Gesucht: "Fendermäßiger" Amp für Tele/Band

von Punka, 18.08.08.

  1. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 18.08.08   #1
    Hi,

    ich suche einen Amp (am besten einen Combo) für meine Telecaster. Er sollte schön klar klingen und im OD/Crunch mehr alszu gebrauchen sein, härtere Distortion würde ich gern mit einem DS-1 erzeugen. Er sollte für Proben und kleine bis mittlere Auftritte reichen, aber nicht erst bei Baustellenlautstärke seine volle Pracht entfalten. Mir gefallen die typischen Vox Sounds (AC30) oder der DLX Reverb sehr gut, aber auch ein Bassmansound klingt in meinen Ohren angenehm.

    Könnt ihr mir da was empfehlen? Es sollte bitte ein Röhrenamp sein.
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 18.08.08   #2
    Hast Du da auch mal eine Hausnummer, an der man sich orientieren kann?
     
  3. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 18.08.08   #3
    Öh.. Fender Bassman/Twin/Showman? :p

    Geh einfach mal alles anspielen, da du kein Preisbereich angegeben hast, sind dir deine Favoriten ja schon bekannt.
     
  4. Punka

    Punka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 18.08.08   #4
    Naja, ich bin Student, SO viel Geld für die Originale habe ich leider nicht. ;)
     
  5. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 18.08.08   #5
  6. Punka

    Punka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 18.08.08   #6
    Wow, du bist toll! Danke ... klingt der denn auch in die Richtung, in die ichs mir wünsch? ^^
     
  7. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 18.08.08   #7
    Hi
    wenn du die Möglichkeit hast einfach mal einen Peavey Classic antesten.
    Den gibt es in der 30 Watt Ausführung als Top und Combo und in der 50 Watt Ausführung als Combo.
    Von einigen wird er gerne als Gegenstück zu einem Fender genommen.
    Er besitzt einen wirklich schönen runden, dennoch brillianten Cleansound.
    Was ihn wohl zum "Konkurrenten" zu Fenders Cleansound werden lässt. Das Wort ist etwas unschön gewählt, ich weiß - mir fiel aber kein besseres ein gerade :D:o
    Der OD-Channel reicht bis zu einem feinen Hardrock-Sound, der an Guns n Roses heranlangt. Den könnte man dann noch mit einem Treter anpusten.
    Also, wenn du die Möglichkeit hast, absolut Anspieltauglich :D

    mfg KG
     
  8. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 18.08.08   #8
    hi punka!
    ich bin ja auch ´n großer fender-amp-fan und habe einen ganzen packen davon (von ´61 bis ´07) - aber meine jüngste entdeckung ist der kleine VOX AC15CC1. der größte kleine amp den ich bisher hatte - und gerade mit der tele gefällt er mir SEHR gut.

    cheers - 68.
     
  9. F@bI

    F@bI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    30.06.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.08.08   #9
    Das kann ich nur unterstreichen.
    Ein Freund von mir spielt den Classic 50, z.T. angepustet mit einer Highway Tele...sehr zu empfehlen.
     
  10. Punka

    Punka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 18.08.08   #10
    Ich find bisher den Epiphone am spannensten, hab mir mal grad die Daten dazu angesehen. Kann mal einer zu dem Klang etwas schreiben, ob er in die gewünschte Richtung geht? Laut Epi ja schon, aber was macht dieser Hi Gain Kanal denn? Kann mir den einer beschreiben?

    Der Peavey ist an 2. Stelle, den habe ich mal mit einer EMG bestückten Tele gehört (jaja ;)) und er klang wunderbar. Aber der Epi kostet 200 Euro weniger. ^^ Darum will ich da erstmal weiternachfragen, danke für eure Hilfe, leute!
     
  11. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 18.08.08   #11
    Kann ich ebenfalls unterschreiben. Aber....
    Da Punka aber die Knete für die von ihm angeführten Amps nicht hat (die liegen ja alle um die 1000-1200 Euro), denke ich nicht, daß das seine Preisklasse ist.
    Soll heißen, günstiger Röhrenamp mit "Fender-Clean" und Bandtauglichkeit.

    Aber vielleicht kann der Threadsteller ja mal konkret eine Preisspanne nennen.
     
  12. Punka

    Punka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 18.08.08   #12
    Also ich würde 400 schon als Wunschbereich angeben, 500 ist die Schmerzgrenze, da müsste schon ein deutliches Argument sein, dass ich das ausgeb.

    Es soll ja auch "nur" der erste Röhrenamp werden, nich der letzte. ;) Irgendwann is dann ja auch das Geld für den Deluxe Reverb sicher vorhanden. Nur vorerst leider nicht.
     
  13. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
  14. Seven 11

    Seven 11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    15.111
    Erstellt: 18.08.08   #14
    Moin Punka,

    ich finde Deine o.g. Referenzamps durch die Bank klasse. Den DRRI spiele ich selbst und kann hierzu nur sagen dass er so gut klingt wie der ihm vorauseilende Ruf suggeriert.

    Ich habe den Kustom Defender bislang selbst noch nicht gespielt, wohl aber Gutes darüber gelesen:

    http://www.guitarworld.de/forum/kustom-defender-combo-mit-soundclips-t14246.html

    Ich könnte mir vorstellen dass er sich mit 6L6 Tubes dem "Blackface" Sound annähern könnte. Preis Leistung sind auf jeden Fall im grünen Bereich.

    https://www.thomann.de/de/kustom_defender.htm

    Viel Erfolg bei der Suche !
     
  15. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 18.08.08   #15

    Rüschtüsch!
    Det ist ja auch mal'ne Option. Warum ist mir denn das nicht eingefallen?
    Hat im "Gitarre & Bass" Test super abgeschnitten.
     
  16. Seven 11

    Seven 11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    15.111
    Erstellt: 18.08.08   #16
    .....im Gegenzug ist mir ja auch nicht der Epiphone eingefallen.

    Immerhin hat er zwei Kanäle und 2 12" Speaker. Dann auch noch in Class A oder A/B zu betreiben bei 30 Watt, einer Leistungsklasse wo bereits die Endstufe mitclippt.......das ist doch ein am(p)tlicher Vorschlag :).
     
  17. F@bI

    F@bI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    30.06.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.08.08   #17
    Gebraucht ist der Classic 30/50 durchaus für 350 - 500 € zu haben ;)
     
  18. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 18.08.08   #18
    japp
    und wenn du kein freund von ebay bist, schau dich mal im örtlichen Musikladen um.
    Dort gibt es ab und an B-Ware, wenn ein Versandhaus angegliedert ist oder Gebrauchtware, die dem Ladne zum verkauf überlassen wurde.
    So kann man oft ziemliche Schnäppchen machen und, da die Geräte vorher gecheckt werden (ist jedenfalls in "meinem" örtlichen Musikladen so) kann man sicher gehen, dass man ein funktionierendes Gerät bekommt.
    Und es gibt ja noch den Flohmarkt vom Board, da sind auch gerade einige drin.

    wobei für mich ein Gebrauchtkauf immer eine Art "Hinderniss" ist. Man denkt halt immer "was wenn...?" und macht sich total den Kopf. Kann ja sein, dass es bei dir auch so ist und dann wäre ein Neukauf natürlich angebracht under Classic aus dem Feld gekickt :D

    mfg KG
     
  19. Punka

    Punka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 18.08.08   #19
    Wow, danke Jungs. Also ich ziehe jetzt mal den Peavey Classic 30 (teuer, aber sieht sehr heiß aus), Epi BC30 (bisher scheint das ja der mit dem besten Preis/Leistungsdeal zu sein, vor allem wegen dem 30/15W Modus für Probe-, Live- sowie etwaige Studiosituationen) und den Kustom Defender (ihr hattet mich mit dem Argument, dass er wie ein 60er Fender klingt *g*) näher in Betracht. Wären das "alle" empfehlenswerten? Das taugt ja schonmal sehr für ein Anspielen.

    Vielleicht kann noch wer was zu deren Sounds sagen?
     
  20. stefan77

    stefan77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    549
    Ort:
    Freising
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    2.867
    Erstellt: 18.08.08   #20

    Das mit dem AC15CC1 kann ich nur unterstreichen. Volume und Master voll auf und du hast allein mit dem Volumepoti der Klampfe alles vom crispen Clean bis zum fetten Rock-Crunch in der Hand:great:. Der eingebauter Reverb und das Tremolo sind auch nicht zu verachten. Hab meinen gebraucht fuer knappe 400,- gekauft.

    Gruss
     
Die Seite wird geladen...

mapping