Gibson LP Std....D Saite reißt immer!

von GibsonGTS, 16.05.08.

  1. GibsonGTS

    GibsonGTS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    29.07.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Gegend Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.08   #1
    Ich erkläre jetzt mal das problem...

    Ich spiele normalerweiße am liebsten Saitensätze 11-52, aber mein Problem ist wenn ich
    diese Saiten drauf hab (mitlerweile spiele ich 10-42 ist auch super), und damit eine Zeit lang spiele, reißt mir immer wieder die 32er(D Saite) unten am Steg ab...also an dem kleinen Metallstück wo die Saite aufliegt (weiß leider nicht wie man das genau nennt).
    Ich hab dieses Metallstück wo die Saite aufliegt getauscht also ein neues rein...das hat aber leider gar nix geändert die Saiten sind immer wieder an genau der gleichen Stelle abgerissen...mit den 10-42 Saiten passiert mir das gar nicht....und auf meiner alten Epi LP ist mir das auch nie passiert nur jetzt bei der Gibson LP???
    Weiß vieleicht irgendjemand woran das liegen könnt???
    Danke.
     
  2. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 17.05.08   #2
    also spontan heatte ich auf eine scharfe Stelle bzw einen Grat am Saitenreiter getippt ("das kleinen Metallstück wo die Saite aufliegt" ;) )
    aber wenn du das bereit gewechselt hast liegt es entweder an was anderem, oder du hast durch einen dummen Zufall wieder einen scharfen Saitenreiter erwischt ... eventuell versuchen den Grat vorsichtig wegzufeilen ;) das kann schon helfen :great:

    greets!
     
  3. GibsonGTS

    GibsonGTS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    29.07.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Gegend Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #3
    ja ich hab gedacht den zufall kann es ja geben.... ich hab des vorsichtig im musikladen mit dem typen dan wo da die gitarren und so repariert und so gemacht gefeilt des ding ist baby arsch glatt und es hat auch nix gebracht die saiten reißen immer wieder an der gleichen stelle ab.... und ich weiß leider auch keine lösung mehr was man machen könnte... könnte es den vllt an den einstellungen (positionen von steg .. höhe.. und wo man die saiten einspannt...höhe... usw..) liegen???
     
  4. O.B.I.Hörnchen

    O.B.I.Hörnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.109
    Erstellt: 17.05.08   #4
    vielleicht liegt es an deiner Spieltechnik? Wie z.B. ein zu harter Anschlag ...
     
  5. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 17.05.08   #5
    Mir faellt grad noch ein, dass du evtl. das Stop-Tail etwas hochschrauben koenntest ... damit waere der Auflagedruck nicht so stark ... vieleicht hilft das ja was ;)
     
  6. GibsonGTS

    GibsonGTS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    29.07.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Gegend Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #6
    @o.b.i : spieltechnik glaub ich nicht weil das komische an dem ganzen ist ja immernoch bei 10-46 saiten passiert reißt gar nix des passiert nur wenn ich 11.52 saiten drauf hab.... und @ snooker: das habe ich alles schon versucht...es passiert mit 11-52 saiten immer wieder.... leider :(
     
  7. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 17.05.08   #7
    hmmm .... Mr.iös :gruebel:
     
  8. GibsonGTS

    GibsonGTS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    29.07.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Gegend Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #8
    joa an was das wohl liegen kann.......
     
  9. Edlennon

    Edlennon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Sonneberg, Germany
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    573
    Erstellt: 17.05.08   #9
    Ich würde ebenfalls mal den Steg höherschrauben. Hatte das gleiche Problem mit meiner LTD EX: da hats ne Saite auch immer aufm Reiter zerrupft, bei meiner Gibson Explorer war das nich.

    Grund: der Steg war bei der LTD einiges niedriger als bei der Gibby, d.h. die Saiten sind zu stark geknickt und der Auflagedruck zu hoch, wie schon snookerkingexe bemerkt hat.

    Hoffe Sie geholfen zu haben. ;):D

    Gruß, Edlennon:great:
     
  10. wambo

    wambo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Kiel (noch höher im Norden als vorher)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 17.05.08   #10
    legst du deine hand beim spielen oft auf der bridge ab? dann kann es nämlich gut sein, dass dein handschweiß die saiten da angreift und die deshalb da reißen.
     
  11. GibsonGTS

    GibsonGTS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    29.07.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Gegend Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #11
    ja auf der bridge schon oft aber handschweiß hab ich eigentlich das problem nicht... und ja so schnell wie die saite reißt so viel schweiß kann ne hand ja gar nich produzieren und wieso ist es dan immer nur die d saite und auch nur bei nem 11-52 satz und bei dem 10-46 satz nicht???:confused:
     
  12. mGusto

    mGusto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    1.068
    Erstellt: 17.05.08   #12
    Hast du schon mal die Saiten von verschiedenen Firmen ausprobiert?

    mfg
    Markus
     
  13. GibsonGTS

    GibsonGTS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    29.07.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Gegend Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #13
    ja das hab ich auch schon gemacht.. hab bei 11-52 schon Dean markley,Elexir,GHS,D'addriano und adams und bei alles ist immer die d saite abgerissen
     
  14. mGusto

    mGusto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    1.068
    Erstellt: 18.05.08   #14
    sonst hab ich leider auch keine Idee
     
  15. pandora's-X-box

    pandora's-X-box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 18.05.08   #15
    Wie dir zwei Leute oben schon geraten haben würde ich mal den Stoptail hochschrauben (der Hintere teil vom Steg in dem die Saiten verankert sind) um einfach den Auflagedruck zu verringern... das würde auch erklären warum dünnere Saiten funktionieren, denn durch den geringeren Durchmesser sind diese quasi weniger abgeknickt am Saitenreiter.
     
  16. GibsonGTS

    GibsonGTS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    29.07.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Gegend Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.08   #16
    alles klar ich werds mal wenn ich wieder 11er saiten drauf mach noch mehr hochschrauben obwohl es schon ziemlich hoch steht...
    danke für eure ideen
     
  17. Boerni

    Boerni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.713
    Erstellt: 18.05.08   #17
    Hi,

    das Stoptail hat die richtige Höhe, wenn die Saiten vom Saitenreiter direkt zum Stoptail verlaufen, sie dürfen nicht noch zusätzlich über die hintere Kante der Bridge geknickt werden (obwohl man das teilweise bei nagelneuen Gitarren sieht). Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob das mit Deinem Problem zu tun hat, aber eine Überprüfung ist es allemal wert

    LG
    Boerni
     
  18. GibsonGTS

    GibsonGTS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    29.07.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Gegend Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.08   #18
    Die saite verläuft auch direkt und wird nich nochmal geknickt also liegt halt nirgends mehr an darum wunderts mich ja das sie immer abreißt
     
Die Seite wird geladen...

mapping