Gibson Flying V 1968 Reissue

  • Ersteller rookie76
  • Erstellt am
rookie76
rookie76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
24.01.12
Beiträge
163
Kekse
942
Ort
Bremen
Hi Leute,

hat irgendjemand Erfahrung mit diesem Model?

http://www.musik-produktiv.de/gibson-flying-v-1968-reissue-cw-10061271.html

Ich will die demnächst mal antesten, Bereich wäre aber kein Metal sondern eher im weitesten Sinne Alternative Rock. Die Hälse sollen zeimlich fett sein wie man hört, das sollte mir liegen. Sound denke ich alles, man sieht die ja mittlerweile nicht nur im Metal Bereich, Scorpions etc. sondern durchaus auch bei anderen Bands / Gitarristen wie Mike McCready von PJ oder ich glaube auch der Gitarrist von Jupiter Jones spielt manchmal eine.

Weiß jemand, ob die Modelle hier auch nur bis Mitte 2011 mit Rosewood Hälsen ausgestattet sind und danach aufgrund FBI Räumung nur noch Thermobehandeltes Ahorn (Roasted Maple) benutzt wurde?

Danke, Cheers!
 
tres_hombres
tres_hombres
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.17
Registriert
01.09.10
Beiträge
123
Kekse
366
Unser Gitarrist hat die Flying V Tremolo - erst mal eine schöne Gitarre mit ganz ordentlichem Sound, der gut im Bereich Rock und Blues einsetzbar ist. Neben Rudolf Schenker sind die bekanntestes V-Spieler ja auch nicht ohne Grund Albert King und Lenny Kravitz. Unser Gitarrist hat aber erhebliche Probleme mit dem Hals bzw. dem Spannstab und ist mit der Verarbeitungsqualität nicht zufrieden (genauere Details müsste ich noch mal erfragen). Dies hat soweit geführt, dass der die Abdeckung über der Mutter des Spannstabs nicht mehr montiert, weil er nicht mehr für Gibson Werbung machen will. Er hat sich jetzt noch eine V bauen lassen von einem Gitarrenbauer und seitdem spielt er die Gibson nicht mehr.
 
Eternitys Child
Eternitys Child
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.19
Registriert
03.12.11
Beiträge
494
Kekse
3.639
Ort
München
Es gibt auch Bluesspieler, die Flying Vs benutzen, bestes Beispiel ist Joe Bonamassa.
 
rookie76
rookie76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
24.01.12
Beiträge
163
Kekse
942
Ort
Bremen
Hi, danke für den Bericht! Das habe ich nun schon von mehreren gehört, die Verarbeitung soll wohl teilweise echt gruselig sein, da heißt es wohl ausgiebig testen im Laden! Aber danke für dieses Detail!

Lg
 
Valvestate
Valvestate
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.03.20
Registriert
19.01.05
Beiträge
6.724
Kekse
32.777
Ort
Mojo Planet
Ich hätte eine Empfehlung für dich wenn du so eine weiße Gibson V haben möchtest. Da könntest du auch viel Geld sparen. Es ist die gleiche, nur mit Gigbag anstatt Koffer und mit Satin Finish. Laut Musik Hermann jedenfalls. Das mit der Verarbeitungsqualität sollte man wohl mal wieder nicht pauschalisieren. Pech hat jeder mal.

http://www.musikhaus-hermann.de/xtv...irebird-Nighthawk/Gibson-Flying-V-Satin-White
 
Fuzzrocious
Fuzzrocious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.21
Registriert
17.09.07
Beiträge
679
Kekse
3.755
Ich habe die Faded Modelle der V bis jetzt nur in rot gesehen. In weiß werd ich ja schon ein wenig schwach :D...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben