Gesangsbox & Mikro

von MartinL, 09.08.06.

  1. MartinL

    MartinL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 09.08.06   #1
    Hallo miteinander,
    der Sänger unserer Band will sich eine aktive Gesangsbox besorgen. Wollen damit ein Puplikum von 50 bis 100 Leute beschallen können; wenns größer wird, muss halt ein PA ausgeliehen werden...
    Jedenfalls war ich gestern bei unserem Musikgeschäft vor Ort und habe mich ein bißchen informiert.
    Uns wurden drei Boxen empfholen:
    - eine Wharfdale Box (mit einem 12'') für ca 380 € (weiß leider deren genaue Bezeichnung gerade nicht mehr)
    - JBL EON 15 G2 für 720 €
    - RCF ART 312 A für 750 €

    Die Wharfdale soll ja nicht sooo schlecht sein, also für das Geld so akzeptabel. Soll aber nicht mit den anderen beiden genannten Boxen mithalten können.
    Nun meine Frage: gibts eine gute aktive Gesangsbox in der Mitte der Preise, also so ca. 500 €, da unser Sänger sich die teuren Boxen nicht leisten kann. Oder sind die Wharfdile Boxen in Ordnung (für Beschallung von 50 - 100 Leuten)?
    Und dann gibts noch das Thema mitm Mikro.... momentan haben wir noch ein T. Bone (weiß leider nicht genau welches....). Genügt das erst einmal fürs erste, oder sollte man dann doch lieber auch noch Geld für ein neues Mikro investieren?

    Würd mich über eine Antwort freuen,
    Martin

    P.S.: Bloß noch zur Info zu unserem Equipment (schadet sicher nicht zu wissen was wir so haben....):
    - Gitarrist: spielt mitm Tonelab SE direkt in eine RCF ART 312 A
    - Basser: Topteil und Box von Gallien Krueger, Backline Serie
    - Schlagzeuger: Tama Schlagzeug

    Mir persönlich würde die RCF als Gesangsbox schon sehr zusagen, aber leider hat unser Sänger nicht das nötige Kleingeld dafür...
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 09.08.06   #2
    ganz grundsätzlich:
    Mikro direkt einstöpseln in eine aktive Box und dann drüber singen ist nur eine Notlösung - ich würde so keinesfalls auftreten! Für den Proberaum o.k.
    Für Sprachbeschallung ebenfalls in Ordnung - aber singen vor Publikum? Doch lieber nicht.
    Du hast so gut wie keine Möglichkeit z.B. Schwächen des Mikros auszugleichen. Ja gut, die JBL hat einen Mini-Mischer in Form von Treble und Bass drin. Mir wäre das für Gesang jedenfalls zu wenig. Und furztrocken singen, ohne eine Spur von Hall würd ich ebenfalls nicht.
    Ein kleines Minimischpültchen z.B. UB-Serie von Behringer würde ich auf jeden Fall davorschalten.
    Behringer Eurorack UB-1202 FX
    Behringer XENYX 1002 FX
    Behringer XENYX 1204 FX

    von den genannten Boxen kenne ich persönlich nur die JBL und kann sie auf jeden Fall empfehlen. RCF habe ich schon mehrere zumindest gehört und kann sie ebenfalls empfehlen.
    Günstigere und ebenfalls ganz gut klingende Aktiv-Boxen sind die von db Technologies.
    Minimum:
    dB Technologies Basic 200

    Besser:
    dB Technologies Opera live 202
    dB Technologies Basic 400
    dB Technologies Opera Live 402

    und hier noch ein Mikro-Einsteigertipp:
    Beyerdynamic TGX-48
     
  3. MartinL

    MartinL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 09.08.06   #3
    Hi Harry,
    mein Fehler! Also wir haben schon ein kleines Mischpult mit vier Eingängen, und dazu noch ein kleines Effektgerät. Also an dem sollte es nicht scheitern ;-)
    Ich werde mir mal deine vorgeschlagenen Boxen ansehen!

    Danke,
    Martin
     
  4. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 09.08.06   #4
    Wo hast du denn diese Preise gesehen? Bei Musik Service bekommst du die JBL EON 15 G2 für 685 € und die RCF ART 312 A für 695 €.

    MfG

    Tonfreak
     
  5. MartinL

    MartinL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 09.08.06   #5
    Stimmt, hab ich auch schon gesehen. Die Preise von mir, waren von einem Musikgeschäft aus meiner Gegend, bei dem ich mich kurz beraten hab lassen.
     
  6. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 09.08.06   #6
    Wenn es rein für Gesang ist kann man auch durchaus auch 10" nehmen. Wenn Du also für RCF bist (was schonmal eine sehr gute Wahl ist) und der Sänger so um die 500,00 € ausgeben kann, gibt´s auch die ART310A.

    In diesem Vergleichstest aus der tools4music findest Du weitere Kandidaten.
     
  7. MartinL

    MartinL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.08.06   #7
    Die ART310A hört sich nicht schlecht an; aber in dem Bericht werden ja doch die etwas zu lauten Höhen bemängelt. Kann man dieses Manko mit dem Mischpult wieder umgehen?
    Seid ihr also allgemein der Meinung, dass eine 10'' Box genügt, falls man sie nur als Gesangsbox benützt?

    Viele Grüße,
    Martin
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.08.06   #8
    das kannst du so pauschal nicht sagen - ich kann dir jedenfalls versichern, dass z.B. eine db technologies Opera 110 zu leise ist, um sich im Bandgefüge durchzusetzen. Die ist o.k. für Multimediabeschallung und Sprachanwendungen für kleinere Konferenzen - und natürlich als Gesangsbox für "leise" Bands.
     
  9. MartinL

    MartinL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.08.06   #9
    Verstehe, dann werd ich meiner Frage ein bißchen genauer:
    Genügt eine 10'' Box, (wie die ART310 oder MAXX-2a) als Gesangsbox zur Beschallung von ca. 50-100 Leuten?

    Und dann wär da noch die Frage mit den krassen Höhen der ART310A:
    Viele Grüße,
    Martin
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.08.06   #10
    mit einer 10er Gesangsbox kannst du den geforderten Rahmen sicherlich beschallen, sofern es kein Cover- oder sonstiger Rock ist. Ich denke da eher an das Jazz-Umfeld. Detailfragen lassen sich erst klären, nachdem du so eine Box mal selbst gehört bzw. getestet hast. Was bedeutet schon "krasse" Höhen oder "laute" Höhen? Damit kann niemand etwas anfangen.Außerdem gäbs dann ja noch Treble-Regler bzw. einen sonstigen Equalizer.
    Die neue db ist auch schon etwas vielverprechender als die 110er. Aber gehört hab ich die auch noch nicht.
    dB Technologies Opera 210
     
  11. MartinL

    MartinL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.08.06   #11
    Dann fällt sogesehen eine 10er Flach. Weil wir spielen momentan genau diese Richtung. Ist schon mal gut zu wissen!
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.08.06   #12
    Du hast mich womöglich falsch verstanden. Da fällt jede beliebige Box flach die nicht in der Lage ist genügend Schalldruck zu erzeugen.
    Eine gute 10er ist einer miesen 12er allemal vorzuziehen.

    Der hier bereits öfters genannte Vorschlag mit der JBL EON G2 halte ich für eine gute Wahl. Trotz 15er eine gute Sprachverständlichkeit, viel Druck, akzeptable Bässe.
     
  13. MartinL

    MartinL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.08.06   #13
    Okay, falsch verstanden!
    Dann werd ich mich mal demänchst die
    - ART310A (10'')
    - Maxx-2a (10'')
    - JBL EON 15 GA (15'')

    Lautsprecher genauer anschauen / anhören. Ich glaube, dass dann wohl die drei genannten Boxen gut sein dürften, und ich nicht allzu viel falsch machen dürfte.
     
  14. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.08.06   #14
    guck dir auch die an:
    dB Technologies Opera Live 402
    hab ich in #2 auch schon mal erwähnt

    und die hier:
    heißt korrekterweise: JBL EON 15 G2 ;)
     
  15. MartinL

    MartinL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.08.06   #15
    kann ich machen. Probe hören schadet nie ;)
     
  16. MartinL

    MartinL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.08.06   #16
    Ups... ist mir wohl ein kleiner TIppfehler unterlaufen :rolleyes:
     
  17. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 10.08.06   #17
    Die Opera 110 kostet 219,00 € und liefert einen max. Pegel von 117 dB. Das ist für eine PA-Aktivbox recht dürftig. Die 10er RCF liefert bis zu 127 db (gefühlt also das Doppelte - und kostet berechtigterweise auch mehr als das Doppelte :)). Deshalb ist die Opera 110 als Beispiel vielleicht nicht so ganz geeignet. Die Opera 402 passt, wie Du schon verlinkt hast, besser. Wobei hier auch die 10" RCF (Leistung, Gewicht) mein Favorit wäre. Gehört habe ich allerdings beide noch nicht, insofern - Theorie.

    Wie Harry schon schreibt, eine gute 10" ist einer schlechten 12" vorzuziehen. Insofern ist die RCF garantiert eine Empfehlung wert, besonders wenn man die Leistung im Verhältnis zum Eigengewicht sieht. 12 kg, die klemmt man mal eben unter den Arm... ich würde sie in jedem Fall antesten. Wegen "zu viel Höhen" im Test, das sehe ich nicht so eng. Einfach am EQ etwas nachregeln und gut ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping