Gitarre + Amp < 600€

von Smokey002, 23.11.07.

  1. Smokey002

    Smokey002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.07   #1
    hi leutz....
    ich hab folgendes problem: ich brauch ne neue klampfe un nen neuen amp... spiel so punk, punk rock ... ab un zu en bissl metal ... aber die auswahl is ja riesig ...
    hab probiert das ganze en bissl einzugrenzen:
    " Ibanez GRG-270 B BKN"
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/ibanez-grg270-bkn-black-night-p-16568.html
    " Redwood RPS Artist 22 "
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/redwood-rps-artist-black-p-20547.html

    un den "Peavey Bandit " / "Fender frontman 212r" / "Hughes & Kettner Edition Blue 60 DFX"

    was halltet ihr davon? könnt auch gerne alternativen vorschlagen ... bin für alles offen ...

    danke im vorraus ...

    Smokey
     
  2. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 23.11.07   #2
    also gegen die amps ist nix zu sagen, die sind okay, aber wenn du ne neue gitarre suchst, dh schon erfahrung hast ist die grg nicht unbedingt ne gute wahl. diese ibanez-serie ist vorallem für die einsteiger konzipiert und auch nicht unbedingt high-end. redwood, naja, auch nicht das non-plus-ultra, aber okay. wie wärs denn mit der hier:


    http://www.musik-service.de/ibanez-rg-370-dxbk-black-prx395749897de.aspx

    super teil, auch für Fortgeschrittene.

    dazu der amp:

    http://www.musik-service.de/Gitarre...Kettner-Edition-Blue-60-R-prx395740585de.aspx

    dürfte auch deinen vorstellungen entsprechen. alles in allem nur minimal über deinem budget.


    MfG
     
  3. Smokey002

    Smokey002 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.07   #3
    danke für die schnelle antwort ...
    gibts ne vergleichbare , -> billigere <- alternative zur Ibanez RG-370 ?? die sprengt mein budget etwas zu stark ....

    mfg
     
  4. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
  5. Smokey002

    Smokey002 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  6. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 23.11.07   #6
    yamaha baut gute instrumente mit einem spitzen preis/leistungs-verhältnis. frage ist nur: brauchst du ein floyd rose bzw. traust du dir das zu?

    MfG
     
  7. Smokey002

    Smokey002 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.07   #7
    en tremolo is ja ab un zu ganz nützlich ... viel gebrauch ichs ehrlich gesagt net ... aber es is ja keine andere yamaha zu dem preis ohne floyd rose ...
    ich brauch halt ne klampfe für ca. 350 euro mit nem guten preis/leistungs verhältnis ... tremolo is eher unwichtig ... der sound is primär im vordergrund ...

    mfg
     
  8. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 23.11.07   #8
    dann würde ich mal sagen die ibanez sa ist die beste wahl. floyd rose ist halt immer ne umständliche sache und vorallem muss man sich überlegen ob man das wirklich braucht wenn man nur ab und zu ein bisschen tremolo haben möchte.


    MfG
     
  9. Smokey002

    Smokey002 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.07   #9
    ibanez sa?? die liegt doch nicht in meinem budget oder?? hab nur welche gefunden die weit drüber sind??

    meinst du die ganze sa reihe oder doch ne andere baureihe?

    mfg
     
  10. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 23.11.07   #10
  11. N!tro

    N!tro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    180
    Ort:
    fd
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    46
    Erstellt: 23.11.07   #11
    Ibanez baut schon sehr gute Klampfen, an deiner Stelle würde ich aber einfach noch nen 20er drauflegen. Dafür kriegst du dann schon ein richtig ordentliches Teil. Wie schon gesagt, GRG ist eher aus der Einsteiger Serie. Sehr zu empfehlen ist die Ibanez RG-321. Eine der günstigsten "richtig guten" Gitarre, die ich kenne. Ein Bandkollege von mir hat die und das Teil spielt sich einfach himmlisch und hat nen sehr schönen Sound. Natürlich würd ich die vorher mal antesten ob einem das Handling liegt aber der Hals der RG Serie wird von vielen als "schnell" bezeichnet, was ich nur bestätigen kann ;)

    Beim Amp kommts halt drauf an für welchen Zweck der sein soll. Für zuhause würde ich mir glaubich mittlerweile nen Roland Cube 30 oder sowas zulegen, wenn ich mir jetzt nen neuen besorgen würde. Für den Proberaum vielleicht mal nach nem gebrauchten Röhrencombo für ~300 Ausschau halten. Da kriegt man durchaus vernünftige Sachen, sollte man aber nach Möglichkeit vorher mal ausprobieren. Hab mir für die Kohle nen überholten H&K Tube 50 geschossen - ein echtes Sahneteil. Wenn einem das zu heikel ist, ist der Bandit aber auch ne ganz gute Alternative. Ich finde gerade für Metal usw. eh eigentlich ne Transistor-Zerre schöner, ist aber Geschmackssache.
     
  12. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 24.11.07   #12
    Der peavey bandit ist an scih schon ein klasse amp, wenn du mehr effekte bräuchtest solltest du dir mal den line 6 spider anschauen. der ist genauso teuer und hat 7 effekte, der peavey nur einen
     
  13. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 24.11.07   #13
    Ich war letztens mit nem Kumpel einkaufen, der hatte dasselbe preisliche Budget und ähnliche Vorstellungen.
    Rausgelaufen ist es auf eine Ibanez GSA 60 und einen Roland Cube 60
    Ibanez GSA 60
    Roland Cube 60

    Besonders der Verstärker hat mich überzeugt, der war einfach genial, wesentlich besser als mein Fender Princeton 65 DSP, der genausoviel gekostet hat.
    Einen Marshall MG 50, der auch in der Preisklasse liegt, würde ich dir nicht empfehlen, der war deutlich schwächer als der Roland.

    Als Alternative zur GSA 60 würde ich dir noch eine JACKSON JS30DKT empfehlen, hab die auch da angetestet und fand sie einen Tick angenehmer zu bespielen als die Ibanez. Sie hat allerdings/glückerlicherweise kein Tremolo und keinen Singlecoil, ist also eventuell etwas unflexibler.
     
  14. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 24.11.07   #14
    Als Amp in deiner Preisklasse würde ich dir zum Peavey Bandit raten. Für deine Musikrichtungen find ich den echt klasse. Auf jeden Fall mal antesten!
    Zur Gitarre: ich denke mit den genannten Ibanez Modellen machste nix falsch, aber an deiner Stelle würde ich auch noch ein bisschen was anderes anspielen. Zum Beispiel die Epiphone g 400 und die Epiphone Les Paul Studio.
    Bei deinem Budget kann man auch gut gebraucht kaufen. Guck doch mal im Flohmarkt.
    Wichtig für alle Gitarren (und Verstärker): Ausführlich antesten!
    Und vor dem Kauf Gitarre und Verstärker mal zusammen spielen. (Also nicht ausschließlich mit ner 2000€ Gibson Verstärker testen und die Gitarren an ner Marshall Röhre testen ;) )

    Gruß
    ET
     
  15. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.770
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.019
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 25.11.07   #15
    würd ebnfalls zu BANDIT raten
    da kriegse schönen sound raus und ders auch flexibel
    hat zwar nich so viel effekte wie n line 6, aba ich find line 6 serie allgemein klingt .... sagen wir lange nich so gut wie der bandit^^
    und dazu ne ibanez sollte dich sehr flexibel sein
    oder du sparst auf ne schecter demon 6, hab ich nem kumpel angedreht und das is echt ne schnicke kombination^^
     
  16. N!tro

    N!tro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    180
    Ort:
    fd
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    46
    Erstellt: 25.11.07   #16
    Statt der GSA 60 würde ich gleich ne RG-321
    oder ne SA-120 empfehlen. Sind jetzt nicht so viel teurer aber gleich mal ne Klasse höher angesiedelt. Dann wär das schon ne ziemlich geile Kombination. Die Roland Cubes sind echt spitze.
     
  17. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 26.11.07   #17

    ich würde dir aufjedenfall eine yamaha empfehlen.
    spitzen instrumente um den preis!
    mfg
    simon
     
  18. Morgorroth

    Morgorroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 26.11.07   #18
    Peavey Bandit und Cube 60 sind beides in der Preiskategorie Top Amps (beide Punk/Metal tauglich).
    Von Ibanez Gio Gitarren rate ich dir jetzt einfach mal generell ab, die sind nicht alle schlecht aber die "normalen" Modelle sind doch hochwertiger.
    Die 321 von Ibanez ist auch eine tolle "untere Mittelklasse" Gitarre, mit der man lange spass hat.
    MFG
     
  19. Smokey002

    Smokey002 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    6.01.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.07   #19
    erstmal vielen dank für die vielen antworten ...
    hab jetzt selbst nochmal geschaut und bin auf ne imo sehr schöne gitarre gefunden ... genau in meinem preis budget...
    http://www.musik-service.de/schecter-006-extreme-bch-prx395759098de.aspx
    was haltet ihr von der?? nicht viele, mich eingeschlossen, kennen Schecter...
    is die für den preis in ordnung?

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping