Gesucht: Stereo nach Mono Konverter/Summierer

von murmichel, 11.04.16.

  1. murmichel

    murmichel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 11.04.16   #1
    Ich habe ein kleines Mischpult (Behringer QX1002USB) mit dem ich per USB in den Computer gehen möchte und außerdem über die analogen Ausgänge in einen einzelnen Aktivlautsprecher. In Computer soll natürlich ein Stereo-Signal gehen, daher kann ich nicht einfach alle Kanäle nach links pannen.

    Ich denke, was ich brauche ist ein einfacher, analoger Summierer. Das Gerät/Adapter/Konverter darf gerne symmetrisch sein, muss es aber vermutlich nicht, da es bei mir nur um wenige Meter Kabellänge geht.

    Ich habe natürlich schon gesucht, aber nichts finden können, weil ich vermutlich nicht mit den richtigen Begriffen verwendet habe.

    Über sachdienliche Hinweise würde ich mich freuen.
     
  2. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.833
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 11.04.16   #2
    Selbst Löten?
    Einfach die jeweiligen Signaladern zusammen auf den selben Kontakt..
     
  3. murmichel

    murmichel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 11.04.16   #3
    Wenn das so einfach ist, dann gibt's das doch bestimmt auch zu kaufen...

    Ich denke auch, dass da bestimmt noch ein paar Widerstände rein gehören, um die Ausgänge zu entkoppeln. Das wird mir dann in gewöhnlichen Klinkensteckern zu eng.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    8.062
    Zustimmungen:
    3.568
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 11.04.16   #4
    Thomann bietet einen Kabelkonfigurator namens "CableGuy".

    Wenn die Box zwei parallel geschaltete Eingänge aufweist, dann könntest Du auch zwei Kabel verwenden um den rechten und den linken Kanal einzuspeisen.
     
  5. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.833
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 11.04.16   #5
    Es geht um Aktivlautsprecher, richtig?
    Also nicht um Leistungssignale, sondern um Line-Level.
    Bei Leistungssignalen machst du's halt über einen Spannungsteiler, um Ausgleichsströme zwischen aufgrund potentiell unterschiedlicher Signalmassen zu verhindern.

    Bei vielen Monitorcontrollern die ich in der Hand hatte, war der Mono-Schalter nichts anderes als die beiden Kanäle analog zu summieren.
     
  6. murmichel

    murmichel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 11.04.16   #6
    Das glaube ich. Wenn ich das aber selbst löte, wird es frickelig, nicht so gut und nicht so robust wie eine fertige Lösung.
     
  7. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    8.062
    Zustimmungen:
    3.568
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 11.04.16   #7
    Und wie war's bei den Restlichen?
     
  8. LoboMix

    LoboMix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.15
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    11.863
    Erstellt: 11.04.16   #8
    Wenn ich mich nicht irre, wird bei dem Teil doch das FX-Signal parallel an den internen Effektprozessor und an den FX-Klinkenausgang (FX-Send) geschickt. Wenn dem so ist, kann man einfach von dieser Buchse das Mono-Summensignal für die Box abnehmen. Das Mischungsverhältnis ist natürlich von der Stellung der jeweiligen FX-Regler abhängig und wenn man den internen Effektprozessor braucht kann man dieses nicht unabhängig vom internen Effektanteil einstellen. Wenn der interne Effekt aber nicht gebraucht wird, sollte das der einfachste Weg zu einer Mono-Summe sein.

    Gruß, Jürgen
     
  9. murmichel

    murmichel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 11.04.16   #9
    Bingo! So werde ich das machen, wenn sich nicht doch noch eine hübsche Hardware-Lösung findet. Vielleicht habe ich die auch schon gefunden, mit nur ein wenig Bastelei. Eine Kombi aus

    https://www.musiker-board.de/threads/stereo-zu-mono.524115/#post-6364082

    und
    [​IMG]

    Unverändert wird das Kabel nicht geeignet sein, aber der XLR-Stecker sieht geräumig aus und lässt sich anscheinend aufschrauben. Da passen noch zwei Widerstände rein.
     
  10. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.833
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 12.04.16   #10
    Die restlichen hatte ich nicht geöffnet ^^
    --- Beiträge zusammengefasst, 12.04.16 ---


    Damit geht das ja. Sogar in der passenden male/female Konfiguration und obendrein auch noch symmetrisch :)
     
  11. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    3.847
    Zustimmungen:
    1.947
    Kekse:
    26.495
    Erstellt: 12.04.16   #11
    Die Ausgänge (Main wie auch Control Room) sind bei diesem Kleinmixer unsymmetrische Klinken. ;)
     
  12. murmichel

    murmichel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 12.04.16   #12
    Im englischen User Manual zum XENYX QX1202USB/QX1002USB steht auf Seite 7

    The MAIN OUT connectors are balanced mono connectors.​
     
  13. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    3.847
    Zustimmungen:
    1.947
    Kekse:
    26.495
    Erstellt: 13.04.16   #13
    Ich lese "unbalanced":
    upload_2016-4-13_17-50-24.png
     
  14. murmichel

    murmichel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 13.04.16   #14
  15. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    3.847
    Zustimmungen:
    1.947
    Kekse:
    26.495
    Erstellt: 13.04.16   #15
    Och nö, keine Lust die fliegt in einer Grabbelschublade für son Kram rum. :o
    In eben jenem von eben jener Adresse Seite 13 Punkte 16 und eben jener oben bereits zitierte Punkt 17. ;)
    Interessant, dass die Dokumente des Herstellers in diesem Punkt widersprüchlich sind.
    Letztlich aber auch egal, denn meine Erwiderung erfolgte auf die Verlinkung eines XLR-Y-Splits. Bei der Kabellänge hier bei mir tut es auch unsymmetrisch, ich werde da jetzt keine TRS-Klinke dranlöten.
     
  16. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    10.06.18
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.04.16   #16
    symmetrisch 2x auf Mono-Summe zu gehen halte ich für unschön. Wenn die Strombegrenzungswiderstände in den Ausgangsstufen des Pults nicht exakt gleiche Verhältnisse haben, verfärbt sich der Klang. In der Regel verbaut man da keine superkleinen Toleranzen. Daher lieber nur asymmetrische Signale verwenden.
     
  17. murmichel

    murmichel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.14
    Beiträge:
    500
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 27.04.16   #17
    Mache ich auch nur, also unsymmetrisch. Das Ganze ist ohnehin nur ein Behelf fürs Wohnzimmer. Inzwischen habe ich das oben abgbildete Y-Kabel (2x Mono-Klinke auf XLR) entsprechend umgelötet und es funktioniert wie gewünscht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping