Gibson LES Paul Standard VS. Studio

von Caparison, 30.09.05.

  1. Caparison

    Caparison Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.05
    Zuletzt hier:
    8.10.05
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 30.09.05   #1
    Ich brauche einen Rat von leuten die auf diesem Gebiet Ahnung habe.
    Eigentlich habe ich nichts gegen die Standards aber die sind so teuer und vorallem bricht man sich die Schulter bei Spielen, da sie so verdammt schwer sind. Außerdem wenn ich die Gitarre im Sitzen zocke besteht immer die Gefahr, dass sie mir nach rechts (also nach hinten) fällt, da sie so schwer ist.
    Nun habe ich im Internet gesehen, dass die Studios die 1.300€ kosten genauso gebaut sind wie die Standards (komplett aus mahagono nur ohne Binding und den Tonabnehmern wie die Explorer und die Flying V)
    Ich kann mich erinnern wie ein alter Gitarrist meinte, dass die Studios auch etwas leichter sind (ungefähr so wie die V's und die Sg's)

    Meine Frage ist:.....Kann man (wenn man die Originalen Gibson Humbucker von einer Standard in die Studio einsetzt) die Studio Paula genauso wie die Paula Standard klingen lassen?
    Danke im Voraus:great:
     
  2. hurnsradi

    hurnsradi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    5.06.06
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.05   #2
    Hallo ! Nun , das ist schwierig zu sagen da vermutlich auch nicht jede Studio wie jede andere klingt! Aber um noch mal auf den Unterschied zwischen Standard bzw. Studio zu kommen ! Generell gibt es da schon ein paar Unterschiede wie ( kein Binding , Pickups, Hölzer , ) usw. Mir ist mal zu Ohren gekommen die Standards hätten eine dickere Ahorndecke !?! Ich kann dir nur raten in ein gutes Musikgeschäft zu gehen und da mal alles antesten was sie so von Gibson haben ! Da wird auch bestimmt eine für dich dabei sein !?!
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 30.09.05   #3

    hallo!
    ja, theoretsich sind die standards und studios identisch bis auf das fehlende binding an hals und korpus - und die standards haben seit einiger zeit auch andere (bessere?) pu´s... in den 90ern waren die aber auch noch identisch.
    ich habe allerdings ´ne standard UND ´ne studio und die studio ist deutlich SCHWERER (1,3kg schwerer als z.b. meine SG - 4,6kg um genau zu sein!)!
    das (sowie sound/handling etc.) variiert einfach von gitarre zu gitarre.
    ob für die standards auch bessere hölzer verwendet werden kann ich auch nicht sagen...
    gebrauchte studios kann man oft so um 800,- E. bekommen und da sind sie auf jeden fall eine gute alternative zu den 2000,- und mehr standards!
    viele grüße
    68!

    p.s.: es gab auch mal eine "studio lite" - vielleicht meinte dein gitarrist die als die "leichtere" alternative...
    ich glaub´die hatten hohlräume im korpus um das gewicht zu reduzieren!
     
  4. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 30.09.05   #4
    Hallo,

    wenn du Interesse an einer Gibson LP Studio in Wine Red hast, hab ich nen Tipp für dich. (TopCondition; 790€)
     
  5. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 30.09.05   #5
    Ich würde die Studios unbedingt antesten, die Neues schwanken gerne mal bei der Qualität... LES PAUL FORUM gibt dir Tipps über gute Jahrgänge ;) 1993 is ganz jut, da gab es Ebenholzgriffbretter für die Studios, die es sonst nur für Customs gibt.
    Standard ist hingegen eine sichere Bank, ich spiele beide sehr gerne und die Klangunterschiede halten sich in Grenzen, die Standard's haben einen dickeren Korpus und somit ist der Sound noch ein tick fetter... aber ist halt Geschmackssache, die Studio ist halt die Gibson den kleinen Mannes :great:

    mfg
    unplugged
     
  6. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 01.10.05   #6
    Ich würde dir die Classic empfehlen, die liegt ungf. zwischen den beiden!
     
  7. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 01.10.05   #7
    was gibt es bei der classic eigentlich für klangunterschiede durch die fehlenden Pickup Kappen?? kann man die evtl. extra kaufen, dass es "edler" aussieht??
     
  8. hatred

    hatred Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    1.10.05
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 01.10.05   #8
    Der
    Typ
    ist
    für
    immer
    gesperrt.
    Ihr
    braucht
    also
    hier
    nicht
    mehr
    zu
    posten.
     
  9. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 02.10.05   #9
    hi wogawi!
    der unterschied liegt nicht nur in den fehlenden kappen - es sind auch andere typen. "heißer" ausgelegt mit keramischen anstelle von alnico-magneten. ich glaub´der andere unterschied war, daß die hälse bei den "classics" ein schmaleres (slim taper) profil hatten - so wie die originalen früh-60er lp´s/sg´s auch.
    heute kann man bei den standards zwischen 50´s und 60´s hals wählen.
    cheers - 68!
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
  11. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 11.10.05   #11

    ich hab ne standart von 92, ne studio von 97 und ne faded von 2005. die pu´s der studio und der standart sind identisch. nur klingt die studio viel aggressiver, ist lauter, hat etwas mehr obertöne, schreit nach freiheit. die standart ist etwas wärmer, hat deutlich mehr sustain, etwas mehr bässe, ist einfach runder. mir wurde gesagt das könnte an den pu-wicklungen liegen, dass die der studio enger gewickelt wären.
    ob die burstbucker besser sind, finde ich reine geschmackssache. die klingen halt anders. aber besser oder schlechter kann ich nicht sagen. meine siedeln sich zwischen der standart und der studio an. die komprimieren deutlich stärker. ich finde sie clean irgendwie brillianter. naja, und das ne studio schwerer ist, kann ich auch nicht bestätigen. meine standart ist so knüppelschwer, dagegen scheint die studio grad von ner diät zu kommen. komischerweise ist die faded sehr leicht.

    ach so, die faded ist zu verkaufen. KEINE kratzer, 4 Monate alt.
     
  12. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 11.10.05   #12
    naja, bei mir ist´s halt genau umgekehrt ;)
    meine studio klingt allerdings auch brillianter als meine standard! man kann sie elektrisch nicht richtig vergleichen weil meine standard p90 hat - aber man hört es auch unverstärkt. es mag daran liegen, daß die studio ein ebenholz-griffbrett hat und die standard eins aus palisander/rosewood.
    aber ich bin sicher, daß es sowieso immer soviel unterschiede in den verwendeten hölzern gibt (auch wenn es immer mahagony mit ahorn-decke ist), daß man da nur durch anspielen richtig was entscheiden kann...
    cheers - 68!
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 11.10.05   #13
    Ist es eine von den neuen faded Standard (NICHT StandarTTTT)?
     
  14. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 11.10.05   #14
    ja, so siehts wohl aus
     
  15. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 11.10.05   #15
    genau, es ist eine - achtung jetzt kommt der endlos name - Gibson Les Paul Standart faded 50´s neck in Honeymoon Sunburts, mit original koffer. gebaut am 14.02.2005, neu eigestellt und besaitet. absolut NIEGELNEAGELNEU, nicht ein kratzer, nix. bin dabei meine kleine sammlung aufzulösen. sind also außer den im profil angegebenen nochn paar...

    außerdem gibts noch n paar us-strats, ne mex-strat, ne lp special, ne sg-1, ne uralte es 335, ne spirit, und... ich glaube das wars
     
  16. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 11.10.05   #16
    Irgendwann fängt es an weh zu tun.:o
    Nochmal zum mitschreiben: Es heißt Standard.
    Also mit "d" am Wortende.:great:
     
  17. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 11.10.05   #17
    sorry, richtig, vor allem stehts ja dick und fett auf der trussrod-abdeckung. im job ist halt aber immer der standart TTT. hach ja, man wird nicht jünger
     
  18. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 11.10.05   #18
    das hier macht echt keinen sinn, wenn ihr euch schon über die schreibweise von satndard auseinandersetzt... und der typ is tatsächlich gesperrt, also antworten brauch er sicher nimmer.

    *mod-please-close*
     
  19. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 11.10.05   #19
    war mir noch gar nich aufgefallen ;)
    blöde frage jetzt mal ... wieso wird man denn hier gesperrt?
    ich hab´wohl bemerkt, daß der caparison ´n bißchen viele fragen gestellt hat ohne besonders oft zu antworten - aber ist das schon 1 grund für´s sperren?
    bin neugierig - 68!
     
Die Seite wird geladen...

mapping