Gesucht: gute (semiprofessionelle) 4x10 Bassbox für 500-600 Euro

von hannibalxsmith, 17.10.07.

  1. hannibalxsmith

    hannibalxsmith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    MCPP
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.117
    Erstellt: 17.10.07   #1
    hallo zusammen!

    ich suche derzeit eine neue bassbox für mich. die vorgeschichte:
    zur zeit spiele ich eine fender bassman 4x10 made in mexico, bj ca. 1999. eigentlich bin ich mit der box relativ zufrieden, aber dauerhaft brauche ich ein anderes modell. es soll eine 4x10er sein, die einen fetteren sound hat. oft ist es so, dass ich meistens keine box auf die konzert mitbringen muss, da wir meistens im vorprogramm von (mehr oder weniger) "bekannten" bands auftreten und ich dann meistens eh den obligatorischen ampeg kühlschrank mitverwenden darf.
    manchen ist dies auf div. gründen nicht möglich und genau für diese situationen brauche ich eine fette 4x10 bassbox, damit auch da auch noch etwas zu melden hab, wenn ich mal nicht den ampeg kühlschrank abkrieg...
    was ich jetzt genau unter "fettem sound" versteh, das weiß ich auch nicht... :screwy:

    Vorraussetzungen:

    4x10 Lautsprecherbestückung ;)
    Horn/Hochtöner/Driver (wie auch immer)
    breite sollte mind. 61cm betragen, sonst passt mein ampeg v4bh nicht drauf
    gewicht: je leichter desdo besser für den transport (30-40kg)
    impendanz: 8 ohm wär mir lieber, 4 ohm geht aber auch...
    preisbereich: 500-600 euro


    Jetzt hier noch meine eigenen erfahrung mit boxen die mir im rahmen von backline-sharing "in die finger" kamen:
    (an die ich mich noch genauer erinnern kann)

    Ampeg 4x10 HLF:
    sehr nett, fetter sound für 'ne 4x10er, viel fetter als meine fender, leider ist das gewicht zu viel für uns, 50 kg gehen nicht, sonst wär sie wohl die erste wahl

    Eden Nemisis 4x10:
    sehr gute box, meiner meinung nach. ich fand die box ein stück fetter als meine fender bassman, ist auch verhältnismäßig leicht & somit in der näheren auswahl

    Behringer (Modell??) 4x10:
    naja, für den preis war sie nicht schlecht, gig war in sehr kleinem club ohne abnahme der amps, leicht unprofessionell... aber für mich bei richtigen gigs nicht zu gebrauchen...

    ampeg 8x10, laney 2x12, ampeg 2x15, usw. sag ich jetzt nix dazu, darum geht's hier ja nicht...

    vielen dank für die aufmerksamkeit, vielen dank für eure hilfe im vorraus!!! :great:
     
  2. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 17.10.07   #2
  3. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 17.10.07   #3
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/235414-box-fmc-audio-custom-410-neoline-serie.html hier ein review zu einer fmc 410er neoline custom.
    zu kaufen gibt s die bei www.fmc-audio.de , hans hat auch eine super beratung und baut verdammt gute boxen für den preis.
    die 410 neo kostet +-500, liegt also im budget, wiegt 26kg, ist also ziemlich leicht.

    ne nemesis hab ich mal auf nem gig gespielt, als standalone...hat mich acuh ziemlich weggehauen, nen tag vorher hab ich eine hughes&kettner 410 gespielt, gleiches top, gleicher bass...die eden hat den wettbewerb gewonnen, da sie mächtig viel schiebt für ne 410er.
    die nemesis und die fmc neo 410 waren die besten 410er die ich bis jetzt gespielt habe (da ich eig kein freund von 410ern bin).
    da machst du nichts falsch.
     
  4. BlackKreator

    BlackKreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    19.06.09
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.07   #4
    Hallo,

    ich denke mal, dass die Sad 4/10EL was für dich wäre, die liegt in deinem Preisbüdge (ca.570€) und hat nen richtig gewaltigen fetten tiefen Basssound. Ich hab sie schonmal gespielt und ich sag dir, die pustet die alles weg, mit dem entsprechenden Amp können da manche "Ampeq Kühlschränke" einpacken gehen. Wenn du nochn bisschen Geld drauflegst könntest du dir auch den großen Bruder die Sad 4/10H kaufen, die kostet dann 711€, aber du bekommst ordentlich was dafür. Ich spiel sie schon 2 Jahre lang und bin vollends davon überzugt, du kannst tiefe grollige Basssound oder Fröhlige hohe Töne mit ihr spielen, und alles mit perfektem Sound. Ausserdem haben die beide ein enormes durchsetzungsvermögen, da bekommt man wirklich viel Bassbox für verhältnismäßig wenig Geld.

    Hier sind die Links:
    Sad 4/10EL
    Sad 4/10H

    MfG
     
  5. hannibalxsmith

    hannibalxsmith Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    MCPP
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.117
    Erstellt: 18.10.07   #5
    super danke für eure meinungen & anregungen!! :great:

    kann mir eigentlich jemand was zur AMPEG SVT 4x10 (nicht HLF) sagen?? weil ich hatte die ampeg hlf mal als backline, aber die normale 4x10er durfte ich noch nie spielen... :o
     
  6. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    6.009
    Erstellt: 19.10.07   #6
    auf jedenfall die fmc ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping