Gesucht: Akustik-Amp mit Phantomspeisung

  • Ersteller Klangone
  • Erstellt am
Klangone

Klangone

HCA Percussion
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
28.12.07
Beiträge
1.984
Kekse
6.211
Über mich:

Bin PA-mäßig ziemlich unerfahren und suche eine bezahlbare einfache Möglichkeit, in meinem Übungskeller diverse instrumente
abnehmen und verstärken zu können wie auch Playalongs abzuspielen.
Also ein Multiverstärker wird gesucht, der mehreres kann.

1.) Anwendung

a) Musikart:

[ x] Playback-Anwendungen
[ ] Sprache
[ ] Verleih
[x ] Livemusik ()
Stil: alles von Jazz bis Latin

Bandbesetzung / was soll über die Anlage gehen: Ibo-Drum,
Gesang, akustische Gitarre,ggf. Bassdrum vom Schlagzeug,


b) Größe und Location der Veranstaltungen:
Bitte hier die Personenzahl angeben, die aktiv beschallt werden soll - also nicht die Besucher mitrechnen, die eigentlich nur an der Bar stehen und sich unterhalten wollen.

[x ] nur Proberaum

Übliche Größe der Locations, in m²:

25 m²



c) Anzahl und Art der Boxen:

[ ] komplettes Front-System
[ ] Mid/High-Speaker
[ ] Subwoofer
[ ] Monitore: Anzahl:____
[ ] komplette PA: Front und Monitore


d) aktiv / passiv
[ ] aktiv
[ ] passiv
[x ] egal / was will der von mir?



2.) Budget in €
erwünscht:150
absolutes Maximum: 250



3.) Vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):
Mikrophone
AT pro 37R (mit Phantomspeisung, daher der Titel meiner Suchanfrage!)
Sennheiser: den grauen Klassiker (MD 421)
t-bone Bass Drum-Mikro TD300

[x ] weitere Nutzung erwünscht:
Yamaha-Anfängerkeyboard





4.) Klangliche Ansprüche:
[ ] keine Ansprüche, Hauptsache es kommt was raus
[ ] keine besonderen Ansprüche an den Klang
[x ] sollte klingen
[ ] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)



5.) Zukunftsfähigkeit:
[ ] ohne Bedeutung
[ x] mittelfristig sollts schon halten
[ ] wir halten ewig!



6.) Zustand des zu kaufenden Equipments:
[ ] neu
[ ] gebraucht
[ x] egal



Wenn Beratung für den Kauf einer Komplett-Anlage (inkl. Mikros, Mischpult, Verkabelung,...) gewünscht wird, bitte den folgenden Teil noch ausfüllen:

7.) Mischpult

[ ] analog
[ ] digital
[ ] egal

Anzahl Mono-Kanäle:___
Anzahl Subgruppen:___
Anzahl pre-Auxwege (Monitor-Wege):___
Anzahl post-Auxwege (Effekte):___


Sonstiges:

[x ] integrierte Effekte (wenn möglich Hall, ist aber kein Muss)
[ ] Meterbridge





9.) Sonstiges/Bemerkungen:
Hoffentlich habe ich jetzt alles richtig eingegeben und keinen Unsinn verzapft.
Ich habe mir im Netzt schon einmal angeschaut, was es so UNGEFÄHR gibt, benötige aber wirklich Hilfe und Beratung. Dankeee!
 
Zuletzt bearbeitet:
HenrySalayne

HenrySalayne

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.19
Mitglied seit
07.08.13
Beiträge
1.928
Kekse
13.263
Ort
Darmstadt
Mir ist keine Box in diesem Preissegment bekannt, die auch Phantomspeisung bieten würde. Bei Verwendung eines externen Speiseadapters, ist auch ein kleine Mischpult nicht fern. Spricht etwas gegen ein Mischpult?
 
Klangone

Klangone

HCA Percussion
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
28.12.07
Beiträge
1.984
Kekse
6.211
Hm, ich wollte es halt relativ simpel halten.
Danke aber für den Hinweis.
Vielleicht muss ich doch auf etwas teurere Ausführungen wie
z.B. den Roland AC-60 sparen. Oder was meinst Du?
 
Zuletzt bearbeitet:
Donsiox

Donsiox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Mitglied seit
07.08.13
Beiträge
907
Kekse
3.177
Ich habe vor kurzem von einer für dich passenden Box gelesen:
http://kme-speaker.de/de/produkte/versio-series/vl-340/
es gibt nur einen Fehler ;)

In deinem Fall würde ich aber gar nicht auf die Ampschiene gehen, sondern "normale" Aktivboxen bevorzugen. Da gibts mit den Behringer Neo, the box pro Achat, Rcf art oder EV ELX/ZLX ja schon einige günstige und gute Modelle. Auch eine Möglichkeit: https://www.thomann.de/de/ld_system...origin=boost&gclid=CMP4vpCu9sMCFdQZtAod40gAEQ
Natürlich alles ohne Phantomspeisung... Ein Pult hat aber noch keinem geschadet ;) Speiseteile sind günstig und wenn man es wirklich ganz einfach braucht, findet ja fast jeder Musiker noch ein SM58 in der Ecke des Proberaumes :D

Gruß
Jan
 
Fish

Fish

HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.03.21
Mitglied seit
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Allso ich würde auch die Kombi kleines Mischpult und Aktivbox empfehlen wenn es Budgedmäßig zu stemmen ist.

Als kleinstmixer kann ich das Teil hier empfehlen:


Ich habe das T-Mix Modell seid 10 Jahren in Benutzung und unser Gittarist hat den Behringer in Benutzung. Kann bequem auch auf ein Orchesterpult gestellt werden
2 Kanäle für Mics mit Phantomspeisung
2 Kanäle Stereo Line in mit Klangregelung.
Für Kleinstsachen und Deine Playalongs fast immer ausreichend
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Donsiox

Donsiox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Mitglied seit
07.08.13
Beiträge
907
Kekse
3.177
Ja, das Teil macht, was es soll. Mit dem "etwas" größeren Xenyx 1600 Xl habe ich (bis auf den Support, was Rackzubehör angeht) auch nur gute Erfahrungen gemacht. (in Relation zum Preis).

Dass einfach schnell mal eine Gitarre oder ein Mikro angeschlossen werden soll, kann ich aber verstehen. Die meisten Aktivboxen können heute aber zwei bis drei Eingangssignale verwalten. Hier kann man noch die Yamaha MSR 100 https://www.thomann.de/de/yamaha_msr_100.htm erwähnen. Leider kenne ich dieses Modell nicht, sondern nur die größere MSR 400 (welche leider sehr puristisch ausgestattet ist..) die für ihren Preis sehr gut aufspielt.
 
Klangone

Klangone

HCA Percussion
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
28.12.07
Beiträge
1.984
Kekse
6.211
Vielen lieben Dank für den zahlreichen Input,:great:
ich muss mich da mal durcharbeiten.
(Mikros mit Phantomspeisung nehmen aber viele von den Aktivboxen nicht, wenn ich das richtig sehe).
 
Donsiox

Donsiox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Mitglied seit
07.08.13
Beiträge
907
Kekse
3.177
Mikros mit Phantomspeisung nehmen aber viele von den Aktivboxen nicht, wenn ich das richtig sehe
außer der KME fällt mir jetzt keine ein (zumindest nicht in akzeptablen Preisbereichen..)
 
Klangone

Klangone

HCA Percussion
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
28.12.07
Beiträge
1.984
Kekse
6.211
Okaaaay, der
KME VL 340
liegt mit fast 1000 Öcken
ETWAS über meinem Budget...
Der Roland AC-60 wäre da ja noch billiger!

Dass es auch ne Aktivbox werden kann hilft mir
jedoch schon mal weiter.
 
Fish

Fish

HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.03.21
Mitglied seit
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Mir ist gerade noch was eingefallen. Ein Phantomspeiseadapter für die Mikrofone:

Damit bist Du unabhängig und kannst auch Eingänge ohne Phantomspeisung für Deine Kondensatormics verwenden.

Würde aber die Mischpultlösung vorziehen.

Edit:
Gerade im Flohmarkt gesehen:
https://www.musiker-board.de/threads/the-box-ma120mkii.603292/

Billig, laut, Aktiv,
Klang: Naja, für den Preis ganz ok.

Edit 2:
Der gleiche der die Box verkauft verschenkt auch sein Mischpult:
https://www.musiker-board.de/threads/t-mix-1832-fx-zu-verschenken.603287/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Klangone

Klangone

HCA Percussion
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
28.12.07
Beiträge
1.984
Kekse
6.211
Wenn man mal alle HIghend-Gedanken und Phantomspeisung beiseite lässt -
was ist denn von so etwas wie dem
Roland CM30 Cube Monitor zu halten?

Ich frage mich, ob es das für mein Probenräumchen nicht auch schon tut.
 
Donsiox

Donsiox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Mitglied seit
07.08.13
Beiträge
907
Kekse
3.177
Warum willst du dir das antun, wenn du für 300€ eine Aktivbox und Mischpult bekommen kannst?
Gesang über Amps war noch nie das wirklich wahre..
 
Klangone

Klangone

HCA Percussion
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
28.12.07
Beiträge
1.984
Kekse
6.211
Warum willst du dir das antun, wenn du für 300€ eine Aktivbox und Mischpult bekommen kannst?
Gesang über Amps war noch nie das wirklich wahre..

Ist das so mit Gesang?
OK, dann hast Du wohl Recht.

Wobei, für 300€ Aktivbox und Mixer?

I Da gibts mit den Behringer Neo, the box pro Achat, Rcf art oder EV ELX/ZLX ja schon einige günstige und gute Modelle.

Da passt, wenn ich mir Deine Vorschläge angucke, preislich dann aber nur der
https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_802.htm
mit dieser Aktiv-Kiste https://www.thomann.de/de/behringer_b_205d.htm

Alle anderen von Dir genannten liegen deutlich über 300€,
aber in Ordnung, wenn Du meinst, dass die o.g. Behringer-Kombi soundmäßig auf jeden
Fall besser ist als Lösung mit nur einem Amp (wie Roland CM 30 oder gar dem teuren AC60)
würde ich mich diesbezüglich mal umschauen.

Danke schon mal, auf jeden Fall bin ich ein Freund des offenen Worts vom Experten:great:
 
Fish

Fish

HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.03.21
Mitglied seit
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Für das untere Preissegment (Wenn wirklich nicht mehr geht) wäre auch u.U. etwas von der Hausmarke des grossen T interessant.

Anstatt der vorgeschlagenen Behringer Box (die ja schon einen Mischer integriert hat) würde ich z.B. folgendes Vorschlagen:

Wenn es Budgedmäßig wirklich nicht geht dann halt eine günstiger Aktivbox

Aber die Kombi Mackie / Behringer ist auf jedenfall mal kein verbranntes Geld und macht sicher lange Freude.
 
Zuletzt bearbeitet:
Donsiox

Donsiox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Mitglied seit
07.08.13
Beiträge
907
Kekse
3.177
Ich bin kein Mackie Fan, zumindest der neueren Generationen... Gerade bei höheren Lautstärken werden die sehr, sehr nervig. Die Preise kenne ich nicht alle genauestens, sorry Congaman.
Gemeint war eine Kombination aus Behringer Neo 812 (oder EV ZLX 112p, wenns Budget das zulässt) und dem Behringer Xenyx 802. Dazu die passenden Kabel und los geht's ;)

So hast du auch die Möglichkeit, die Box mit einem Stativ über Kopfhöhe anzubringen (um den Schall auch über die Köpfe der ersten Reihe zu bringen) und dennoch kannst du mit dem Mischpult "am Mann" den Sound einstellen.

Ist das so mit Gesang?
Hierzu noch was kurzes:
Die meisten Amps sind sehr gesoundet (bzw. deutlich mehr als normale Aktivboxen) und zudem ist es schwer, die Amps mit normalen Stativen über Kopfhöhe zu bringen. Denn Menschen sind nun einmal große "Wasserbeutel" und schlucken hervorragend Schall (Bass eher weniger durch große Wellenlängen). Wenn du also so einen kleinen Amp am Boden stehen hast und sich ein, zwei Leute davorstellen, verlierst du schon einen großen Anteil an deinen Klängen.

Übrigens ist es bei normalen Aktivboxen dieser Preisklasse nicht von Vorteil, sie mit dem Signal einer Bassdrum zu fordern. Zumindest bei etwas höheren Pegeln geht das schnell in die Hose.

Gruß
Jan
 
GEH

GEH

MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
12.10.07
Beiträge
17.954
Kekse
53.823
Ist das so mit Gesang?
Nicht jeder Akustik-Amp für Gitarre ist so besonders gut für Gesang und hat dann auch in der Praxis ein Nachteil.
Die Box für Gesang muss ja hoch und du willst ja noch an die Regler kommen etc. das ist mit getrennter Aktivbox und Mixer parktischer und sogar kostengünstiger.

Speziell bei dir für den Proberaum ging schon so etwas wie ein Roland AC-60(40), der hat ein Boxenflansch und klingt auch für Gesang gut.
Aber das ist schon deutlich über deinem Budget ...
 
Fish

Fish

HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.03.21
Mitglied seit
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Bin auch kein Mackie fan der neuen Generation mehr.
Aber in der vom TE gewünschten Preisklasse ist das IMHO mit die brauchbarste Lösung.

Wenn ich 600 € verplanen dürfte dann wäre ich bei RCF.

Wenn ich der TE wäre und nur 300 € hätte würde ich mich mal auf dem gebrauchtmarkt umschauen ob ich was passendes in dem Preisrahmen bekomme.
 
Harry

Harry

HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.11.20
Mitglied seit
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Ich würde dir ebenfalls ein kleines Mischpult + Aktivbox vorschlagen, wobei das mit 200 Euro nix vernünftiges gibt.
Sorry.
Akustikamps würde ich bei dieser Preisvorstellung ebenfalls aus dem Gedächtnis streichen. Etwas was vernünftig klingt - ich denke da z.B. an Acus oder Schertler - und einigermaßen bezahlbar ist liegt trotzdem noch oberhalb von 500 Euro.
https://www.thomann.de/de/acus_akustik_verstaerker.html
https://www.thomann.de/de/schertler_akustik_verstaerker.html
Ich hab mir die mal einen halben Vormittag bei thomann rauf- und runtergehört. Die Acus und Schertler hatten das beste Preis-/Leistungsverhältnis.
Phantomspeisung und akzeptable Mischpultfunktion gibts leider erst ab 500 Euro aufwärts...

Es gibt natürlich auch günstigere - aber bitte hör dir die mal an !
Was noch akzeptabel wäre ist der kleine Marshall - den hatte ich selber schon:
https://www.thomann.de/de/marshall_as50d.htm
Der hat aber nicht die sensationelle Klarheit eines AER, Acus oder Schertler.
Da musst du halt gucken ob du mit der Anzahl der Eingänge klarkommst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Klangone

Klangone

HCA Percussion
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
28.12.07
Beiträge
1.984
Kekse
6.211
Wow, vielen lieben Dank für die zahlreichen Antworten! :):great::claphands:

Der Gebrauchtmarkt ist wohl nicht wirklich uninteressant...:thumb_twiddle:
 
Fish

Fish

HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.03.21
Mitglied seit
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Gerne. Wenn so nett gefragt und konstruktiv mitdiskutiert wird helfen wir auch gerne.

Ja, schau mal ob Dir was gebrauchtes über den Weg läuft. Du musst halt schauen das das Material noch Technisch ok ist.
Wenn es bei Dir nur für den Proberaum verwendet wird (keine bzw. wenige Transporte) dann kannst Du mal nach gewichtsmäßig schwerer Technik Ausschau halten. Das wird öfters mal günstig verkauft weil die Leute keine Lust mehr haben die Schweren Teile zu schleppen. Technisch ist sie dann noch ok.

halte uns hier doch auf dem laufenden wie Du Dich entschieden hast und was Du Dir letztendlich zugelegt hast.

Gruß + viel Erfolg

Fish
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben