geschlossenen pu-kappen und staggered polepieces?

von Henry86, 05.12.06.

  1. Henry86

    Henry86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    448
    Erstellt: 05.12.06   #1
    hallo!

    der titel sagt es schon, ich möchte in meine strat für die beiden singlecoils gerne geschlossene pickup-kappen haben weil mir die optik besser gefällt.

    da meine allerdings staggered polepieces haben, wollte ich fragen ob das überhaupt möglich ist, oder aufgrund der unterschiedlichen höhe das nicht zu realisieren ist...

    mfg:great:
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 05.12.06   #2
    Das geht. Die Kappe liegt dann halt auf den höchsten Polen auf.

    Wenn es nur einen höchsten gibt, wackelt die erst mal, wenn sie locker draufsitzt, aber beim Festschrauben des PUs (was bei der Strat ja klassischerweise über die Verbindung Kappe-Boden erfolgt) gibt sich das dann.

    Bei sehr hohgen Polen geht die Kappe unten dann nicht so weit runter, aber das macht nix, das ist ja unsichtbar unterm Pickguard.

    Imho ist es sogar von Vorteil. Ich hab mal ne scharfkantige Kappe auf nen PU mit flatpoles gesetzt, und der Kappenrand ging bis runter auf den Boden. Da, wo bei Strat-SCs meist völlig offen der PU-Draht rausgeführt wird (eigentlich ne dämliche Konstruktion). Naja, und den Draht hat die Kappe dann sofort durchgesäbelt, er ist ja nur so dick wie ein Haar. Und PU-Draht zu löten ist wirklich kein Spaß :rolleyes:
     
  3. Henry86

    Henry86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    448
    Erstellt: 05.12.06   #3
    danke erstmal für deine schnelle antwort! dann kann ich ja jetzt beruhigt die parts bestellen... muss ich beim austausch irgendwas beachten?

    oder einfach pickguard abschrauben und jeweils die schrauben der pu's lösen?

    mfg:great:
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 05.12.06   #4
    Wenn du SCs mit klassischen Abmessungen hast, wird das alles passen.

    Eine Duncan Quaterpound wird aber nicht drunterpassen :D

    Jau, Pickguard muss runter, die seitlichen PU-Schrauben müssen auch runter. Bei der Strat sind Höheneinstellung des PUs und Kappenbefestigung ja kombiniert. Also einfach soweit drehen, bis die Schrauben aus der Bodenplatte rutschen. Aufpassen, dass das Stück Silikonschlauch oder die Feder, die dazwsichenklemmt, nicht verloren geht. Die Kappe kann man dann ganz locker runternehmen, die sitzt da nur so drauf, ohne Kleber, Wachs o.ä.

    Erklärt sich alles von selber, wenn die Gitarre erst mal offen daliegt :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping