Gitarre erden

von spify, 12.07.08.

  1. spify

    spify Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    806
    Erstellt: 12.07.08   #1
    Abend,
    Meine Gitarre (Les Paul Standard) neigt in letzter Zeit stark zu brummen, was allerdings nach dem Berühren der Mechaniken, Saiten und Pickguardschrauben ein Ende findet. Meinem Wissen nach zufolge muss es sich dabei um ein Problem mit der Erdung handeln, allerdings kenne ich mich nicht sonderlich mit dem Thema aus. Fakt ist, dass beim Berühren der Potis im E-Fach das Brummen verschwindet, allerdings nicht beim Berühren des Erdungskabel, der an Tonepoti des Neck Pickups gelötet ist. Gibt es da eine kostengünstige Lösung?

    lg
     
  2. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 12.07.08   #2
    Steck nen Draht von der Gitarre direkt in deinen Oberschenkel, sollte reichen.


    Ne, ich bräuchte auch ne Lösung für das Problem. Bei meiner The Dot hat der Vorbesitzer sich als sehr kluger Mensch erwiesen und das Erdungskabel gekappt. Leider kann man es in einer Semi NICHT wieder anlöten ohne direkt ein Loch reinzusägen. Ich hab da also noch n ganz anderes Problem als du ;):(
     
  3. Stoner88

    Stoner88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    24.07.11
    Beiträge:
    447
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    920
    Erstellt: 13.07.08   #3
    @spify: Wenn die Erdungskabel richtig liegen sind vieleicht die Lötstellen schlecht, eventuell mal messen/nachlöten. Ansonsten is auch ne großflächige Abschirmung mit Anschluss zur masse manchmal ganz hilfreich.

    @Bo\m/\m/eL: Das sollte doch bei dir kein problem darstellen wenn du ein D-7 drauf hast, Semis ohne Stoptail sind generell da hinten mit nem kleinen Loch überm Gurtpin und dem entsprechenden Kabel dadurch ausgestattet, also rein damit!
     
  4. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 13.07.08   #4
    Das D-7 ist nachgerüstet. Hatte die Dot inkl. funkelnigelnagelneuem D-7 bei dem Typen für 150 Eier erstanden...er hatte versucht die abzuschleifen und und und..
    Daher ist auch ne andere Bridge (Schaller Roller Bridge) drauf und neue Mechaniken und all die anderen Modifikationen. Kam als Baustelle an, wurde zu einer genialen Gitarre. Bis auf mein Problem, woher ich wieder Masse bekomme. :o:(:D

    Wie entsteht da überhaupt die Erdung? Also durch was? ich hatte mal ne überstehende Schraube, hab nen Draht daran gebracht und dass als Masse gedacht, funktionierte nicht. Aber ein Stoptail ist ja auch nur drei Stück Metal an denen ein einzelner Draht hängt.
     
  5. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 13.07.08   #5
    Normalerweise geht's an's Kabel zurück - als Masse braucht's mehr Masse als eine Schraube. Ein Blitzableiter geht ja auch nicht nur an irgendeinen rumbaumelnden Kasten. Irgendwie muss man das "Erdungszeug" wieder an die Buchse bekommen. Als ich an meiner F-Loch-Gitarre letztens gearbeitet habe, konnte ich mit einem langen, steifen Draht viel machen. Bin mir aber nicht sicher, wie das Gekabels in einer Dot liegt.
     
  6. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 13.07.08   #6
    Aaaha. Da liegt der Hase doch schon tot in der Pfanne. Das werde ich bei nächster Bastellaune sofort verwirklichen, die Masse darauf zu legen. Momentan kommt nur ein Draht von eine Rollerbridge (zwar sichtbar, also außen, aber ich will die ja eh nie verkaufen, hat keinen Wert) zu den Potigehäusen - Ende. Von da aus noch an die Masseöse...guuut :D:D ein wenig Denken tut's MANCHMAL auch...aber war bei meinem Auto auch nicht anders. Handbremse-Leuchte leuchtet durchgehend. Schalter sinds net. Bremsen funzen einwandfrei. Nach sieben Tagen: samma, hat meine Karre nicht auch ne Bremsflüssigkeit??...:D:D:D

    Jaja...Abi...leute mit Abi haben nie Peil von echter Welt...:great:
    Danke an euch!
     
  7. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 13.07.08   #7
  8. spify

    spify Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    806
    Erstellt: 13.07.08   #8
    Habe mal mit einem Kabel die Saiten mit der Masse verbunden, aber brummen tuts weiter. Also kann es wohl am Erdungskabel nicht liegen. Hat jemand da noch eine Idee?
     
Die Seite wird geladen...

mapping