Gitarre einstellen - welche Richtung

von ek24, 16.09.05.

  1. ek24

    ek24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 16.09.05   #1
    Tag Leute!

    Eine kleine Frage an alle, die sich damit auskennen.
    Meine Gitarre schnarrt am ersten Bund. Möchte sie richten (ihr wisst ja, im Korpus, mit dem Imbusschlüssel).
    Drehe ich im oder gegen den Uhrzeigersinn, wenn ich oben mehr Platz haben möchte?

    P.S. Hab mich hier umgeschaut aber nicht gefunden, in welche Richtung man drehen muss (auch im Sammelthread nicht).

    Bedanke mich im Vorraus für die Unterstützung.
     
  2. downward spiral

    downward spiral Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 16.09.05   #2
    Hi EK. Den Trussrod entspannst Du indem Du ihn gegen den Uhrzeigersinn drehst. Im Uhrzeigersinn krümmt er sich dann wieder nach hinten. Falls Du ihn irgendwann wieder spannen willst, dann lockere vorher bitte die Saiten. Der Truss kann da nämlich reißen, was einem wirtschaflichen Totalschaden gleichkommt. Ist mir noch nicht passiert aber einem Freund von mir. Viel Erfolg :great:

    mfG René
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.09.05   #3
    NUR am ersten? Also wenn du Leersaiten spielst? Und gegriffene Saiten schnarren dann nicht?

    Dann ist vielleicht auch der Sattel zu tief. Oder einzelne Sattelkerben. Wie hoch liegen denn die ungegriffenen Saiten über dem ersten Bundstab?

    Wenn du den Trussrod enspannst, wirkt sich das v.a. auf die Mitte des Halses aus. Also rund um den 8.-10. Bund hängt der Hals dann am stärksten durch und hat am meisten Luft. Braucht er ja auch, denn dort schwingen die Saiten stärker aus.


    Oder meintest du, die Gitarre schnarrt, wenn du IM ERSTEN Bund greifst?
     
  4. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 17.09.05   #4
    Ähm... man sollte vielleicht dazu sagen, dass sich ein entspannter Trussrod so auswirkt, dass der Hals stärker gebogen ist und nich gerader... Ich weiß jetzt nicht wie lange du,ek24 , schon Gitarre spielst, aber die Formulierungen bisher würden mich als Anfänger (was ich nicht mehr wirklich bin) doch etwas verwirren... Also zum merken: gespannter Trussrod = gerader Hals, entspannter Trussrod = gebogener Hals
    Das entsteht dadurch, dass ein entspannter Trussrod ja weiter den Saiten und deren Druck nachgeben kann und den Hals sich dadurch weiter biegen lässt, was eine höhere Saitenlage in den mittleren Bünden (siehe Rays post) bedeutet. Ein gespannter Trussrod wirkt genau dieser Kraft entgegen und richtet den Hals wieder gerader aus, wodurch, die Krümmung des Halses geringer wird und annährend eine Parrallele zu den Saiten ergibt (im Extremfall).

    MfG
     
  5. ek24

    ek24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 17.09.05   #5
    Erstmal, danke für die Antworten.

    Also es schnarrt nur der erste Bund, wenn ich keine Saite drücke. Wenn ich sie im ersten drücke, schnarrt der zweite u.s.w.
    Und wisst ihr was mir noch aufgefallen ist? Es befindet sich in der Gitarre gar kein Trussrod. :) Dort ist nur ein Loch und das ist alles. D.h. zum festziehen und lockern ist da nicht viel
    Was könnt ihr mir empfehlen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping