Gibson All American Single Coil Ersatz?

von BlakeWilder, 23.10.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. BlakeWilder

    BlakeWilder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    736
    Kekse:
    1.579
    Erstellt: 23.10.20   #1
    Hi!

    Ich habe eine Gibson All American II und würde gerne den Neck-PU tauschen. Das Problem hierbei ist aber seine Befestigung: die Schrauben verlaufen durch den PU, er wird nicht rechts und links außen durch die typischen Füßchen befestigt.
    Nun meine Fragen: kennt jemand PUs, die sich so befestigen lassen, ist das überhaupt jemals außerhalb dieser Gitarre gemacht worden? Oder gibt's vielleicht ne Möglichkeit, Standard PUs einzubauen (ohne fräsen zu müssen, aber mit Höheneinstellung?)
    Vielen Dank im Voraus!!

    Greetz,

    Blake
     

    Anhänge:

  2. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    5.226
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Kekse:
    121.730
    Erstellt: 23.10.20   #2
    Servus,
    hast Du mal darüber nachgedacht, dass Du Dir einfach einen passenden Pickup bauen zu lassen?
    Wenn Du weißt, was der neue können soll, wäre es doch einfach, mit den Specs (Montageschrauben durch den PU-Körper) an einen Wickler heranzugehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.576
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 23.10.20   #3
    das ist ja typisch für Gibson P90
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. RED-DC5

    RED-DC5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.16
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    673
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    6.318
    Erstellt: 23.10.20   #4
    Würde mich mit deonem Problem mal an Harry Häussel oder Leosounds wenden , evtl auch Acy ´s Guitarlounge.
    Ist denn eine Custom Anfertigung für dich.

    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    867
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    947
    Erstellt: 23.10.20   #5
    Auf der Gibson All American II sind (glaube ich) schmale Singlecoils verbaut, keine P90.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.576
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 23.10.20   #6
    stimmt, habe ich mir gerade die Bilder angeguckt
     
  7. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    867
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    947
    Erstellt: 23.10.20   #7
    Das es die überhaupt mit so einer Montageart gibt wusste ich auch nicht.
     
  8. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.576
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 23.10.20   #8
    war mir auch neu, aber man lernt nie aus :D
     
  9. BlakeWilder

    BlakeWilder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    736
    Kekse:
    1.579
    Erstellt: 23.10.20   #9
    Aber P90 haben doch "Ohren", an denen sie befestigt werden...
     
  10. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.576
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    18.022
    Erstellt: 23.10.20   #10
    ja aber nicht original von Gibson
    [​IMG]
    --- Beiträge zusammengefasst, 23.10.20, Datum Originalbeitrag: 23.10.20 ---
    und hier nicht original
    [​IMG]
     
  11. BlakeWilder

    BlakeWilder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    736
    Kekse:
    1.579
    Erstellt: 23.10.20   #11
    Ich hatte vor kurzem einen (splitbaren!) Lace Alumitone SC hier, wollte ihn einbauen und da traf es mich wie der Schlag - andere Einbauweise. Der Alumintone HB paßt
    zum Glück ganz hervorragend.
    Also, cool wäre ein sehr moderner SC Sound!
    --- Beiträge zusammengefasst, 23.10.20, Datum Originalbeitrag: 23.10.20 ---
    Schau an, das wußte ich noch nicht (oder habe es bis jetzt übersehen).
     
  12. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    867
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    947
    Erstellt: 23.10.20   #12
    Sorry but I beg to differ.

    Es dürfte wohl P-90 mit und ohne Dogear Montage geben.
    Die ohne werden üblicherweise "Soap-Bar" genannt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/P-90

    "Soap Bar:
    Bei diesem Tonabnehmer ohne herausstehende Teile sind die Gehäuse wie alle P-90-Gehäuse aus Kunststoff, rechteckig und tragen sechs höhenverstellbare Polköpfe. Zwischen dem 2. und 3. sowie dem 4. und 5. Polkopf sind zwei Schraublöcher ins Gehäuse eingelassen, um den Tonabnehmer auf der Gitarre befestigen zu können. Die Bezeichnung „Soap Bar“ (deutsch: „Seifenstück“) kommt wahrscheinlich daher, dass die ersten P-90 auf einer Gibson Les Paul 1952 weiß beziehungsweise cremefarben waren[5] und so die Assoziation mit einem Stück Seife weckten. Eine spezielle Form des „Soap-Bar“-P-90 hat zwar das Soap-Bar-Gehäuse, aber das Gestell oder die Grundplatte des „Dog Ear“

    Dog Ear (deutsch: „Hundeohr“) ist ein rechteckiges Gehäuse mit zwei namensgebenden, dreieckig geformten Erweiterungen links und rechts, die jeweils eine Schraube zur Befestigung des Tonabnehmers auf der Instrumentendecke tragen. Diese Art wird vorwiegend in E-Gitarren-Modelle mit Hohlkorpus wie der Gibson ES-330 eingebaut, aber auch in Solidbody-Gitarren wie der Gibson Les Paul Junior. "
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Ben zen Berg

    Ben zen Berg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.13
    Beiträge:
    2.782
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    17.603
    Erstellt: 23.10.20   #13
    @BlakeWilder Was stört denn am Neck PU? Meine Ferndiagnose zu dem Pickup: Der Spulkörper ist vom Standard-Humbucker, die Polepiece-Ausführung. Die Kerne sind Standard-Polepieces und dadrunter wurden zwei Standard-Singlecoil-Size-Humbucker-Magnet-Bars geklebt.

    puz0015.jpg PUZ0807.JPG PUZ0886.JPG

    Das Problem dabei ist: Für einen guten P-90er Sound sind Spulenweite und - viel gravierender - die Magnete zu klein.
    Eine simple Veränderung, die den Sound mehr in Richtung Single Coil dreht, wäre das Tauschen der Pole Pieces gegen Magnet Rods.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. BlakeWilder

    BlakeWilder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    736
    Kekse:
    1.579
    Erstellt: 24.10.20   #14
    Mich stört der Vintage-Sound, ich hätte gerne einen Moderneren. Danke für Deine Idee, ich bin mittlerweile aber fast soweit, die Gitarre zu modifizieren, damit ein Standard-SC hineinpasst - modifiziert wurde sie ja sowieso schon, der HB war ja auch nicht ab Werk vorgesehen.
     
  15. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    4.570
    Ort:
    Kraichgau
    Kekse:
    55.085
    Erstellt: 28.10.20   #15
    Ja, von allen Gibson Nighthawks (Special, Standard- und Custom-Modell) gab es jeweils eine 2- und eine 3-PU-Version, bei letzterer war in der Mitte ein SC, der genauso befestigt war. Ich tippe wie @Ben zen Berg auf einen zweckentfremdete HB-Spulenkörper, da die Schrauben genau dort durchgehen, wo bei den HB zwei Löcher sitzen, die vermutlich zum Befestigen auf der Wickelmaschine dienen.

    Leider nein, wenn die obige Vermutung stimmt; denn die Spulenkörper eines Strat-SCs sind schon ohne Montageohren breiter als die eines HB.

    Ehrlich gesagt würde ich das trotzdem nicht so machen, weil ein Strat-SC mMn auf einer Gibson schon arg fehl am Platz wirkt. Du suchst aber ja eh keinen Vintage-Sound - wie wäre es also mit dem von Dir erwähnten Alumitone? Da müsste man die Fräsung wahrscheinlich nur seitlich ein wenig erweitern, und die Dinger schreien auch optisch nicht gleich "Fender". Etwas vergrößern müsste man vermutlich auch noch die Löcher in den Montageohren, dann könnte man die Dinger einbauen. Oder Du kaufst einen verchromten SC-Rahmen, dann kannst Du das sogar mit relativ einfachem Werkzeug selber machen - der Rahmen verdeckt kleine Unsauberkeiten und Du kannst jeden SC (bzw. den Alumitone) montieren.

    Gruß, bagotrix
     
  16. BlakeWilder

    BlakeWilder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    736
    Kekse:
    1.579
    Erstellt: 28.10.20   #16
    @bagotrix

    Tatsächlich hatte ich den Alumitone SC schon hier - hab ihn aber wieder zurückgehen lassen, weil ich dann doch Skrupel hatte, entweder den PU oder die Gitarre zu verändern. Die Idee, einen SC-Rahmen zu verwenden, gefällt mir sehr gut - danke :)
    Im Moment gefällt mir die vintage/modern-Mischung sogar ziemlich gut, ich habe die Elektrik eh' total umgebaut: der Deathbucker ist jetzt über Push/Pull Volume-Poti splitbar, dadurch kann man in der Mittelstellung (Deathbucker HB oder Split-SC und SC) schon interessante Sounds hinkriegen.
    Ich denke mal weiter darüber nach...danke nochmal!

    Greetz,

    Blake
     
  17. Ben zen Berg

    Ben zen Berg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.13
    Beiträge:
    2.782
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    17.603
    Erstellt: 28.10.20   #17
    humbucker.jpg
    Nope, zum Befestigen auf der Bodenplatte.
     
  18. ChP

    ChP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.17
    Beiträge:
    795
    Kekse:
    276
    Erstellt: 28.10.20   #18
    Unabhängig von der Sinnhaftigkeit: Kann man nicht rein theoretisch durch so einen Lace-Tonabnehmer bohren ohne diesen in seiner Funktion zu beschädigen?
     
  19. Ben zen Berg

    Ben zen Berg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.13
    Beiträge:
    2.782
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    17.603
    Erstellt: 28.10.20   #19
    Naja, die meisten Lace-PUs haben ein spezielles Design. Durch einen Alumitone würde ich nicht bohren wollen. Und 'nen Sensor wird man wohl auch beim durchbohren plätten.
     
  20. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    4.570
    Ort:
    Kraichgau
    Kekse:
    55.085
    Erstellt: 29.10.20   #20
    Stimmt schon, die Schrauben müssen ja auch wo rein. Was aber keineswegs ausschließt, dass man die Spulen mit den selben Löchern auch auf die Wickelmaschine spannt - zumindest befestigt man bei ThroBak die Spulen so auf der originalen alten Leesona, wie man ab 1:10 sehen kann:



    :D

    Gruß, bagotrix
     
mapping