Gibson Les Paul Raw Power

von _Andy_, 20.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. _Andy_

    _Andy_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 20.07.10   #1
    Hallo board :)
    ich habe eben die oben genannte gitarre gefunden, und festgestellt, dass das im prinzip ja ne normale studio ist, aber mit den hunbuckern der les paul traditional...oder ?!
    un dann wollte ich mal noch fragen wer diese gitarre hat und für welche musik sie am besten geeignet ist.....ich habe einen marshall 1987 plexi und spiele normalerweise eine '70 fender sunburst und eine Gretsch G-5122 dc wn......und ich wollte diese gitarre als ''ergänzung'' kaufen, damit alle klanglichen bereiche abgedeckt sind. ich spiele hauptsächlich rock, alternativ und progessiv rock.....ist die gibson dafür geeignet oder ist die nur für andere sachen geeignet ?? ich wäre dankbar für eine antwort und soundbeispiele wären perfekt, am besten sogar mit dem amp den ich habe :D
    vielen dank schonmal im vorraus ;)

    lg andy
     
  2. maikk.

    maikk. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.09
    Zuletzt hier:
    27.06.19
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Mainz
    Kekse:
    298
    Erstellt: 20.07.10   #2
    Das Holz ist der Hauptunterschied, die Raw powers sind fast komplett aus Ahorn anstatt Mahagoni soweit ich weiß.

    Klingt daher anders als die traditionellen Les Pauls, ich würde sie daher auf jeden Fall mal antesten :)

    Musik Schmidt haben dazu auch ein recht gutes video gemacht:
    http://www.youtube.com/watch?v=DnpUp0o2diM

    LG
     
  3. Wohnungsrockerin

    Wohnungsrockerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Allgäu
    Kekse:
    460
    Erstellt: 20.07.10   #3
    Ich hab eine. Wenn du bisher Fender und Singlecoils spielst, kommt die Raw power eher in die gleiche richtung vom Klang her. Sie hat eher was in Richtung Tele als Richtung Mahagony-Les Paul. Glaub nicht, das du das als typische Les Paul sehen kannst (das heißt sehen mit die Augen ja, aber nicht mit den Ohren, wenn du weißt was ich meine). Wenn du eine günstige Gibson Les Paul suchst, die originaler klingt, spiel doch mal eine Les Paul worn cherry an, glaub die heißen so. Da geht das vom Holz und den Tonabnehmern schon eher in die Richtung, die du willst.
     
  4. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 20.07.10   #4
    schonmal danke für die antworten =)
    bei dem musik schmidt video klingt der clean sound eig ganz cool, aber hast schon recht, ich sollte sie mal anspielen^^
    klingt schon anders als die gretsch, die tele klingt schon so ähnlich, aber ich glaube mit der les paul kann man mehr mit tone rumspielen als bei der tele :)
    ich werde sie mal testen falls ich sie irgendwo finde, und mit der les paul traditional vergleichen die unser anderer gitarrist hat ;)
    hat irgendwer zufällig videos mit der gitarre in der er ein paar sounds präsentiert, z.b. auch jazz, blues, rock ( ala ac dc, led zeppelin,.....)
    wäre echt dankbar dafür, hab bei youtube nix richtiges gefunden ^^

    lg andy
     
  5. Wohnungsrockerin

    Wohnungsrockerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Allgäu
    Kekse:
    460
    Erstellt: 21.07.10   #5
    Ich bin über Thomann auf eine seite von "Bonedo" gekommen, da sind mehrere Soundbeispiele dabei. Bei Youtube hab ich auch nur verzerrte Sounds und keine cleanen gefunden, was mich gestört hat. Bonedo scheint Gitarrentests im Internet einzustellen, hatte vorher noch nie was davon gehört.
     
  6. tomahawk3101

    tomahawk3101 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.09
    Zuletzt hier:
    12.04.16
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.10   #6
    Bonedo gehört zu Thomann.. Das wird von denen Betrieben.. Hab da schon einiges gelesen.. Selten aber, dass da wirklich was bemängelt wurde... Erinnert mich ein wenig an die Gitarre & Bass.. Da sagen die auch immer alles "durch die Blume"...
     
  7. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 21.07.10   #7
    hab jetzt mal geschaut....also den soundbeispielen zu folge klingt die aber schon anders als meine tele^^
    aber mir gefällt der sound so schon extrem gut, aber ich muss halt ma wieder schauen....kann sie halt nirgendwo anspielen^^
    sonst noch irgendwer erfahrungen?

    lg andy;)
     
  8. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 22.07.10   #8
    sry kann iwie grad nich editieren ^^
    das problem is halt , dass kein gitarrennladen die momenan da hat -.-
    und beiden youtube videos ( u.a. musik schmidt) spielen die so nen mongo verzerrer, der viel zu heftig ist....ich würde die gitarre halt gerne mal über ne leichte röhrenzerrung ala marshall jtm ( generell plexi) orange rocker oder vox ac 30 hören.......:D
    vielen dank für die antworten ;)

    lg andy
     
  9. Tendril

    Tendril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    8.04.20
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    201
    Erstellt: 22.07.10   #9
    also ich kann die leider nicht mit soundbeispielen helfen, aber ich habe sie am montag angespielt.
    ich muss sagen...EINFACH GEIL.
    Habe sie mit nem Marshall Top und einer H&K 4x12er Box gespielt.
    Zum Vergleich hatte ich eine Schecter Blackjack ATX Solo-6.
    Da ich die Richtung Post-Hardcore , Rock, Metal spiele, war ich mir erst nich ganz sicher, ob die Gibson dafür geeignet sei.
    Aber sowohl im verzerrten als auch im Cleanen hat sie sehr überzeugt und hat viel differenzierter geklungen als die Schecter.
    Die tiefen Töne hatten sehr viel Druck und hohen Töne klangen sehr brilliant. Man konnte diese auch noch sehr gut mit dem Tone Regler einstellen, jenachdem , wie brilliant die klingen sollten.
    Hingegen die Schecter einfach überall Druck hatte und nicht annähernd so schön klingt wie die Gibson. Deswegen habe ich mich auch für diese entschieden.

    Aber dennoch solltest du sie selber anspielen und schauen ob sie dir gefällt. Da bringen meiner Meinung nach auch keine Soundbeispiele etwas ;)
     
  10. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 22.07.10   #10
    ja stimmt auch ^^ aber ich kann sie halt momentan nirgendwo anspielen :)
    is die gitarre eher was für metal oder kann man sie auch in mehreren musikrichtungen einsetzen....also wenns sein muss hart, oder aber auch weich und leicht verzerrt....
    z.b. sounds wie ''thrice - all the world is mad''
    muss man mal schauen wo ich eine herbekomme :D

    lg andy
     
  11. burstbucker

    burstbucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.09
    Zuletzt hier:
    19.06.20
    Beiträge:
    819
    Kekse:
    1.834
    Erstellt: 22.07.10   #11
    also ich finde, die ist richtig gut für den oldschool-Hard´n´Heavy, schön grobes "Hackfleisch":)
     
  12. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 22.07.10   #12
    hey ;)
    dankr für die antworten...könnte evtl einer ein sound beispiel machen, bei youtube gibts nur scheiße xD
    am besten mit clean und leicht angezerrtem sound, das wär richtig cool :D
     
  13. Tendril

    Tendril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    8.04.20
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    201
    Erstellt: 23.07.10   #13
    in einer woche werd ich sie wahrscheinlich da haben, da kann ich mal was aufnehmen ;)
     
  14. Wohnungsrockerin

    Wohnungsrockerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Allgäu
    Kekse:
    460
    Erstellt: 23.07.10   #14
    Kann ich allem nur beipflichten! Ich hatte sie vor dem Kauf bei Thomann mit ein paar anderen Gitarren (Dean Soltero, Ibanez - äh weiß nicht mehr) und vorher schon bei einem anderen Musikladen Gibson Les Pauls in mehreren Preislagen probe gespielt und mir hat die Raw Power am besten gefallen. Ich spiel sie nur clean oder leicht angezerrt (zu Bob Seeger, Eagles, CCR) und sie passt da überall gut rein, von wegen nur verzerrte Power-Maschine.
    Das einzige was ich nach 2 Wochen spielen ein bisschen anstrengend finde, ist der Hals. Er ist schon ganz schön dick im Vergleich zu meinen Fendern und ich muss aufpassen, das ich nicht verkrampfe.
     
  15. burstbucker

    burstbucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.09
    Zuletzt hier:
    19.06.20
    Beiträge:
    819
    Kekse:
    1.834
    Erstellt: 23.07.10   #15
    also für meinen Geschmack klingt sie clean etwas zu scharf und zu eckig

    aber vielleicht ist es die Sache der Ampeinstellung
     
  16. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 23.07.10   #16
    das wollte ich hören ^^
    also dass die auch leicht angezerrt brauchbar ist =P
    naja ich denke mal dass der amp auch eine große rolle spielt. wenn man z.b. nen mesa amp hat klingt das denke ich mal alles zu steril, aber mit meinem marshall 1987 plexi bekommt man ja diesen warmen und runden sound ( ihr wisst was ich meine :D:D )
    @Tendril: soundbeispiele wären super geil ;)

    lg andy
     
  17. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    25.08.20
    Beiträge:
    1.517
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 04.08.10   #17
    Mit was ist denn der Hals der Raw Power am ehesten zu vergleichen?
    Mit einem 50s oder einem 60s Hals?

    Hans
     
  18. Chris Jetleg

    Chris Jetleg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.925
    Kekse:
    4.992
    Erstellt: 04.08.10   #18
    Ich habe die Raw Power auch mal angespielt (über klassische Amps) - für härteres ne ganz coole Gitarre aber clean und angezerrt fehlt einfach die Wärme von Mahagonie und es klingt recht kühl und hart. Denke Gibson hat mit dem Teil auch die etwas härtere Fraktion in Visier. Den typischen warmen Gibson Crunch findest Du eher bei den klassischeren Modellen.
     
  19. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 10.08.10   #19
    @banjogit: keine ahnung :D

    @Chris Jetlag: cool, dankeschön ;)
     
  20. Slash_GnR

    Slash_GnR Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.09
    Zuletzt hier:
    23.07.11
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Nähe Marburg (Kirchhain)
    Kekse:
    220
    Erstellt: 10.08.10   #20
    Wie wärs , wenn du dir die Gitarre mal bei Thomann bestellst und falls sie dir nicht gefällt einfach zurückschickst?? Du hast ja 30 Tage Money back.
     
Die Seite wird geladen...

mapping