gesangs qualitäten vererbt oder antrainierbar?

von ELtono, 21.03.06.

  1. ELtono

    ELtono Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    25.06.10
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Freital
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #1
    klar jeder hat seine eigene stimme...ich zb komme was die hohen töne angeht bis zu einem bestimmten punkt ab dann gehts nichtmehr höher...und es klingt nur noch scheiße! die höheren töne kann ich nur ganz leise produzieren...aber wer will denn leise singen?

    zb bei dem lied "when the smoke is going down" von den scorpions...so kireg ich das lied hin...aber bei diesen zwei extrem hohen tönen krieg ichs net hin!

    kann man es trainiern etwas höher singen zu können?
     
  2. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 21.03.06   #2
    moin! jau. sing einfach immer weiter, dann kommt das mit der zeit alleine. auch einfach immer oben an der grenze singen, das kommt einfach mit der zeit.. so war's jedenfalls bei mir ;)
     
  3. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 22.03.06   #3
    Die Frage ist einfach, ob Deine Stimmbänder diese Tonlagen noch produzieren können, oder nicht. Du kannst trainieren, dass es dann gut klingt.
    Töne zu singen, die Deine Stimmbänder nicht hergeben wollen hat auf Dauer den falschen Effekt.
     
  4. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 22.03.06   #4
    Bei mir sind die hohen Töne auch leiser. Da hat man halt nicht die volle Brustresonanz und Lautstärke. Hat bei mir ziemlich lange gedauert, bis ich das mal begriffen und verinnerlicht hatte. Ich denke, dass diese leisen Töne im Studio einfach lauter gemacht werden oder der Sänger das Mikro beim Konzert näher 'ranhält (ausser vielleicht bei den Screams).

    Grüße
    Brigitte
     
  5. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 22.03.06   #5
    Bei mir ist es andersrum. Mitte und Hohe sind bei mir um einiges lauter also faellt es mir leichter laut zu Singen wie in den Tiefen.
     
  6. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 22.03.06   #6
    'türlich! :cool: Innerhalb deines Stimmfaches kannst du an dir arbeiten und u. a. auch deine Höhe ausbauen. Allerdings dauert das natürlich und braucht regelmäßiges und vor allem korrektes Training.

    Wych - Geht mir ganz genauso. Manchmal beneide ich einen Bariton um seine satten, kräftigen und entsprechend lauteren Tiefen. In der Tiefe muss ich enorm mit dem Mikro tricksen, damit die Sachen wenigstens einigermaßen rauskommen, aber wirklich überzeugend ist es nicht und ich glaube auch nicht, dass ich da noch wirklich was raushole.
     
  7. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 22.03.06   #7
    Na ja, wenn es gaaanz tief wird, werden die Töne auch leiser bei mir und dann muss ich fast in das Mikro 'reinbeissen.

    Noch mal zurück zu den Höhen: Kann da vielleicht ein Unterschied zwischen Frauen und Männern bestehen (ich glaube, dazu gab es auch schon mal einen Thread - oder?)
    Was mir gerade einfällt: Bohemian Rhapsody - das wird ja auch im Musical "We will rock you" gesungen und ich finde, dass der Musical-Sänger die hohen Stellen ziemlich Boygroup-mässig, also mit leiser Kopfstimme singt, was mir überhaupt nicht gefällt, während ich glaube, dass Freddie Mercury an diesen Stellen die Bruststimme ganz schön hochgezogen hat (was natürlich auch nicht gut ist und ausser Freddie Mercury wohl auch keiner so richtig kann). Im Konzert (DVD Wembley usw.) hat Freddie aber bei Bohemian Rhapsody immer die ganzen hohen Stellen abgeändert (wahrscheinlich um seine Stimme für das Konzert zu schonen). Was ich nur sagen wollte, vielleicht rührt das laut/leise bei hohen Tönen von unterschiedlichen Techniken her?

    Brigitte
     
  8. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 22.03.06   #8
    Ich weiss ich wiederhole mich aber das Zauberwort heisst einfach Mischstimme. ;)
    Bei Freddy kommt dann eben noch eine ansich herausragende Stimme dazu mit der er von der Natur gesegnet wurde.

    Was ich bis jetzt von diesem Musical gesehen habe hoert sich fuer mich alles nach Kopfstimme an. Da fehlt ganz klar die Power und Fuelle der Bruststimme. Das ist wie wenn ein Musical-Saenger das Phantom der Oper singt. Wenn man sich da dagegen Peter Hofmann anhoert ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Ich bin in den Mitten laut weil ich dort eben Mischstimme benutze. Durch den Countertenor liegen mir hohen Sachen also dann in hohen Lagen eben auch Power. Im Falsett wirds erst recht ekelig ;)
    Bei sanften Tiefen bin ich leiser aber habs wenigstens so angepasst das ich Live keinen Kompressor mehr brauche. Es ist halt einfacher in hoeheren Lagen laut zu Singen wie tief. Bin halt kein richtiger Bass. :)
    Ich koennte mir auch vorstellen das es einfach daran liegt das man im Bass-Bereich merh mit der Resonanz machen muss weil durch ein wenig Druck Lautstaerke zu Bekommen ist da einfach nicht wirklich moeglich. Ok Growlen ist dann wieder lauter bei mir. Vielelicht einfach mal ne Wampe anfressen ;)
     
  9. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 22.03.06   #9
    Schon ok :-) Ich arbeite da halt gerade noch 'dran.
    Du warst aber nicht 'drin - oder? Herausragend war für mich Brigitte Oelke, die die Rolle der Killer Queen hat. Sie hat es einfach 'drauf und sie rockt. So würde ich gern 'mal singen können...
    Ich hätte eher gedacht, dass du eine tiefe Stimme hast (was ich so auf eurer Webseite gehört habe), aber so kann man sich irren.

    Grüße
    Brigitte
     
  10. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 22.03.06   #10
    Nein ich war nicht drin und werds mir auch nicht anschauen. Ich bin wohl kein grosser Queen-Fan aber Freddy ist fuer mich schon was besonderes. Ich glaub ich waer nur am ablaestern ;)
    Ich bin ansich kein grosser Musical-Fan. Ausser Phantom der Oper und Hair reizt mich da keins.

    Hier hat mal jemand gemeint das Countertenoere eigentlich Baesse und Bariton waeren. Muss wohl sehr verbreitet sein das Countertenoere eben auch recht tief singen koennen.
    Das hier ist ein Song aus frueheren Zeiten ( nun 6 Jahre ) als ich noch hoeher gesungen habe. Da hoerts man eher so gegen Schluss ;)
    http://www.whych.de/Songs/2000-Demo/fools_journey.mp3
     
  11. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 22.03.06   #11
    ich bin das beste Beispiel, daß Gesangsstimmen nicht vererbbar sind!
    Meine Eltern waren beide sehr gute Sänger, alle meine Geschwister sangen/singen beruflich - nur ich habe einen Stimmumfang von ca. 4-5 Tönen und kann absolut keine Stimme halten, schon gar nicht, wenn gleichzeitig neben mir jemand singt.

    Meine Frau kann sehr gut singen und unsere drei Kinder können das auch wieder sehr gut - nur mich hat es übersprungen...
     
  12. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 23.03.06   #12
    Glaube nicht, dass du am ablästern wärst: Klar, Freddie ist unwiederbringlich, aber die Musical-Band ist wirklich genial, die Story und die Bühnenshow ist super, die Sängerin Brigitte Oelke ist wirklich herausragend, aber auch die anderen machen ihre Sache sehr gut. Ich wäre am liebsten nach der Vorstellung gleich noch mal 'reingegangen. Aber wenn das nicht so deine Sache ist und du keinen Bock 'drauf hast...Soll ja keiner gezwungen werden :-)
    We will rock you war mein bisher erstes und einziges Musical, dass ich besucht habe. Vorher haben mich auch keine Musicals interessiert. Jetzt ärgere ich mich ein bisschen, dass ich nicht in Tanz der Vampire war,
    als das hier in der Nähe lief. Na egal. Womit man mich jagen könnte, wäre das Abba Musical Mamma Mia...
    ...
    Hhm, ich kenne mich mit den Begriffen nicht besonders aus, aber ich dachte, ein Countertenor wäre so ein Mittelding zwischen Tenor und Bariton. Z.B. könnte ich mir vorstellen, dass Robbie Williams vielleicht einer wäre. Aber dass ein Countertenor auch ein Bass wäre kommt mir merkwürdig vor - vielleicht habe ich aber auch deinen Ironie-Button übersehen :-)
    Da höre ich bei Gelegenheit 'mal rein.

    Grüße
    Brigitte
     
  13. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 23.03.06   #13
    Nee ein Countertenor liegt hoeher wie ein Tenor. Das ist die Stimmlage der Eunuchen. Als noch keine Frauen in der Oper singen durften haben die den Sopran-Part uebernommen. Also ist Countertenor das hoechste was ein Mann singen kann.

    Wie gesagt hat hier mal jemand geposted das es sehr verbreitet ist das ein Counternor auch Bass und/oder Bariton singen kann obwohl das eigentlich genau die entgegengesetzte Richtung ist.
     
  14. LittleSunshine

    LittleSunshine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    nähe Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.06   #14
    meine gesangslehrerin hat mir beigebracht den mund weiter zu öffnen.. schaut zwar ein bisschen komisch aus aber bei mir hats geholfen..
    sie meinte ich solle ein "o" formen ;)
    ich bin nach viel übung auch besser geworden ;)
     
  15. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 03.04.06   #15
    Den Mund weiter oeffnen hilft auch wenn man minimal unter dem Ton liegt. Hab frueher auch den Mund nie richtig auf gemacht und das wurde mir dann im Studio gesagt.
     
  16. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 03.04.06   #16
    Ja, wenn man anfängt zu singen, glaubt man gar nicht, wie weit man die Fr**** aufreissen muss. Da beneide ich immer die SängerInnen, die reichlich zum Aufreissen haben. Ich glaube, die tun sich etwas leichter.

    Grüße
    Brigitte
     
  17. Masterstroke

    Masterstroke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.04.06   #17
    Ist mir auch schon aufgefallen ,die besten Sänger haben das größte Maul ;)
     
  18. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 03.04.06   #18
    Hmmm Ausnahmen bestaetigen die Regel *hust* Mick Jagger *hust* ;)
     
  19. ReinGarNichts

    ReinGarNichts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    211
    Erstellt: 04.04.06   #19
    Der erschien mir seltsamerweise auch grad vor meinem inneren Auge *kicher*
     
Die Seite wird geladen...

mapping