Gitarre brummt...mal anders

von KingJames, 20.06.08.

  1. KingJames

    KingJames Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    10.09.15
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    430
    Erstellt: 20.06.08   #1
    Hab ein Problem, seit dem Umbau von aktiv auf passiv in meiner Epi Les Paul brummt die Gitarre ganz arg, und das Brummen wird schlimmer, wenn man die Hände auf die Saiten, PUs, den Toggleswitch etc legt, also nicht schwächer wie in anderen Threads die ich gelesen habe. Die Potis funktionieren zwar, es kommen auch Töne aus der Giatrre. der Toggleswitch geht auch, ich hab nur das Gefühl die Gitarre ist zu leise und die POtis kratzen an manchen Stellen (die komplette Elektronik ist neu, also auch die Pois etc.)Hab meine Schaltung nochmal kontrolliert, die Lötarbeiten müssten geklappt haben, verlötet hab ich wie in meiner anderen Epi. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnt?
     
  2. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 20.06.08   #2
    ganz doof, die richtigen adern verwendet?
    mir wurde vom gitarrentech gesagt, dass, abgesehen von der erdung, viele hersteller immer andere farben für ihre drähte verwenden.

    stimmt die erdung ganz sicher?

    An die techfreaks: können armbanduhren irgendwelcher macharten zum brummen beitragen (LED oder funk?)

    Edit/(ich hab so keine ahnung von etech, das ist das einzige, was mir so einfällt)
     
  3. KingJames

    KingJames Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    10.09.15
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    430
    Erstellt: 20.06.08   #3
    Die Erdung müsste stimmen, die PUs sind ja die Standard Epi Teile, also 2 adrig, da kann man nich soviel falsch machen. Ich dachte erst es liegt an dem Massekabel der Bridge, aber das ist mit einem Volume Poti verlötet, und bei der aktiven Schaltung vorher war es gar nicht mit angeschlossen und es brummte nichts.
     
  4. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.423
    Zustimmungen:
    2.202
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 20.06.08   #4
    also,
    bei meinem mitbasser war das auch wenn er die potis angefasst hat. das lag an der billigen verbauten elektronik (80€ bass).
    vielleicht sind die kabel zu dünn, oder irgendwas ist nicht abgeschirmt genug (poti berührt kabel ohne mantel) ???
     
  5. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 20.06.08   #5
    Ich vermute das die Kabel an der Buchse vertauscht sind. Bei mir war das auch mal so, das wenn man Saiten oder Hardware berührt noch mehr brummt. Also tausch mal die Kabel an der Buchse.
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 20.06.08   #6
    Irgendwo hast Du masse und Hot vertauscht, evtl. an der Output-Buchse.
     
  7. KingJames

    KingJames Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    10.09.15
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    430
    Erstellt: 20.06.08   #7
    So, Kabel an der Buchse hab ich getauscht, leider hat es nicht geholfen. Hab jetzt auch nochmal alle Kontakte nachgelötet, brummt immernoch. Das Problem ist, ich hab nicht so eine "normale" Buchse wie bei meiner anderen Epi (die hat nur zwei Kontakte) sondern eine mit drei Kontakten, vielleicht hab ich mich dort irgendwo vertan? Ich häng mal ein Bild mit an, vielleicht könnte mir ja jemand sagen wo was drangelötet werden muss.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 20.06.08   #8
    Zwei von den drei Kontakten sollst Du zusammenschließen (also die zwei "hot", Masse soll bleiben wie sie ist), das dürfte aber nicht die Ursache sein. Prüfe nochmal die Verkabelung, so was kann nur vom Vertauschen an irgendeiner Stelle kommen.
     
  9. KingJames

    KingJames Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    10.09.15
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    430
    Erstellt: 20.06.08   #9
    Die beiden HOT Kontakte hatte ich noch nicht zusammengeschlossen, hab ich jetzt nachgeholt, hat aber auch nicht geholfen. Ich hab jetzt festgestellt, das wenn ich mit meiner Hand den Stecker des Instrumentenkabels an der Buchse umfasse (ist ein Metallstecker), dann ist alles perfekt und keine Nebengeräusche mehr da, auch wenn ich dann mit der anderen Hand die Saiten usw. berühr.

    Edit: Habs jetzt so verlötet.
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 20.06.08   #10
    Also fehlt irgendwo die Masse, die hast an einer Stelle vergessen oder falsch verdrahtet. Welchen Schaltplan haste benutzt? Saitenerdung hinzugefügt (aktive haben die von Haus aus meistens nicht verdrahtet)?
     
  11. KingJames

    KingJames Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    10.09.15
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    430
    Erstellt: 20.06.08   #11
    Das kommt davon wenn man zwei unterschiedliche Schaltpläne benutzt. Ich hatte alles nach dem Seymour Duncan Plan verlötet und ab und zu mit der Schaltung in meiner anderen Epiphone verglichen, und dabei hab ich die Masseverbindung der beiden Tone Potis vergessen, weil die in der anderen Les Paul auch nich da war. Jetzt funktioniert alles wunderbar! Danke für eure Hilfe!
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 20.06.08   #12
    Schön :) Und, wie gefällt der Sound vergleichsweise?
     
  13. KingJames

    KingJames Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    10.09.15
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    430
    Erstellt: 20.06.08   #13
    Also vorher waren die EMGs 60 Neck und 81 Bridge drin, und jetzt die normalen Epiphone Humbucker. Und ich hätte es nicht gedacht, aber der Sound der Epis gefällt mir besser. Viele finden die Standard Humbucker der Epiphone Les Pauls ja ziemlich schlecht, ich find sie für das Geld richtig gut und von meinem subjektiven Befinden werden sie jetzt auch erstmal ne Weile drin bleiben. Kann mit den sterilen EMGs einfach nix anfangen. Aber naja, alles Geschmackssache!
     
  14. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.423
    Zustimmungen:
    2.202
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 20.06.08   #14
    uha, lass das mal nicht die emg fraktion hören dass nen epi std hummie besser klingen soll :D
    aber ich finde es gut, das du deinen eigenen sound suchst/gefunden hast und nicht auf dieser metal-amg-ich-bin-so-trve welle mitschwimmst ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping