[Gitarre] - ESP / LTD MH 400 STB

von riddler, 15.04.07.

  1. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 15.04.07   #1
    Review: ESP/LTD MH-400 STB


    Nun sind schon einige Tage verstrichen seit ich eine LTD MH-400 STB mein Eigen nennen darf und ich habe das Gefühl ich kann eine eher objektive Berichterstattung verfassen. Gekauft habe ich sie bei eBay für ca. 500€, wobei eigentlich ein Neukauf Januar ’07 geplant war.


    Daten:
    3-teiliger-Ahorn Hals, Set-Neck-Konstruktion, weisses Binding (auch am Headstock)
    Halsprofil Thin-U, Offset-Block Inlays, Modellname am 12. Bund als Inlay
    Korpusholz Mahagoni (einteilig), Quilted-Maple-Decke (1,3-1,4cm stark)
    24 XJ-Bünde (wobei sie nicht breit sind, sondern eher sehr hoch, anders als bei einer älteren M-200 die ich getestet habe)
    Floyd Rose Licenced Tremolo
    Pickups H-H (Neck EMG85, Bridge EMG81)
    1 Volume-Poti
    1 Tone-Poti
    3-Way-Switch
    Lackierung: See-Thru-Blue mit Natural Binding
    Straßenpreis: 780€
    Gewicht: 3,3-3,4kg

    Hardware Farbe ist seit 2006 nun ein Chrome Black, kein tiefes Schwarz mehr. Ausserdem waren ältere Modelle einmal mit einer Neck-Thru-Konstruktion und EMG81/EMG81 Kombi ausgestattet, das liegt aber schon einige Zeit zurück und ist heute nur noch gebraucht zu bekommen. Siehe hier:
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/MH400_back_old.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/MH400_body-front_old.jpg

    ---------------

    Optik:

    Die Decke hat eine nicht sehr ausgeprägte, nicht sehr regelmäßige Maserung (bei jeder anders) wobei das schon sehr vom Licht und Blinkwinkel abhängt wie stark man sie sehen kann. Allerdings finde ich das sie den Namen Wölkchenahorn dadurch erst recht verdient hat (Bin nicht so der Fan von superfeiner, regelmässiger Maserung, lieber wild). Vor allem die Wölbung ist einfach ein Blickfang, find ich wunderschön und wenn sich das Licht darin spiegelt kann man sich fast nicht daran satt sehen. Die Farbe ist doch sehr abhängig von den Lichtverhältnissen, bei kaltem und hellem Licht kommt ein sehr helles blau das schon fast in türkis geht raus, bei warmem Licht eher ein tiefes Blau und bei wenig Licht könnte man fast schon meinen sie wäre einfach nur schwarz.

    Auch das Natural Binding sieht super aus..und hier ist jetzt auch der einzige Punkt wo mir ein Mangel an der Verarbeitung auffiel: Beim Beizen ist an einer Stelle beim unteren Cutaway ein wenig von der Beize ins Natural Binding gelaufen, muss man schon genau hinsehen, aber ein Mangel ist es.

    Der Headstock gefällt mir ein ganzes Stück besser als der einer RG, das Binding rahmt nahtlos ein und bildet einen schönen Kontrast. Der Lack wird auf der Halsrückseite durchsichtiger und beim Headstock wieder dichter. Ebenso macht die neue Hardwarefarbe eine gute Figur, wobei ich mich auch mit schwarz gut hätte anfreunden können, allerdings wäre auch Gold nicht zu verachten gewesen.
    Das Tremolo hat an der Stelle an der die Hand aufliegt leider schon Flecken und die Locking-Nut sieht auch nicht mehr so frisch aus (Gebrauchsspuren vom Zudrehen).
    Was das Griffbrett angeht habe ich zum Glück ein relativ dunkles Stück Palisander erwischt…komm ich schon um die geplante Färberei herum denn ein helles Griffbrett steht ihr gar nicht.
    ---------------


    Verarbeitung:

    Astrein! Das Binding ist absolut sauber eingepasst, ebenso die Inlays. Bünde sind poliert und sehr gut eingepasst. Der Lack ist überall fehlerlos. Potis und Schalter funktionieren einwandfrei, was nicht wackeln soll wackelt nicht, die Tuner sind exakt und leichtgängig.
    Der Punkt kann sehr kurz ausfallen denn es gibt nicht viel mehr zu sagen als: flawless (naja gut wir wollen den Fehler am Natural Binding nicht vergessen).
    ---------------


    Bespielbarkeit:

    Als ich von meiner Strat-Kopie zur RG wechselte hatte ich das Gefühl die RG spiele sich wie von selbst…nun hier ist es fast dasselbe Gefühl, ich dachte nicht das eine so große Steigerung möglich wäre. So langsam verstehe ich auch warum es Gitarren für exorbitante Summen gibt und man den Unterschied eben auch wirklich spürt (, aber vor allem auch hört).

    Der Hals ist nicht so dünn wie der WizardII und das ist auch gut so, er liegt eben doch ein wenig voller in der Hand was mir eine entspannte Hand ermöglicht. Soviel zum je dünner desto besser Syndrom.
    Ebenso war ich noch ein wenig skeptisch wegen des lackierten Halses, doch auch das erwies sich als Trugschluss. Bereits nach einem Tag machte mir der kleine Unterschied der Haftung keine Probleme und irgendwo ist es auch ein wenig angenehmer..komisch zu beschreiben. Allerdings sollte man ihn auch sauber halten um ein möglichst gutes Spielgefühl zu erhalten.

    Was den Komfort beim Sitzen und insgesamt angeht sind Strat-Formen meine persönlichen Favoriten, keine Kopflastigkeit, lehnt angenehm am Körper, relativ geringes Gewicht.
    Die Saitenlage ist standardmäßig mit 2mm auf den Bass- und 1,5mm (12. Bund) auf den Diskantsaiten komfortabel und es schnarrt nur bei starkem Akkordspiel.
    Legatospiel und Obertöne gehen leicht von der Hand. Der ergonomische Set-Neck Halsübergang macht das Gesamtbild komplett, es macht einfach Spass darauf zu spielen.

    Das Floyd ist vom Widerstand her einen Tick leichtgängiger als das EdgeProIII. In diesem Punkt kann die MH mich ebenso voll überzeugen wie bereits bei Optik und Verarbeitung.
    ---------------

    Sound:

    Kommen wir zum schwer beschreibbaren Kapitel – Sound (Subjektivitätsalarm):

    Ich gehe hier nun mehr auf den Trockensound und Cleansound ein, denn je mehr Gain desto weniger ist wichtig was da für ne Gitarre dranhängt (oder aus welchem Holz diese ist).

    Auffallend ist der dunkle Klang beim leeren Anschlagen der E-Saite. Man hört da wirklich den Charakter von Mahagoni gut raus, das war bei meiner RG aus Linde schon ein Stück heller. Insgesamt überwiegt also eher ein dunklerer Sound, wenig drahtig sondern voll.
    Der EMG81 kommt keineswegs zu hell oder gar bissig rüber, sondern klingt mit dem Mahagoni doch recht homogen, ergänzt sich wirklich gut…aber man merkt schon das der 81er nicht darauf aus ist viel Bassschub zu bringen, sondern einfach gnadenlos aggressiv und offen zu sein. Das heisst im Klartext: Kalt, mit einem Hang zum Nasalen. Dafür setzt der EMG85 ein ganzes Stück Bass zu, manchmal wünsche ich mir dann am Neck auch einen 81er da mir der 85 fast schon zu dunkel klingt…zwar voller aber eben auch zu bassig für meinen Geschmack. Besonders wenn man einen eher harten, sehr klaren Cleansound will, dem es trotzdem nicht an Fülle fehlt. Ein Grund warum EMG81er wohl nicht die beliebtesten Pickups für Cleanes sind ist wohl die Direktheit und „Kälte“, da verschwimmt nix, Unsauberkeiten sind auch hier besser zu unterlassen. Mit ein wenig Chorus angereichert sollte aber auch mit EMGs ein feines, nicht so knallhartes Cleansignal möglich sein, Potispielereien lohnen sich auch um ans Ziel zu gelangen.

    Ob ich bei den EMGs bleibe weiss ich noch nicht. Ich werde im Laufe der Zeit ein wenig experimentieren, was Pickups angeht (wobei das vor allem mein Geldbeutel entscheidet). Denn ich muss zugeben: Die Flexibilität die ich mit der RG hatte hab ich hier nicht, ein wenig vermisse ich den Single-Coil und die Splitfunktion für Cleansounds schon…was allerdings verfliegt wenn ich mal wieder den Brett-Sound fahre.

    Zum Schluss noch ein paar Soundfiles powered by Microcube, in Kürze auch mit EMG 81 am Hals, da kann ich dann Vergleichs-Sounds bereitstellen.


    Denke die Namen erklären von selbst was, was ist. (Entweder ich habs mir nur eingebildet oder die Batterie gibt die letzten Tage immer weniger saft ab, wird nächste Woche zusammen mit dem EMG85 gewechselt dann seh ichs ja)

    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/mh_sound/Clean_EMG81.mp3
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/mh_sound/Clean_both.mp3
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/mh_sound/Clean_EMG85.mp3
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/mh_sound/Recto_EMG81.mp3
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/mh_sound/Recto_both.mp3
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/mh_sound/Recto_EMG85.mp3
    ---------------


    Floyd-Rose (licenced):

    Das Floyd ist leichtgängig, und kommt sehr gut wieder in die Ausgangsposition zurück. Die Federn hinten musste ich allerdings gleich irgendwie ausstopfen, die Schwingen vor allem bei der E-Saite doch recht heftig mit.
    Der Tremolohebel wird einfach mit einer Überwurfmutter festgeschraubt, je fester man zudreht umso fester sitzt er dann. Das Problem ist wenn man ein wenig damit rumwackelt löst es sich wieder etwas und der Hebel folgt wieder der Schwerkraft, was schon mal Nerven kann wenn man ihn eigentlich in Reichweite haben wollte (scheint aber wohl bei keinem Floyd anders zu sein). Die Feinstimmer sind nicht bei allen Saiten leichtgängig, und bevor ich die Intonation eingestellt hatte waren die Reiter teilweise so weit hinten dass ich beim Saitenwechsel die Schraube nicht richtig zudrehen konnte. Ergebnis war dass die E-Saite bei heftigem Trem-Gebrauch ein wenig heraus rutschte und die Klampfe komplett verstimmt wurde. (Den ersten Saitenwechsel hab ich relativ besoffen vorgenommen..hatte die Klampfe zu Bekannten mitgenommen und hab gedacht das muss jetzt noch sein - x-S). Was ich erwähnen sollte ist wohl das diese Problemchen erst auftraten als ich die Saiten gewechselt hatte, liegt also wohl definitiv an meiner Inkompetenz. Mittlerweile hab ich das Problem gelöst und soweit passt es nun. Was definitiv besser als beim EdgeProIII ist, ist die Tatsache das es einwandfrei in die Ausgangsstellung kommt, wenn also die Saiten richtig eingespannt und gedehnt sind und das Floyd gut eingestellt ist dann wird man mit einer hervorragenden Stimmstabilität belohnt. Ein anderes Manko ist die LockingNut. Schraube ich die E- und A-Saite fest dreht sich das Blöckchen etwas mit dem Ergebnis dass die E-Saite einiges runter und die A-Saite einiges nach oben verstimmt ist. Schlimm ist das nun nicht, aber es nervt schon wenn man dann noch mal mit den Feinstimmern ein paar Durchläufe machen muss bis die Stimmung passt. Jedoch bin ich zuversichtlich dass ich all die Problemchen mit der Zeit in den Griff bekomme, „plug’n’ play“ ist allerdings was anderes (Eigentlich kann man das bei Floyds fast schon erwarten ^^). Was optisch unschön ist, sind die bereits vorhandenen „Flecken“, durch Schweiss verursacht. Aber damit muss ich leben.
    ---------------


    Fazit:

    Eine rundum gelungene Gitarre. Definitiv für die härtere Schiene konzipiert, und das kann sie auch richtig gut. Wer warme, getragene Lead-Lines und tiefmittigen Rhythmussound sucht, aber nicht auf Les Pauls steht, sollte sich dieses Schätzchen unbedingt mal näher ansehen. Das Floyd ist, sofern richtig eingestellt, auch sehr stimmstabil, von der Bedienung auch etwas Komfortabler als das EdgeProIII. Persönlich ist mir der EMG85 für Cleanes zu warm, macht aber beim Leadsound dafür eine umso bessere Figur.
    So, das wärs gewesen, wer irgendwelche speziellen Dinge wissen will, die ich nicht beschrieben habe kann hier ruhig fragen..trotz dass dies mein 2. Review ist war ich mir nicht ganz sicher worauf ich detailreich eingehen sollte und worauf nicht.

    Abschliessend ein paar Bilder (hier möchte ich auch noch einen eBay Händler namens *promusictools* und Musik-Schmidt.de erwähnen, die immer mit exzellenten Bildern werben):


    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/binding.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/decke.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/fleck_trem.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/headstock.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/inlay.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/komplett.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/korpus.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/locking_nut.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/Photo001_2_2.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/Photo002_2_2.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/Photo005_2_2.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/Photo008_2_2.jpg
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/Photo012_2_2.jpg

    ---------------



    Schon wieder soviel geschrieben :screwy: :o :D
    Gute Nacht,
    Stef
     
  2. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 15.04.07   #2
    Ach, sieh mal an... die hätt ich mir auch fast geschossen, wurde dann aber doch ne PRS SE bei mir. ;) Schönes Review und schöne Gitarre, viel Spaß damit! :great:
     
  3. Adda

    Adda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    120
    Ort:
    nähe Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 15.04.07   #3
    Sehr schönes Review. Genau sowas hab ich schon immer gesucht und die Soundfiles sind auch gut da ich auch viel Metallica spiele :p. Und ich wollte auch den unterschied zwischen EMG 85 und 81 und den hab ich jetzt auch bemerkt :p Ich überleg mir nämlich auch schon diese Gitarre zu holen (nur ohne Tremolon, da ich den nicht brauche). Also danke fürs Review :great:
     
  4. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 15.04.07   #4
    Das finde ich auch.
    Vor allem keine reine Lobhudelei, sondern relativ objektiv.

    Mit fixed bridge und anderen PUs würde die MH 400 bei mir eine heftige GAS-Attacke auslösen.
    Optisch finde ich sie sehr ansprechend, angefangen bei der blau gefärbten Decke, der Maserung, dem schönen Binding bis hin zu den Griffbrettmarkierungen.
    Auch die Konstruktion (durchgehender Hals, Mahagoni-Flügel) ist eine feine sache, imho.
    Glückwunsch zu der Gitarre! :)
    Ciao
    B.
     
  5. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 15.04.07   #5
    Tolles Review - so sollte das sein. Ich werd versuchen zukünftige Reviews so zu machen. Großartig! :)
     
  6. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 15.04.07   #6
    schließ mich den anderen an...gutes review!
     
  7. riddler

    riddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 15.04.07   #7
    Da werd ich ja fast rot :o :D.
    Vielen Dank für die Blumen.

    Ich werd heute wahrscheinlich noch ein paar Samples mit dem Sansamp nachschieben.
     
  8. YhawK

    YhawK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.14
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    225
    Erstellt: 15.04.07   #8
    Erstmal gutes review, sehr ausführlich und gute Bilder. So sollte ein review sein.
    Jedoch:
    Er hat keine neck-thru. Leider sind keine Bilder von der Rückseite von ihm vorhanden, jedoch nehme ich an, dass er, da er einen EMG85 am Hals hat, die sogenannte "set-thru" Konstruktion hat. Das ist im Grunde ganz normales set-neck, jedoch soweit ich weiß etwas tiefer im Korpus und die Leimstelle wird ein wenig komfortabler geformt.
     
  9. Valvestate

    Valvestate Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    6.716
    Ort:
    Mojo Planet
    Zustimmungen:
    1.975
    Kekse:
    32.721
    Erstellt: 15.04.07   #9
    Schönes Review. Mehr kann man nicht sagen. auch die Soundfiles sind gelungen.
    Zeigt den trockenen klang ohne schnickschnack. Nur versteh ich immer noch nicht wieso nun kein schwarze hardware mehr genommen wird. Finde ich persönlich sehr hässlich. ein glück hab ich noch eine mit schwarzer Hardware.
     
  10. riddler

    riddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 15.04.07   #10
    Man sieht das Set-Neck ziemlich deutlich, ich mal ein Bild davon und fügs ein. Geformt ist es allerdings ähnlich oder gleich wie NeckThru, hat also nur noch Klangliche Unterschiede.

    Bezüglich der Hardware:
    Irgendwas wegen neuer Herstellungsrichtlinien der EU und damit verbundenen Einfuhrverboten, da die Herstellung mit schwarzer Hardware wohl mit irgendwelchen toxischen Stoffen zu tun hat oder für die Arbeiter gesundheitsschädlich ist. (Genau weiss ich es nichtmehr, dürfte irgendwo im I-net stehen *Halbwissenverbreit*)


    SANSAMP:
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/mh_sound/EMG81_clean_sansamp.mp3
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/mh_sound/EMG85_clean_sansamp.mp3
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/mh_sound/EMG_both_clean_sansamp.mp3
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/mh_sound/EMG81_entersansamp.mp3

    Set-Neck:
    http://theunforgiven.th.funpic.de/mh400/set_neck.jpg
     
  11. Adda

    Adda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    120
    Ort:
    nähe Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 18.04.07   #11
    Dei mir stehen bei den Links, dass die Seiten nicht mehr verfügbar sind :(
     
  12. riddler

    riddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 18.04.07   #12
    Verfluchter kostenloser Webspace, ich hoffe mal es ist nur ein temporäres Problem..aber ich komme nirgends rein also warte ich mal noch 2 Tage.
     
  13. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 19.04.07   #13
    Wirklich tolles Review und tolle Klampfe! Kam für mich auch in die engere Auswahl, doch habe ich dann in Schecter das gefunden, was ich suchte.
    Aber auf jeden Fall ein Traum-Instrument!!!

    PS: Bilder kann ich leider auch nicht sehen...
     
  14. riddler

    riddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
  15. Fiebertraum

    Fiebertraum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    12.06.14
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #15
    Sag mal, wie reagiert dann ein Tremolo das in der Gitarre verarbeitet ist auf richtig aggressivem Tremoloeinsatz?
     
  16. riddler

    riddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 20.04.07   #16
    soll ich was aufnehmen? oder was genau möchtest du wissen? ob was verstimmt?
     
  17. Fiebertraum

    Fiebertraum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    12.06.14
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #17
    Ja, verstimmen. Ich meine wenn du solche richtig derben Tremelo-Geschichten abziehst wie z.B. beim Schluß von For Whom The Bell Tolls, ob die Gitarre dann noch vollkommen Stimmstabil ist.
     
  18. riddler

    riddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 22.04.07   #18
  19. Snuffjunky

    Snuffjunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Lutherstadt Wittenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.08   #19
    Mal ein fettes lob!!!

    Bis jetz das beste Review was ich zur MH-400 gefunden hat.

    Ich überleg mir schon seit nem monat welche neue Gitarre ich mir holen möchte und die MH-400 von LTD is ganz oben auf meiner liste.

    Kannst du bitte nochmal die links von den mp3s rein setzten weil auch bei denen steht das die Seite nicht gefunden werden konnte.

    Cheers!!!
     
  20. Yvo93

    Yvo93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 27.04.08   #20
    Sehr schönes Review hab ich eben erst endeckt ><...
    Aber wirklich sau gut, REspekt!!!!!
    SChön alles beschrieben etc.
     
Die Seite wird geladen...

mapping