ist schon Usus, da darf man sich keine Illusionen machen. Jedoch geht das flott, erfordert nur ein wenig Übung. Wenn ich mal so überlege, habe ich bei einigen Stücken mit Kanalwechsel und Lautstärkenboost fürs Solo auch gerne mal 4 Tritte. Aber das geht schon, lass es dir sonst doch mal zeigen.

    Wenn du auf das Getrampel keine Lust hast, dann bleibt dir nur der Griff zum Multieffektgerät, da kannst du alles mit einem Tritt schalten, wie du es vorher eingestellt hast.

    Gruß
    Snippy
     
  3. Mathea

    Mathea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 12.08.07   #3
    Hehe ok danke für die schnelle Info :great: Aber das is ja echt ma lustig ^^ naja nur für mich wär das echt ganz und garnichts, hächstens ein treter ma irgendwo, aber wenn man da jez total unterschiedliche kombinationen schalten will hat man dann ja irgendwie schon seinen Spaß... :rolleyes: Und für mich als singender Gitarrist wär sowas dann ja noch doppelt so toll weil ich an mein Mikro gebunden bin und noch nichma seh wo ich hintret :D Da bin ich irgendwie doch froh nur meinen Channel-Switch da unten liegen zu haben ^^
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 12.08.07   #4
    Das Stepptanzen gefällt niemandem, bestenfalls kann man damit leben. Aber viele empfinden den Sound von Bodentretern als besser als den von Multis - außerdem kann man besser auswählen (ich will genau DEN Chorus und DAS Delay). Ach, und: Viele arbeiten mit Loopern, AB-boxen etc, um mehrere Effekte gleichzeitig zu schalten. Außerdem: es soll Leute geben, dir nur drei, vier Effekte brauchen - und dann auch nicht immer von clean mit Delay auf volles Brett wechseln müssen (diese Übergänge in der Musik gibt es eh erst seit den Neunzigern).
     
Die Seite wird geladen...

mapping